» »

Kann ich mich mit Magen-Darm angesteckt haben?

g/ummi]bärxli hat die Diskussion gestartet


Hallo, die Frage steht eigentlich schon oben, ich werde einfach mal die Situation schildern:

Zuallererst, ich leide unter Emetophobie (Angst vor Erbrechen) sowie unter Angst vor Durchfall.

Heute sollte ich babysitten. Ich war dort, die Mutter erzählte mir, dass das Kind in der Nacht gebrochen hätte. Ich hatte shcon Panik, aber okay. Die Eltern sind dann weggefahren und ich war mit dem Kind alleine. Ich hab probiert, Abstand zu halten und habe regelmäßig Handdesinfektionsmittel benutz.

*Achtung, ekelig* Dann bin ich in etwas feuchtes getreten, ich befürchte, dass es Reste des Erbrochenen waren.

Als ich enldich wieder zu Hause war, hab ich mir sofort andere Socken angezogen und mir nochmals sehr gründlich die Hände gewaschen.

Allerdings bin ich beid er Familie leider ab und zu mit meinen Händen an den Mund gekommen.

Was meint ihr, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich angesteckt habe? Wenn ich es kriege, wann würde es in etwa losgehen?

Ich habe ein komisches Gefühl im Bauch, ich schiebe das aber auf die Psyche.

Ich will keine Magen-Darm Grippe kriegen, ich habe Angst.

Ich habe auch totalen Hunger, aber ich traue mir nicht, etwas zu essen.

Könnt ihr mir helfen und mich beruhigen ???

DANKE!!!

Antworten
DoarkanSdCrxazy


:)_

ich hab auch die emo und kenne so situationen,dabei sind gerade wir es die es so gut wie nie bekommen.

csompyNfrMeaxk


Müssen sich Babys nicht sowieso öfters mal übergeben? Muss ja dann nicht gleich eine Magen-Darm-Grippe sein. Und selbst wenn, musst du dich nicht unbedingt angesteckt haben.

Wir können von hier jdf nicht beurteilen, ob du jetzt eine Krankheit hast oder nicht, mal abgesehen von der Emetophobie.

Ich würde ganz pragmatisch sagen: Wenn du Hunger hast, dann iss' etwas. Die Ansteckung kann ja nicht dadurch verhindert werden, dass du nichts isst!

WrinterQkinnd


Ich würde auch nicht unbedingt sagen, dass das Baby Magen-Darm hatte... Bei kleinen Kindern kommt das häufiger einfach so mal vor :)*

Bin auch Emo und kann deine Angst seeehr gut verstehen :)*

D>ar[ka`ndsCrazy


zur zeit ist die mdgaber heftig unterwegs hört man an jeder ecke

g.ummibä8rli


Ich weiß, dass es keiner sagen kann,a ber es tut gut, diese Angst neiderzuschreiben.

Stimmt, es ist kurz vor Weihnachten, vielleicht hat er zu viel Süßes gegessen. Das Kind ist jetzt 1,5 Jahre alt, da kommt das häufiger vor.

Stimmt, nichts Essen wird weder verhindern, dass ich mich anstecke, noch das Erbrechen, sollte es denn so sein.

Dark, solche Situationen sind echt schlimm. :(v Jeder normale Mensch würde sich keine Gedanken machen.

Aber mal ein anderes Thema: Bin ich zu empfindlich, weil ich es schei.. von der Familie finde, einen Babysitter zu einem kranken Kind kommen zu lassen? Oder rege ich mich nur auf, weil ich eben unter der Emetophobie leide?

Wobei, vor vier Wochen hab ich mich dort mit einer Mandelentzündung angesteckt. Das war auch nicht ohne. Solche Schmerzen hatte ich selten {:(

LG

D7arAkandxCrazy


MH die frage stelle ich mir gerade auch ,bin auch sauer,weil der freund meines sohnes her kam obwohl sein bruder mir magen darm zu hause liegt.Meine frau sagt auch,schatz du siehst das so weil du diese krankheit hast,die anderen machen sich solche gedanken nicht. :°(

g(ummigbärli


Oh, es gibt hier ja doch einige Emos.

Ja, ich höre es auch an jeder Ecke, aber vielleicht ist dasso ein Symptom der Emo, das man überall das Wort MDG hört.

Ich persönlich habe auch die Theorie, dass viele Leute eine MDG vortäuschen, besonders Schüler. Ich meine, wenn du schwänzen willst, brauchst du eine Ausrede.

-Kopfschmerzen? Nee dann soll ich ne Tablette nehmen und bleiben

-Erkältung? Geht schlecht. Wer hat bitte einen Tag lang eine Erkältung, ist dann aber wieder ohne Symptome in der Schule?

-Arzttermin? Nee, dann soll ich eine Bescheinigung vorlegen, dass ich in der Praxis war.

-Bei Mäddchen: Periode. Hmm, bisschen peinlich zu erklären, außerdem geht es nur einmal im Monat

Was bleibt? Genau, MD. Das ist kurz, aber heftig, keiner verlangt, dass du in der Schule/Büro bleibst. Außerdem fragt keiner näher nach!

LG *:)

W*raKmd


> Bin ich zu empfindlich, weil ich es schei.. von der Familie finde, einen Babysitter zu einem kranken Kind kommen zu lassen?

Vlt. gehen sie auch einfach nicht davon aus, dass das Erbrechen nicht an einem Infekt lag. Wie hier schon öfters gesagt: passiert bei Kindern öfters mal.

Generell gilt: Wer panische Angst hat, sich mit Krankheiten anzustecken, ist in Berufen, in denen er was mit Menschen zu tun hat, schlecht aufgehoben. Du kannst dich immer anstecken, weil der Virus schon da ist, die Symptome aber noch nicht ausgebrochen sind. Vollkommene Sicherheit gibt es nicht.

Hab etwas mehr Vertrauen in den Immunsystem. Das hält die meisten Erreger schon ab.

gwumm ibäxrli


Genau, immer positiv denken. Mein Imunsytem wird die Erreger schon vernichten!

Die Familie kann jan nicht wissen, dass ich da eine Phobie habe. Was mich allerdings nachdenklich stimmt, ist die Sache mitd er Mandelentzündung.

Vor etwa vier Wochen war ich bei der Familie, der kleine hatte iene Mandelentzündung. Die Mutter war am Vormittag beim Kinderarzt, ich sollte abends die erste Dosis AB geben.

Ich meine, Mandelentzündungen sind höchst ansteckend, das ist doch unfair dem Babysitter gegenüber. Ich war dannach 10 Tage richtig krank, auch Mandelentzündung.

LG

Lhara7x9


wann warst Du da ??? Aber wenn Du Dich angesteckt hättest, dann würdest Du ja Dich auch übergeben müssen wenn Du nichts gegessen hättest. Du trinkst ja auch normal weiter oder ???

Ich hab auch total panische Angst MDG zu bekommen. Ich stecke mich ja auch schon regelmäßig duchs Telefon mit MDG an wenn meine Freundinnen mir das erzählen....total bescheurt ist aber leider so.

Versuch Dich zu entspannen und wenn es Dir morgen immer noch ganz gut geht hast Du Dich nicht angesteckt. Magen-Darm hat eine Inkubationszeit von 72 Stunden.

g$ummi bärxli


Ja, das kenne ich. Wenn ich höre, das xy MD hat, wird mir erstmal schlecht. Meine Freundin nennt das solidarische Übelkeit ;-D

Trinken tue , Essen werde ich auch gleich.

Ich war um halb zehn heute morgen da, unsere Biolehrerin meint, dass bei einer Ansteckung die Symptome meist sehr zügig (4-5 Stunden auftreten).

DANKE euch allen!

Lwarqa79


dann wünsch ich Dir guten Appetit...!!! Und geht es dem Kind besser? Kannst die Eltern ja sonst noch mal fragen zur Beruhigung.

BJenn=y9x191


Bin auch Emo *:) Hm darfst dir nich soviel Gedanken machen..Ich weiß,is leichter gesagt als getan..Aber immer wenn man draußen is,Leute sind überall..Die könnten alle grad MGD gehabt haben..Eigentlich müssten wir ja rund um die Uhr Angst haben..Aber das darf nich so sein..Grad wir Emos sind sowieso vorsichtiger..Ich will damit eigentlich nur sagen,anstecken KÖNNTEN wir uns überall..Nich nur in nem Haushalt wo grade jemand MGD hatte..Aber wie gesagt..Wir Emos sind ja vorsichtig..Und uns passiert auch nix..Red es dir einfach ein..Dir passiert nix..Und immer schön ruhig bleiben.. @:)

g(um?mi'bärvli


Hm, ich könnte der Mutter mal eine SMS schreiben. Andrerseits, was, wenn sie schreibt, dass es dem Kind richtig schlecht geht? Dann geht das ganze Gedankenkarusell verstärkt wieder los.

Ich werde dann mal Essen. Frisches Brot mit Bifi-Salami :-q :-q .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH