» »

Darmspiegelung

cnat7x8


Guten Morgen ich musste eben echt mal lächeln! Genau das haben die bei mir auch gedacht steht auch im Brief. Bei mir steht das auch mit dem Morbus Crohn! Selbst wo die Proben vom Labor kamen und da nichts von Morbus Crohn stand wurde das mit aufgeführt. Aber wie gesagt es kann auch eine einfache Entzündung sein! Ich nehme auch grade son Zeug dafür das die Entzündung weg geht.Was hast Du bekommen als Medikament?

Wünsche Dir schöne Weihnachten

SPchn5eehe:xe


Was ist denn bei dir dann rausgekommen?

Auf jeden Fall keine CED, nur leichte Entzündungszeichen die aber nicht behandelt werden mussten, da es mir zum Zeitpunkt der Darmspiegelung schon wieder langsam besser ging. Ganz schlecht (18000 Leukozyten, leichtes Fieber und wässrige Durchfälle) ging es mir Anfang Mai 09 und die Spiegelung war dann Anfang Juli 09, da war das dann schon wieder am abklingen. Habe das hinausgezögert, da mir ja erst im Okt.08 35 cm Dickdarm entfernt wurden und ich nicht schon wieder zur Darmspiegelung wollte, der Gastroenterologe sagte aber dass man da unbedingt spiegeln müsste. :°(

Frohe Weihnachten und denk nicht dauernd an deinen Darm ;-) .

S<tefsfisx1


Schneehexe hat das ja schon alles super erklärt. Zum Thema Crohn kann ich dir einige Tips geben. Ich habe es seit 11 Jahren und kann gut damit leben. Manchmal kommen Schübe, da gehts mir nicht so gut. aber wenn ein guter Arzt an deiner Seite ist der sich damit auskennt passt das schon.

Am anfang meiner Erkrankung habe ich Salofalk und Pantozol bekommen. Dies reichte aber in der Schubzeit nimmer aus, also bekam ich Cortison. damit ging es mir sehr gut, ich durfte es alledings nicht durchgehend nehmen und mußte wieder absetzen. Mittlerweile nehme ich MTX (mußt mal googlen, ich kanns so schwer erklären) dieses unterdrückt mein Immunsystem was sich ja gegen den Crohn wehrt. Damit gehts mir momentan super. Natürlich geht es auf und ab, aber das geht es überall. Seitdem ich lernte mit der Krankheit zu leben, bzw., die Krankheit mit mir kommen wir sehr gut miteinander aus.

Aber wie Schneehexe schon sagte, warte erstmal die Befunde ab. Bei Fragen um den Crohn kannst du gern fragen.

glg und schöne Weihnachten!

L*uluL7x8


Eine Frage. Ist oder kann bei Morbus Crohn die Milz vergrößert sein?

Liebe Grüße

P:u[s-chkxin


@ cat78:

Ich habe noch keine Medikamente bekommen, da die Ergebnisse noch nicht da warn. Ich habe ja gefragt ob ich nach Hause kann und die Ärtztin hat gesagt das es besser wäre wenn ich bis zum nächsten Tag noch da bleiben würde, weil die Proben dann da wären und die mir schonmal sagen könnten worauf ich achten soll und so. Aber wenn es bei mir auch nur eine Entzündung ist, wieso kommt die denn dann seid Jahren immer wieder. Sind ja immer die gleichen Beschwerden. Könnte es vielleicht was mit Alkohol zu tun haben? Ist mir mal einmal aufgefallen. Ich hatte keine Beschwerden und nachdem ich dann mal am Wochenende getrunken habe, sind nach 2 Tagen die Beschwerden gekommen. Das ist jetzt aber schon ca. 3-4 Wochen her und die Beschwerden sind immer noch da. Heute morgen war es schlimm, mir tat die ganze rechte Seite weh.

@ Schneehexe:

Die letzten 2 Tage im Krankenhaus ging es mir auch langsam besser, obwohl ich keine Medikamente bekommen habe. Und seid gestern Nachmittag hat es wieder angefangen.

@ Steffis1:

Kortison darf ich nicht nehmen, weiß nicht genau warum. Habe in der Sommerzeit ne starke Allergie gegen Pollen etc. und da sollte ich auch mit Kortison anfangen, aber meine Hausärtztin hat mir davon abgeraten. Naja warte dann mal ab und schreibe euch dann.

@ All:

Wünsche allen ein Frohes Weihnachtsfest :-)

P,uslchkxin


Achja, wie ich noch mitbekommen habe als der Arzt mit meiner Mutter geredet hat, ist es eine kleine Entzündung und scheint am abklingen zu sein. Vielleicht vertrage ich ja irgendwas nicht und dann entzündet sich mein Darm.

S,te]ffiVs1


Eine Frage. Ist oder kann bei Morbus Crohn die Milz vergrößert sein?

Liebe Grüße

Kann, muß aber nicht. Im Entzündungsprozess kann es mal vorkommen, da ist die Milz mehr am Arbeiten. Aber ich hatte bisher keine Probleme mit der Milz

Kortison darf ich nicht nehmen, weiß nicht genau warum. Habe in der Sommerzeit ne starke Allergie gegen Pollen etc. und da sollte ich auch mit Kortison anfangen, aber meine Hausärtztin hat mir davon abgeraten. Naja warte dann mal ab und schreibe euch dann.

Ist ein anderes Koritson als bei Pollenallergikern. Außerdem entscheidet das dann der Internist oder Gastro und nicht der Hausarzt, bzw. bekommt der hausarzt eine Empfehlung. Wenn die Entzündung am Abklingen ist, wirst du wohl kein Korti bekommen. Aber in einem Schub gibt es fast nichts, was wirklich hilft.

Halt uns auf dem Laufenden!

Achso, wegen deiner Frage wg. dem Alkohol. In Rotwein oder länger "gereiften" Getränken ist Histamin drin. Weiter nicht schlimm, der Körper kanns normalerweise verarbeiten. Solltest du allerdings eine Histaminunverträglickeit haben, kann dir ein Gläßchen Rotwein schon mächtig probleme machen. Beim Bier hatte ich persönlich keinerlei Probleme. Allerdings solltest du dir bei Darmproblemen auch nicht das Zeugs sinnlos hinter die Birne kippen. ;-D Ansonsten geb ich dir den Rat meines alten Hausarztes:

"Ein gut temperiertes Bier am Tag ist gut für deinen Darm." Gut temperiert heißt Pipiwarm... ;-D

P;usc@hxkin


Rotwein trinke ich nicht^^. Eher Spirituosen und Bier. Früher haben wir sogut wie jedes Wochenende getrunken und nicht grad wenig. Aber seid letzter Zeit eher selten. Vielleicht einmal in 3-4 Wochen. Die Frage war jetzt so wegen Silvester, ob ich da was trinken könnte.

cjatx78


Das hättest Du am besten den Arzt in der Klinik fragen müssen. Aber ich weiß es auch nicht. Muß ja bis Januar die Tabletten nehmen und dann mal schauen! Haben dir die Ärzte nichts weiter dazu gesagt?

Ppusc,hkin


Ne, nur das der vollständige Brief zum Hausarzt geschickt wird. Gehe dann mal am Dienstag oder so dahin, dann weiß ich wahrscheinlich mehr.

cHatx78


Ja da bin ich ja mal gespannt....

Sychn:eehe%xe


Die Frage war jetzt so wegen Silvester, ob ich da was trinken könnte.

Du musst es ja nicht übertreiben. ;-)

PIuschgkixn


Ja, aber wenn man mal anfängt hört man nicht mehr auf^^. So ist das mit dem Alkohol.

c*at78


Dann mußt du Dich wohl mal zusammen reißen ;-D

Mache ich dieses Jahr auch man kann ja auch ohne Alk feiern! Ich denke meine Gesundheit ist mir wichtiger!!!

c"att$78


Und was sagt der Doc

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH