» »

Blut und Schleim im Stuhl, bei Darmspiegelung nichts gefunden

P5uenktuchxen1 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe seit langem das Problem, dass ich Blut und Schleim im Sthl habe. War auch schon zur Darmspiegelung, aber da wurde nichts gefunden. Musste mich sogar fragen lassen, ob ich mir sicher bin, dass es nicht vaginal ist :|N . Jetzte soll ich halt abwarten, aber es ist ja noch da, ich weiß nicht was es sonst sen könnte.

Antworten
WVramxd


Ist Vaginal sicher ausgeschlossen (also von einer Fachärztin)? Der Arzt wird ja einen Grund gehabt haben, das zu fragen.

Denn eigentlich ist eine Darmspiegelung schon sehr zuverlässig. Da sieht man die meisten Probleme.

Was man noch machen könnte, wäre ein Blutbild, Bauchsono, um Leber und Galle zu überprüfen.

Wenn es schlimm wird mit den Blut (z.B. täglich) wäre es zu überlegen, mal den Dünndarm genauer anzugucken (Sellink, vlt. Doppelballon-Endoskopie). Die typische Indikation für letztere Untersuchungen sind Blutungen die im Dünndarm vermutet werden, und wenn es der Dickdarm nicht ist, bleibt eigentlich nur der Dünne (Magen könnte man auch prüfen, allerdings würde man das Blut von einer Magenblutung im Stuhl wahrscheinlich nicht sehen, da es eher als verstecktes Blut auftritt).

P[uenkBtchexn1


ja ist definitiv ausgeschlossen.

ohje das klingt ja alles auch nicht gerade gut.nur das blut ist hell also kanns ja nicht von so weit oben kommen oder?

WEram$d


ich als Laie würde bei hellen Blut auch auf die untere Region tippen. Vlt. haben sie bei der Darmspiegelung Hämorriden übersehen. Das wäre eine Erklärung. Allerdings bliebe da die Frage, wo der Schleim herkommt.

Hat sich den ein Facharzt (Gastrologe) mal mit deinen Symptomen beschäftigt oder hat er "nur" die Magenspiegelung durchgeführt?

P`u+enktcIhen1


er hat nur die darmspiegelung durchgeührt. habe ja auch "nur" den schleim und das blut und sonst gar nichts an beschwerden. meine hausärztin hat mich dann zu der darmspiegelung geschickt, um an die diagnose zu kommen,mmh nur is ja keine. ich meine schön, dass nichts besorgnis errgegendes gefunden wurde, aber komisch is es trotzdem.

Wjraxmd


Also man könnte noch mal einen Proktologen draufschauen lassen. Mehr fällt mir auch nicht mehr ein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH