» »

Microklist bei starken Blähungen?

Nzelli(ex20 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe mal eine Frage zum Microklist. Ich nehme es ja eigentlich wenn ich gar nicht zur Toilette gehen kann zum Abführen.

Gestern Abend hatte mein Freund aber richtig starke Blähungen, also einen ganz dicken Bauch und Schmerzen, aber nichts kam raus. Stuhlgang hatte er wohl morgens. Nach viel Tee, Bauchmassagen und einfach nur Ruhe habe ich dann überlegt ihm ein Microklist zu geben. Und er stimmte auch schnell zu, also ging es ihm wirklich nicht gut... :-/

Nach 30 Minuten konnte er dann die ganze Luft rauslassen und hat nach 4 Stunden noch mal richtig abgeführt.

Nehmt ihr das auch manchmal bei so starken Bauchschmerzen? Wenn ich mal eins nehme, merke ich halt auch dass ich dann auch die Blähungen loswerden kann... Oder ist das Einbildung und der Effekt entseht nur weil der harte Stuhlgang raus ist? Aber eigentllich hatte mein Freund ja keine Verstopfung. ???

Gruß

Antworten
MhaurTi9ceBLN


Also das Mikroklist wirkt nur im Enddarm, also Blähungen entstehen ja weiter innen. Daher wirkt das vielleicht nur indirekt, da wieder mehr "Platz" ist. ;-)

Aber wenn dein Freund morgens Stuhlgang hatte, dann würde ich ihm abends kein Mikroklist geben. Dann liegen die Darmbeschwerden an was anderem. Muss evtl. mehr auch die Ernährung achten, falls es öfter vorkommt.

Nde5lli0e2x0


Hallo!

Die Ernährung ist okay, wir ernähren uns sehr gesund, weil ich ja einen sehr trägen Darm habe. Es hat ja auch hervorragend geholfen. Es ging ihm dann schnell besser.

lFizzpi19X8x0


Nehmt ihr das auch manchmal bei so starken Bauchschmerzen? Wenn ich mal eins nehme, merke ich halt auch dass ich dann auch die Blähungen loswerden kann... Oder ist das Einbildung und der Effekt entseht nur weil der harte Stuhlgang raus ist? Aber eigentllich hatte mein Freund ja keine Verstopfung

Nun es ist eine Erleichterung, aber Microlist ist ein chemisches Produkt, welches Reizungen hervorruft.

Ein Einlauf mit körperwarmen Wasser und Salz ist da geeigneter, da er auch mehr Flüssigkeitsmenge hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH