» »

Analfissur

gMroom:erP1872 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute

Ich hatte eine Analfissur und wollte mal berichten, dass es noch einen Plan B giebt zur OP.

Nach meiner Erfahrung können oder wollen Ärzte nicht sagen, das man SEHR viel mit Ernährung machen kann. Vielleicht wollen es aber auch nicht alle Patienten hören?!?!

Nach dem ich Monate lang dachte ich hätte Hämorieden, sagte mein Proktologe mir es währe eine Analfissur und wenn die nicht in 4 Wochen weg währe MÜSSE man operieren!!!! :°(

Ich heim und ins WWW. Dort stand ich solle meinen Stuhl weich halten und dann würde so was nicht mehr vorkommen.

Also liebe Mitleidenden die es hören wollen

2-3Liter am tag trinken. Leinsamen und/oder Trockenpflaumen essen. Milchzucker hilft auch und sofort auf Toilette, nicht einhalten.

Denn OP des iss net schee :-)

Machts gut und haltet eure F(r)issur in ordnung :-D

Antworten
SxchnereUhexxe


Hallo groomer1872 ,

ist ja toll dass du das mit deiner Fissur in den Griff bekommen hast. :)= Was macht man aber wenn man keine Verstopfung sondern eher Durchfall hat ??? und dadurch eine Analfissur immer wieder kommt.

gQroom\erY1872


@ Schneehexe

Hallo liebe Schneehexe leider weis ich das nicht, da ich nur die eine seite kenne aber ich würde mich ebenfalls erkundigen, wie ich meinen Stuhl härter bekomme!

Eier essen, Bananen und so. Maßnahmen, die Durchfall verhindern können

1. Ernährungsumstellung

In vielen Fällen kann eine Ernährungsumstellung dazu beitragen, Durchfälle zu verhindern. Es empfiehlt sich deshalb, vorübergehend auf folgende Nahrungsmittel zu verzichten:

* koffeinhaltige Getränke

* Alkohol

* Milch und -produkte

* fetthaltige Nahrungsmittel, wie z.B. Frittiertes, Backwaren oder Fertigprodukte

Es sollten insbesondere kaliumreiche Nahrungsmittel zugeführt werden, wie z.B. Bananen, Birnen oder gekochte Kartoffeln.

Generell sollten leicht verdauliche Nahrungsmittel gegessen werden, um den Magen-Darm-Trakt zu entlasten.

Liebe Grüße

g}r>oome7r18B72


Noch ein P.S

Penaten Creme wenns brennt auch bischen nach innen (1cm) mit abgeschnittenen Fingern von Einweghandschuhen ne super saubere Sache. |-o und nasses (selber am Wasserhan) Toilettenpapier. Und nicht rubbeln lieber nach 5-10 Min nochmal nach putzen :)^

*:) @:)

Nqovaylinxe


Oh Gott, dieser Faden kommt mir wie gerufen.

Vor 2 Wochen habe ich wichtige Klausuren geschrieben und vor dem Klausurenstress und der Angst bekomme ich entweder Durchfall oder Verstopfung. Diesmal wars Verstopfung, aber richtig dolle.

Da habe ich gemerkt, ich habe mir wohl einen kleinen Riss im Aftereingang zugezogen.

Dann habe ich das wieder vergessen irgendwie aber jetzt hatte ich doch wieder seit ein paar tagen bisschen schmerzen beim stuhlgang und etwas blut am papier.

Gestern hab ich mit dem spiegel nachgesehen und eine fissur entdeckt. stimmt mit bildern bei z.b. wikipedia überein.

Bin jetzt seit gestern mit Bepanthen am behandeln, suuuuuper viel am trinken und sehr ballaststoffreich am essen. Was kann ich sonst noch tun?

Habe das Buch Feuchtgebiete gelesen und das war schon schlimm genug, hab angst das ich auch operiert worden muss, liest man ja fast überall :-(

gmroomeLr1x872


Hallo Novaline

da ich mich in letzter Zeit mit meiner Ernährung befasst habe muss ich sagen wir hören zu selten auf unseren Körper und wenn nur wenn er am Ars.. ist und oder wir schmerzen haben. :[]

Du kannst super viel mit Trinken steuern. Ich benötige seither nur noch morgens Magensafthemmer, die ich sonst auch abends brauchte weil ich sonst innerlich "verbrannt" währe ( Sodbrand ).

Durch Ernährung habe ich meine Arthrose in den Griff bekommen und bin seit einem Jahr schmerzfrei. Ich futterte zuvor ein Jahr Schmerzmittel.

Und nun... habe ich meine Fissur im Griff!! :)=

Ich kann dir nur raten pendele dich ein und höre auf deinen Körper, denn die Rechnung trägst DU und sei froh das dein Körper dir jetzt schon bescheid gibt und du reagieren kannst. Ich habe erst mit 38 verstanden was er will und nun gibt es nur noch Schadensbekränzung. Aber ich jammere nicht bin selber schuld und habe immer noch Glück den anderen geht es bedeutend schlechter. :°_

Wichtig ist nimm dir ZEIT für das "Stille Örtchen" und halte es nicht ein wenn du musst :)D

Wenn dein Magen in Jungen Jahren, ich gehe davon aus, das du um die 20 bist, schon so rummspinnt, dann ist und wird das deine Schwachstelle sein. Also aufpassen!!!

Also Stuhl weich halten:

Balaststoffe essen z.b. Körnerbrot (Mehrkorn geht auch) Vollkorn Nudeln aber nicht die billigen die sind zum ko……(Barilla sind super)

Trockene pflaumen

Milcheiweiß (Edelweiß)

Sauerkrautsaft für Notfälle

Sorgen Sie für ausreichende Bewegung, nach Möglichkeit im Freien. Das entspannt und wirkt verdauungsfördernd.

[[www.medizinfo.de/gastro/enddarm/potips.shtml]]

Stuhl härter machen /Durchfall

[[www.medizinfo.de/gastro/beschwerden/durchfall.shtml]]

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

@:) Viel Gesundheit und alles Gute bei deinem Studium. x:)

NGovoalidne


Liebe groomer,

danke für deine ausführliche Antwort.

Ich bin 16 Jahre alt und gehe noch zur Schule. Schon in der Vergangenheit hatte ich viel mit meinem Magen/Darm-Trakt zu kämpfen. Los ging es mit 12. Da habe ich mich 6 mal hintereinander bei einer befreundeten Familie mit Spulwürmern angesteckt. Das war ein Juckreiz, der unerträglich war.

Dann ging es los, dass ich 2 Jahre unter Übelkeit litt. Es wurden 2 Magenspiegelungen durchgeführt. Einmal wurde Helicobacter Pylori festgestellt, bei dem anderen Mal eine Magenschleimhautentzündung. Zwischendurch hatte ich noch eine Salmonelleninfektion die 1 1/2 Wochen unentdeckt blieb. Davon war ich extrem dehydriert ( hatte starke übelkeit und Brechdurchfall). Als ich dann aber immernoch unter Übelkeit litt, und ich immernoch Bauchschmerzen hatte, wurde alles auf die psychische Schiene geschoben. Ich hatte so aber keine Probleme, außer eben die gesundheitlichen- fühlte mich unverstanden, war verzweifelt etc. Als wir im Urlaub waren und ich auf einmal zusammengebrochen bin, wurde ich sofort in ein kleines KH eingeliefert. Dort stellte der Arzt fest, was 2 Jahre keiner rausfand: Eine schleichende chronische Blinddarmentzündung (zudem seltener fall weil mein blinddarm hinter statt vor dem dickdarm lag).

Sofort Not-OP. Durch diese Gifte die über die 2 Jahre vom Blinddarm verteilt wurden, hatte ich kein Immunsystem mehr. Dieses ist mittlerweile ( 2 Jahre später) ein wenig besser, aber noch fern von gut.

Auch meine Darmflora kann nur schwer aufgebaut werden, da ich auf extrem viele Präparate stark allergisch reagiere.

Sorry, dass es so lang geworden ist, aber du siehst- ich hatte schon einige Probleme in diesen Bereichen.

Deshalb habe ich wegen der Fissur jetzt auch so eine Panik. %:|

g=roo!merm1872


@ Novaline

Au Backe du arme.

Aber wenn du feste dran bleibst und dich mal im WWW informierst findest du eine menge weg die dir die Ärzte noch nicht gezeigt haben. Nicht Globulis aus der Homöopathie oder so ein Hokuspokus ]:D sondern die reinen Pflanzenwirkstoffe, die es auch in der Apotheke gibt.

Der Magen und Darm muss von dir gehätschelt und getätschelt werden :)_ , immerhin lebst du noch länger als ich, davon ist aus zu gehen.

Ich bin ein Jesusfreak ( preis den Herrn und so :-) ) und wenn ich darf bete ich für dich, dass du den besten Weg für deinen Körper findest.

Wenn du reden willst und ich dir helfen kann immer losgefragt

Gute Nacht zzz

N;o]val(iWnxe


Mit WWW meinst du Worldwideweb, oder? |-o ???

Habe schon auf vielen Seiten von versch. Cremes gegen diese Analfissuren gelesen und gehört, aber ich habe schon eine regelrechte Arztphobie entwickelt, und jemanden da unten draufgucken lassen wär für mich extrem schlimm.

Ich hoffe sooo sehr, dass ich diese Fissur mit einer guten Ernährung und schön einschmieren mit Bepanthen und nach jedem Stuhlgang mit nass gemachtem Klopapier abtupfen/leicht putzen wegbekomme. Ich bin ja jetzt seit gestern abend aktiv am vielen trinken und auf die Ernährung zu achten und am cremen- da ist es doch klar, dass sich an der Fissur noch nicht viel verändert hast, oder ???

Bin da jetzt so ungeduldig und auch leicht panisch. :-(

Ps.: Seit gestern abend gucke ich auch, dass ich eben weicheren Stuhl kriege. Habe heute auch wirklich sehr viel getrunken, aber eben beim Stuhlgang war der Stuhl noch ziemlich hart.

N>ovalnine


Vielen Dank, du bist sehr sehr nett. Das du für mich mitbetest ist wirklich ganz lieb :)_ :)*

Ich danke dir ganz herzlich ♥

GcülXtizgerNaxme


Hi,

die bisherigen Beiträge mit Ernährung, viel Trinken und Bewegung sind sicher richtig und auch als langfristige Maßnahme sehr gut und wärmstens zu empfehlen.

Als kurzfristige Maßnahme möchte ich den Analdehner empfehlen. Den verschreibt meist der Arzt zusammen mit einer Salbe. Das Problem dabei ist, wenn die Fissur in einem schlimmen akuten Zustand ist, dann ist der Schließmuskel verkrampft und mit jedem Stuhlgang reißt es wieder auf. Und in dem Zustand soll man dann mit dem Dehner bei.

Ok, es schmerzt die ersten Male und es kostet Überwindung, aber es hilft. Der Schließmuskel entkrampft und der Weg zur Heilung wird frei. Man darf nur nicht zu früh aufhören.

Und immer schön vorsichtig. Also nicht gleich volle Pulle, sondern langsam steigern und immer nur soviel wie man aushalten kann. Der Erfolg stellt sich aber schon nach ca. 4 Tagen ein.

Ach so ja, man kann, wenn die beiliegende Salbe verbraucht ist auch Olivenöl verwenden.

LG

Srchnexehexe


@ groomer1872

Vielen Dank für deine Antworten und auch für deine PN :)= .

Da ich das Problem mit dem Durchfall schon länger habe, habe ich mir natürlich schon Gedanken dazu gemacht.

2009 wurden mir 35 cm Dickdarm wegen rez. Divertikulitis entfernt und 2002 hatte ich eine Gallen-OP.

M.Crohn und Colitis ulcerosa wurden durch eine Spiegelung ausgeschlossen.

Es wurde auch schon einiges getestet (Fructose- und Lactoseintoleranz) und untersucht (Coloskopie u. ÖGD mit Probeentnahmen, Stuhluntersuchungen auf Pilze und Keime, Elesatase i. Stuhl). Ich soll angeblich eine Fructoseintolerenz haben, an die ich aber nicht so recht glauben kann, da ich teilweise auch Obst essen kann ohne Durchfall zu bekommen. Ganz schlimm ist es meistens nach warmen Mahlzeiten .... warum auch immer ??? .

Ich finde einfach nicht heraus was ich nicht vertrage, oder was die Ursache für meine überfallartigen wässrigen Durchfälle ist.

Gestern hatte ich 8 x wässrigen Durchfall und wenn das so oft ist, kann ich darauf warten bis ich wieder Blut am Toilettenpapier und Schmerzen habe :°( .

g7rooTmer18x72


@ Schneehexe

Der Sohn meiner Freundin ist hochgradig allergisch gegen viele Sachen und um herauszubekommen gegen welche Lebensmittel, habe sie einen Test gemacht, denn du musst nicht auf alle Obstsorten reagieren. Ihr Sohn z.B. kann Tomaten roh nicht essen aber gekocht, dasselbe mit Kartoffeln. Allein der Kartoffelsaft ruft auf der Haut Reaktionen hervor. Also sie waren in einer Klinik und die haben den Jungen auf null gestellt und er durfte einige Tage nur Kartoffeln essen und dann wurde jeden Tag ein neues Lebensmittelhinzugefügt um zu schauen was "anschlägt". Also du kannst Erdbeeren essen aber Trauben nicht vertragen. Auch wenn du getestet bist ( mit Bluttest ) heißt das nur das du die "Bereitschaft" zum allergisch sein hast, nicht das du bestimmt auf diese Sache allergisch reagierst. Übrigens wusstest du das Erdbeeren Nüsse sind genauer gesagt eine Sammelnussfrucht. Das heißt sie ist Frucht und Nuss und Fruchtzucker macht Durchfall, wenigstens der zum Streuen in der Tüte.

Test the best

Liebe Grüße *:)

gzroom er18x72


@ Novaline

Also als erstes, www ja sorry natürlich das Welt WeiteWeb. |-o

Zum Arzt würde ich in ein Enddarmzentrum und oder Proktologen gehen, der sieht den ganzen Tag nix anderes. ;-)

Und als Creme kann ich nur von Siriderma Aufbau Pflegecreme Intensiv aus dem Internett empfehlen, Ist ein bisschen teuer aber super.

Und ich habe 14 Tage gebraucht um schmerzfrei zu sein, habe aber sofort wieder ärger bekommen wenn ich das trinken vergesse!!!!

Alles Liebe @:) *:)

N'ovOalinxe


@ groomer

Ich habe eigentlich nur Schmerzen, wenn ich Stuhlgang hatte. Danach brennt es dann ein wenig und das wars auch. Heute morgen war ich unterwegs und hatte dann plötzlich Durchfall.

Nicht gerade heilungsfördernd, wenn kein Wasser zum säubern in Reichweite war. Na ja, dieses muss dann eben zuhause erfolgen.

Da ich heute den ganzen Tag fast unter Übelkeit litt ( ich nehme an, es liegt an der Ernährungsumstellung, esse ja so gut wie nur noch gesund ), konnte ich nichts trinken weil ich dachte ich muss brechen. Ich werde jetzt noch eine stunde warten, weil es mir schon besser geht.

Ist es auch okay, wenn ich von ca. 19uhr bis ca. 24 uhr wenn ich schlafen gehe mir 2 liter reintrinke, eben das, was ich heute versäumt habe ???

Ab morgen dann wieder regelmäßig alles :)z

Auch schmiere ich mir vor dem Stuhlgang die Fissur nochmal mit Bepanthen ein, denn dann tut es weniger weh und Blut war bisher auch keines mehr am Stuhlgang

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH