» »

Magen-Darmprobleme auch mit Leber, Galle, Pankreas?

DSark's$ider hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit Juli, also seit 6 Monaten Probleme mit dem Magen- Darm und mache mir nun langsam Sorgen.

Begonnen hat alles mit Durchfall bzw. weichem Stuhl nach einer feuchtfröhlichen Geburtstagsfeier...das ist bei mir nach Alkoholkonsum am nächsten Tag nichts ungewöhnliches, jedoch hat der breiartige und auch stark übelriechende Stuhl bis heute nicht aufgehört.

Dazu kamen Bauchschmerzen und tw. sehr starke schmerzhafte Blähungen. Der Hausarzt meinte es könnte eine Gastritis sein und hat mir Pantoloc verschrieben. Der Zustand änderte sich nicht wesentlich und nach der Einnahme von Antibiotika wegen einer Mandelentzündung wurde alles wieder so schlimm wie vorher. Dann habe ich mir mit einer Mischung aus Aktivkohle und Bioflorin versucht die Darmflora wieder aufzupäppeln. Nun war ich bei einer Ultraschalluntersuchung und einem Magenröntgen und habe folgendes Ergebnis.

Mäßig erosive Gastritis ohne Ulcus und eine Fettleber (aber nicht vergrößert), Gallenblase und Pankreas unauffällig.

Der Arzt meinte noch, ich solle Gewicht reduzieren und die Ernährung umstellen. Vom häufigen Stuhlgang habe ich bis heute trotz Salbe regelmäßiges Afterjucken und auch kleine Blutspuren beim Abwischen.

Daraufhin habe ich vom Arzt eine 4 Wochen Therapie mit Ulcogant 1g und Legalon 70 begonnen. Abends ein Pantoloc.

Anfangs sind die Schmerzen vergangen, der Stuhlgang hat sich wesentlich verbessert, aber nun scheinen die Tabletten nicht mehr zu helfen und ich soll eine Gastro- und eine Koloskopie machen lassen, was ich natürlich eher nicht will.

Meinen Lebensstil habe ich leider noch nicht geändert, aber mein Arzt meinte, das wäre nicht die Ursache und auch die Fettleber wäre nicht Schuld an meinen Beschwerden.

Was nun? Können es Symptome der Gastritis sein, kann es doch die Leber sein, soll ich mir Sorgen machen?

Danke im Voraus!

Antworten
Dxarkskider


Nachtrag: Das Hauptproblem sind im Moment seit 2 Monaten diffuse wechselende Schmerzen im Bereich des rechten Rippenbogens. Mal genau drunter, mal aus Richtung Leiste oder Blinddarm. Mal eben aus Richtung Pankreas und Galle.

WPramxd


> soll eine Gastro- und eine Koloskopie machen lassen, was ich natürlich eher nicht will

Wirst du nicht drum rumkommen. Gastritis durch Röntgen zu diagnostizieren klingt schon abenteuerlich, dauerhafter Durchfall lässt auf was im Darm schließen. Also bei so lange anhalten Problemen sind beide Untersuchungen DRINGEND Nötig.

DXarkjs,idXer


Wozu gibts es denn das ein Magenröntgen, wenn jeder sagt, daß man da eigentlich nichts sieht.

Ich bin übrigens 30 Jahre alt. Da die Ulcogant Tabletten ja für den Magen sind und sie meine Verdauung mehr oder weniger wieder hergestellt haben, kann es doch nur der Magen auch sein oder? An manchen Tagen habe ich auch gar keine Probleme...

Ich werde die Untersuchungen machen lassen, aber natürlich würde ich die Sache lieber so klären...

Ein Problem ist sicher, daß ich meinene Körper wohl übersäuer, wenn man an sowas glaubt. Ich trinke leider seit geraumer Zeit sehr viele Energy Drinks und habe persönlich den Eindruck diese Verschlimmern oder starten die Problematik...ich kanns nicht genau sagen.

W7rGamd


Röntgen macht eigentlich nur in Form einer Magenbreipassage Sinn, um einen Zwerchfellbruch zu diagnostieren. Geschwüre etc kann man auch abklären, aber Magenspiegelung ist meistens überlegen (Man sieht die Schleimhaut direkt).

Es bringt hier nichts zu spekulieren, lass die Untersuchungen machen. Medikamente auf Vermutung zu nehmen (und sehr viel mehr ist es ohne MS und DS nicht) bringt es auf dauer nicht.

Kann natürlich sein, dass du die Energie-Drinks nicht verträgst, mal mit absetzen versucht? (Die o.g. Untersuchungen müssen meiner Meinung nach trotzdem sein)

D<arktsi"der


Ich trinke seit geraumer Zeit sicher 3-4 Dosen Energy Drinks und bin irgendwie süchtig...ich trinke zu wenig Wasser und an manchen Tagen nur das Zeug. Besonders schlimm wurden meine rechten Bauchbeschwerden nach einem Gals Jalapenos (Chilli).

Hat sonst jemand vielleicht eine Idee, was ich haben könnte?

M8o#na0r3x9


Hallo Darksider

Schon mal eine Lebensmittelunverträglichkeits Test machen lassen? Es gibt da einiges was suspekte Wirkungen hat, so auch Zölliakie als Beispiel. Es gibt Menschen die haben die Beschwerden erst nach einer Woche, deshalb sehr schwer zuordbar was man hat. Kann der Arzt im Blut fesstellen. Einfach hartnäckig bleiben und sich nicht vom Arzt als "eingebildeter Kranke" behandeln lassen. Kenne ich so ein Gefühl.

Nur soche Energy Drinks würde ich mal lassen ist doch echt Chemie und keiner weiss was drin ist oder?

Gruss und gute Besserung Monar o:)

W!ramxd


Du trinkst 3-4 Energiedrinks am Tag und ist ein Glas Chilli? Ich hätte da auch Magen-Probleme. Mal ein wenig auf die Ernährung achten. Weg von den Energiedrinks, wenns nicht besser wird, zum Arzt, aber ich würde eher auf ein Ernährungsproblem tippen. Dafür sprechen auch die beschwerdenfreien Tage – das sind halt, die Tage, wo du ordentlich isst. Unverträglichkeiten könnte man testen lassen...

K8ago;lxar


> Ein Problem ist sicher, daß ich meinene Körper wohl übersäuer, wenn man an sowas glaubt. Ich trinke leider seit geraumer Zeit sehr viele Energy Drinks und habe persönlich den Eindruck diese Verschlimmern oder starten die Problematik...ich kanns nicht genau sagen.

Und du wunderst sich allen ernstes? :|N

Oh man. Ordentlich essen, wenig Nudeln, keine süßen Getränke, viel Kornbrot.

Dharkssider


Danke mal an Alle!

Das mit dem Chili war ein schlechtes Beispiel...wenn ich Freunde zu Besuch habe überbacke ich zB Nachos mit Käse und scharfen Pfefferoni...auf die gings mir merklich schlechter.

Aber was mich beunruhigt. Im Moment sind die Schmerzen fast 24h/Tag da...außer beim Schlafen/Liegen sind sie fast weg...Wärme scheint zu helfen...ein leicht ziehender Schmerz wechselt sich mit einem brennenden Gefühl ab und es ist eben nur in der Gegend von Galle, Leber und Bauchspeicheldrüse...es fühlt sie wie eine Entzündung an...aber ich weiß es nicht und der Schmerz ist mal fast unter der Brust und mal scheint er von der Leiste zu kommen...echt mühsam...deshalb glaube ich auch, daß eine coloskopie für den ar*** ist :)

Diese Schmerzen habe ich jetzt mit Kommen und Gehen seit ca. 3 Monaten...haben sich aber (zufällig?) im Zuge eines Todesfalls verschlimmert...

Ich versuche jetzt mal Basenpulver bzw Tabletten, ob sich da was ändert...

M anOu~elManxn


Hi,

Kommt mir alles sehr bekannt vor. Ich bin auch seit einem halben Jahr am rumrennen von einem Arzt zum nächsten und lebe ständig in Angst. War deswegen auch schon bei Psychologen, das hat etwas geholfen.

Ich habe in etwa die selben Probleme wie Du, nur habe ich keine Schmerzen. Habe jetzt schon eine Vielzahl an Untersuchungen gemacht, aber bisher ohne Ergebnis (unter anderem Darmröntgen, Ultraschall, Blut, Stuhlprobe, Urologenbesuch). Alles negativ. Jetzt habe ich gestern noch ein Magenröntgen gemacht (mein Arzt wollte sehen, ob vielleicht mein zwerchfell ein Problem hat, weil ich auch oft ein gluckern im Bauch habe). Heute Befund geholt, steht drinnen dass eine leichte Reizung des Magens vorliegt und meine Magenfalten vergröbert sind. Ulcus oder Erosionen sind nicht differenzierbar (?).

Für mich ist natürlich gleich wieder eine Welt zusammengebrochen und ich bin wieder in meinen Angstzustand gekippt. Habe gelesen, dass eine einfache Gastritis am Röntgen so aussieht – aber Angst habe ich dennoch. Habe mir nun eine weiteren Gastrologen rausgesucht und werde Anfang Jänner hingehen und gleich eine Gastroskopie machen lassen.

Ich habe auch häufig gelesen, dass eine Gastritis durchaus Deine Symptome hervorrufen kann. Mach vielleicht noch eine Untersuchung auf Lebensmittelunverträglichkeit (Lactose, Fructose, Gluten). Oft kommen Bauchschmerzen auch vom Rücken – ein Freund von mir hatte extreme Bauchschmerzen und es hat sich dann ein Bandscheibenvorfall herausgestellt.

Und zuguterletzt spielt auch die Psyche einen sehr wichtigen Teil bei Deiner Verdauung. Das merke ich bei mir ganz extrem. Nachdem es mir momentan wegen meiner Angstzustände nicht sehr gut geht, wir meine Verdauung auch die nächsten Tage spinnen.

Such Dir auf jeden Fall einen guten und freundlichen Gastrologen – das macht extrem viel aus.

Und bedenke: Du bist nicht der Einzige der diese Probleme hat und in Angst lebt.

Liebe Grüße

DmaMrksxider


Angst habe ich keine und ich hatte vor Jahren mal eine Periode von Panikattacken etc. die genauso vvergangen wie gekommen ist und das hat sich alles schon anders angefühlt.

Es ist glaube ich schon was Organisches, weil wenn ich zB. Wärme und/opder Druck auf die Stelle ausübe sind die Schmerzen leichter zu ertragen. Anscheinend spielt auch die Ernährung keine Rolle oder die Basenpulver haben die Beschwerden gelindert...ich werde wohl mal eine 2te Meinung einholen müssen.

Happy New Year! :)

s?upeCrmoHm6x4


Ein Problem ist sicher, daß ich meinene Körper wohl übersäuer, wenn man an sowas glaubt. Ich trinke leider seit geraumer Zeit sehr viele Energy Drinks und habe persönlich den Eindruck diese Verschlimmern oder starten die Problematik...ich kanns nicht genau sagen.

Wenn du das Gefühl hast, warum lässt du es dann nicht? Abgesehen davon, dass sie nicht förderlich sind für die Gesundheit – auch wenn man keine Probleme hat. In diesen Getränken sind oft auch Phosphate enthalten, die die Knochensubstanz angreifen und somit eine Osteoporose begünstigen können.

Eine Magen- und Darmspiegelung erfolgt meist mit einem Betäubungsmittel, so dass man nichts davon mitbekommt. Der Vorteil gegenüber röntgen ist, dass währenddessen z.B. Gewebeproben entnommen werden können.

Welche Untersuchungen sind denn in letzter Zeit mal durchgeführt worden? Wurde eine Blutuntersuchung gemacht? Mit welchen Ergebnissen?

Grundsätzlich würde ich dir empfehlen, den Rat deines Arztes anzunehmen und deine Ernährung mal auf "gesunde Füße" zu stellen, bevor es zu spät ist.

Fsorsexti


Hallo!

Der Thread ist zwar schon etwas älter - aber da ich unter sehr ähnlichen Problemen leider, möchte ich Dich gerne fragen wie es Dir heute geht, bzw. was denn nun herausgekommen ist bei Dir!

Danke für Deine Antwort

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH