» »

Entkalkungsmittel

L3al>laM2r007 hat die Diskussion gestartet


Hi,

mit welchen nebenwirkungen ist zu rechnen ,wenn man ein schluck tee getrunken hat, welches entkalkungsmittel mit Amidosulfonsäure enthält?

Antworten
Glä8nseb5lümlxein


Wieso ist das im Tee?

mCarvika# steSrn


wenn man nach dem säurenamen und "getrunken" googelt, gibt google entwarnung.

Heummel=kucbhexn


Ich denke mir, User hat den Wasserkocher entkalkt, vergessen dass das Wasser noch drin ist und sich davon Tee gemacht? ":/

Laalla2x007


ich habe entkalkungsmittel in die teekanne reingemacht und dann habe ich mir mit diesem wasser tee gemacht. ich habe vergessen, dass dort entkalkungsmittel noch drinne war.

AIußendPiensxt


Hast du noch die Packung da? Da steht sowas normalerweise drauf. Nächstes mal kannst du auch mit Essig entkalken, da ist es dann net so tragisch, schmeckt bloß der Tee dann nicht :)D

gxaulo1isxe


Nächstes mal kannst du auch mit Essig entkalken, da ist es dann net so tragisch, schmeckt bloß der Tee dann nicht :)D

Auf diese Weise habe ich mal ein komplettes Essen versaut, ich dummes Huhn. >:(

m;arik7a stxern


ich dreh das system um und nimm salzsäure. da hab ich so viel respekt vor, dass ich bestimmt nicht vergesse, vorher gründlich auszuspülen ]:D

ASu?ßen5diVensxt


Die Kaffeemaschine würde ich nicht mit Salzsäure entkalken, sonst kommt da nachher überall Wasser raus ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH