» »

Kann ein Zwerchfellbruch heilen, wie damit umgehen?

L&izsxa hat die Diskussion gestartet


Hallo und frohe Weihnachten erst mal :D

bei mir hat man im BKH vor ca. 1-2 monaten einen zwerchfellbruch festgestellt. am anfang ging es noch rech tgut, aber es würde von Zeit zu Zeit schlimmer. Jetzt ist es soweit, das ich teilweise schon starke übelkeit habe, starkes sodbrennen und das jeden tag fast.

ich halte es einfach nicht mehr aus. trotz ich magenschutztabletten nehme.

nun zu meinen Fragen.

kann ein zwerchfellbruch ohne OP heilen ? also mit tabletten ?

Was muss ich beachten ?

Antworten
WYra.md


Nein ein Zwerchfellbruch kann nicht heilen.

In der Regel wird vor einer OP ersteinmal eine Therapie mit Tabletten versucht und dazu an der Ernährung gedreht. "fast jeden Tag" zählt nebenbei noch nicht zu starken beschwerden. Gibt menschen die Täglich 80mg PPI nehmen, um die Symptome ansatzweise unter Kontrolle zu halten.

F?ix uIn[d Foxixe


Nein, ein Zwerchfellbruch kann nicht heilen. Habe auch einen u. bin bei 80 mg PPI am Tag u. das hilft mir oft auch nicht, habe trotzdem oft Sodbrennen u. letzte Zeit auch oft den Magensaft wieder oben, wenn ich nur mal aufstoße... %-| Zusätzlich nehme ich noch MCP-Tropfen (die Höchstdosis 2x tägl.) u. Vagantin für den Magennerv. Aber letzte Zeit geht es mir trotzdem nicht so gut... Gg. OP habe ich mich lange Zeit sehr gewehrt, weil es eben keine 100 %-ige Sicherheit ist, dass es danach besser ist. Nehme ja schon seit 17 Jahren Medis deswegen... Aber ich befürchte, lange wird es nicht mehr dauern u. ich werde mich für die OP entscheiden müssen... :°(

LG! @:)

Sdarazh-W.


Hallo und willkommen im Club – leider. Ich habe auch einen solchen Bruch und bei mir wird es auch immer schlimmer. Da gibt es wohl leider nur Tabletten oder eine OP – informier Dich gut, falls Du Dich operieren lassen willst. Wie groß ist Dein Bruch?

Mkars$epi


Hallo zusammen.

Nicht so schön leute mit dem selben problem zu treffen aber gut wem gefunden zu haben mit dem man

darüber reden kann.

Ich treffe leider öfters auf unverständniss in meinem dunstkreis,es kann sich keiner vorstellen,dass es so schlimm ist.

Bei mir wurde der zwerchfellbruch letztes jahr festgestellt (hatte davor schon etwa 1 1/2 jahre sodbrennen).

Die speiseröhre war stark verätzt und es hatten sich auch geschwüre gebildet.

Ich wurde wegen meiner beschwerden nur angelächelt (sodbrennen,saures aufstoßen,magenschmertzen und durchfall)

Zur zeit nehme ich Pantoprazol,weiß einer ob die gut sind oder hat ne empfehlung?Nehme meist morgens und abends eine 40mg.

Manchmal ist es ok aber meist hab ich noch beschwerden.

Ernährung hab ich auch umgestellt usw,es ist sehr schlimm letzter zeit da ich viel stress habe.

Ich bin auch auf der suche nach einer neuen arbeit,weiß aber nicht ob ich jede ausführen kann da ich schon nach kurzer

anstrengung oder stress beschwerden bekomme,meist durchfall und/oder sodbrennen mit saurem aufstoßen.

Sorry wegen roman^^

bis dann mal *:)

TLesxs1


Hab da mal was für Euch rausgesucht, vielleicht hilft es weiter.

Die genaue Ursache des Zwerchfellbruchs ist noch unbekannt, es spricht allerdings Vieles für eine Bindegewebsschwäche, da die Fälle in zunehmendem Alter deutlich häufiger auftreten. Auch zu schweres Heben kann bereits einen Zwerchfellbruch verursachen.

Der Bruch an sich muss in der Regel nicht behandelt werden, wenn allerdings Symptome wie Sodbrennen oder sonstige Magenbeschwerden auftreten, die auf den Zwerchfellbruch zurück zu führen sind, gibt es mehrere Behandlungsmöglichkeiten. Zunächst kann der Patient durch eine säure- und fettarme Ernährung versuchen, die Symptome zu beseitigen. Ferner können auch Medikamente verabreicht werden, die die Bildung von zu viel Magensäure unterbinden. Helfen diese Therapien nicht ausreichend, kann der Zwerchfellbruch auch operativ durch Verschließen der zu großen Öffnung "beseitigt" werden.

@ marsepi

Versuche mal mit Omeg hat mir bei Sodbrennen sehr gut geholfen.

Habe selbst Panthozol eingenommen, aber das ist eher zur Beruhigung des Magens.

Mparsxepi


Moin^^

Also Omep hat mir leider nicht so gut geholfen,nehm zur unterstützung noch Talcid.

Jetzt wieder eine schlaflose nacht dank des lieben reflux -.-

Milch hilft mir manchmal kurz.

Hir mal nen link zu ner seite nochmal zur info:

[[www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/medizin/innere_krankheiten/sodbrennen102.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH