» »

Analthrombose oder Hämorrhoiden?

a]sterxix2 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

kurz zu mir ich bin 20 Jahre alt und mir ist vor kurzem ein Bommel am After aufgefallen. Ich habe daraufhin mich etwas informiert und mir kamen dann nur die beiden Optionen auf: Analthrombose oder Hämoriden

Ich bin momentan in einem Auslandsjahr in einem 2.Welt Land, weshalb ich nicht gleich zum Arzt springen möchte.

Kann man jemand sagen ob es sich um Analthrombose oder Hämoriden handelt?

Ich denke fast es ist eine Analthrombose, da es sich doch schon eher außerhalb vom After befindet. Schmerzen habe ich nur wenn ich diesen Bommel berühre, beim laufen etc. merke ich eigtl. nichts. Oder sind das Hämoriden 3. oder 4. Grades?

Habe dazu auch ein Bild hochgeladen: [[http://img29.imageshack.us/f/86905861.jpg/]]

Würde mich echt auf eine Antwort freuen!

Vielen Dank und einen schönen Abend noch!

Antworten
UjltimGus


Hallo Asterix,

ich glaube, ich kann dich insoweit beruhigen, als das Bild ganz nach einer akuten Analthrombose aussieht und der ganze Verlauf auch dafür spricht.

Wenn sie, wie du schreibst, nicht sehr stört, lass sie ganz in Ruhe und sich von selbst wieder langsam zurückbilden. Solltest du eine Heparinsalbe zur Hand haben oder ohne Aufwand bekommen können, kannst du sie darauf schmieren, weil das angeblich (!) die Heilung beschleunigt. Spannt der Knoten, nimmst du etwas Fettsalbe oder einfach Butter.

Sollte er spontan aufbrechen, wird es bluten. Dann musst du eine Vorlage aus Mull tragen. Steht die Blutung nicht von allein, ist letztlich ein Arztbesuch nötig. Sonst aber nicht. Bis zur völligen Rückbildung kann so ein Knoten 2-3 Wochen brauchen, je nach Größe.

Viele Grüße in die Ferne

Ultimus

In der Regel geht es ohne Blutung ab. Wenn du Schmerzen bekommst, helfen Diclofenac oder Ibuprofen Tabletten.

j,ohla7ton


hallo,

ich hab bei mir, wie es scheint, was ähnliches entdeckt wie asterix... es ist ein Bommel, etwas kleiner als sie spitze meines kleinen Fingers, er ist aber weder rötlich noch bläulich, was oft bei Analthrombosen beschrieben wird. Schmerzen hab ich keine, außer wenn ich stark drauf drücke... allerdings merke ich dann auch, dass sich im Kern was Festes befindet...

ist das nun daselbe wie bei asterix (kann das Foto nicht anschaun) und was sollte ich tun?

danke schonmal vorab :)

achja... ich bin 17 Jahre alt

U-ltimkus


Hallo johlaton,

ob es sich um eine Analthrombose handelt oder etwas anderes, lässt sich auf Grund deiner Beschreibung nicht ausmachen. Eine Thrombose sollte schmerzhaft sein, sofern sie akut aufgetreten ist. Es könnte eine verhärtete Randfalte sein, auch ein Tumor, der aber bei deinem Alter sehr ungewöhnlich wäre.

Lass einen Arzt nachschauen (oder stelle selbst erst einmal ein Bild ein), damit die Sache geklärt wird.

Ultimus.

UOl$tixmus


Nachtrag:

Das Foto von asterix kann man nicht mehr sehen, es wurde offensichtlich "removed".

jgoh*laton


danke schonmal für die schnelle antwort,

hier 2 bilder... sind nur provisorisch mit dem handy aufgenommen, ich hoffe man kann es erkennen.

[[http://imageshack.us/photo/my-images/607/dsc0124ue.jpg/]]

[[http://imageshack.us/photo/my-images/15/dsc0118gd.jpg/]] (schräg aufgenommen, nicht wundern )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH