» »

Höllische Blähungen

D$reamverx62 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Seit langem habe ich sehr schlimme Blähungen ,dazu ein ziehen meist im rechten Unterbauch

Aber nicht nur dort ,es ist eigentlich überall im Bauchraum

Immer Stuhldrang auch wenn ich grade aus dem WC war

Zunge ist immer weiss belegt

leichte Übelkeit ist auch immer

Untersucht wurde ich des öfteren

Blutwerte sind in Ordnung

Urinwerte auch

Abtasten und Ultraschall war auch nichts

Von den Ärzten hör ich dann immer Reizdarm

wisst ihr mir rat %-|

Antworten
Ebi#nKaeptzchxen


Hat jemand schon deinen Stuhl untersucht?

mkarieg-jaanxa


Es gibt chronische Darmerkrankungen, eine gestörte Darmflora durch z.B. krankhafte Pilzbesiedlung könnte auch die Ursache sein oder auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten ....

Reizdarm oder alles auf die Psyche zu schieben sind immer die einfachsten Erklärungen für Ärzte.

Gib nicht auf, hol Dir weitere Arztmeinungen ein. Eine Überweisung zum Gastroentereologen (Facharzt für innere Medizin, der sich auf den Magen-Darm-Trakt spezialisert hat) wäre angebracht. Der wird sicher eine Reihe von Untersuchungen veranlassen (Stuhlprobe, evtl. Magen- /Darmspiegelung ...).

DPreaAmeRr62


nein noch nie

D=ream0erx62


aufgeben hab ich nicht vor

man traut sich ja nirgends mehr hin

entweder die blähungen drücken durch oder aber es grummelt so laut

das ist so peinlich

wOantmxail


wenn sonst nichts festgestellt werden kann ausser vermehrter gasbildung: Lefax holen, geht schnell, Blähungen weg. Aber dann trotzdem Ursache suchen!

mrarifec-jaxna


Letztendlich ist es ja Dein Körper und Du spürst doch am besten, das etwas nicht stimmt. Gesund oder normal hört sich das für mich jedenfalls nicht an.

m=amrie-j[ana


Wantmail

Mit Lefax wird nur das SYMPTOM - die vermehrte Gasbildung - abgemildert. Die hat ja aber eine Ursache. Jedem helfen Lefax auch nicht. Einen Versuch ists aber wert.

D#re%ame#r62


die hatte ich schon bringt gar nichts

das bei mir was nicht stimmt merke ich

mein letzter arzt war ein internist

der mich untersuchte von oben bis unten

weil einen gastrologen gibts hier in der nähe nicht

O2moxze


Blähungen sind ein typisches Zeichen bei einer Schilddrüsenunterfunktion. Leider kennen sich da viele (Haus-)Ärzte nicht so gut mit aus.

Mal nachlesen:

[[http://www.medizinfo.de/endokrinologie/schilddruese/hypothyreose.htm]]

[[http://www.schilddruesenguide.de/hashimoto_thyreoiditis.html]]

und auf

[[http://www.schilddruesenpraxis.de/lexsd_start.shtml]]

Als Ergänzung auf jeden Fall sehr wertvoll: Ab und zu Froximun-Kapseln nehmen oder aufgelöst trinken (www.froximun.de).

Alles Gute

E4inKa#etrzchxen


Reizdarm kann man aber erst sagen, wenn alles andere ausgeschlossen ist. Nahrungsmittelunverträgtlichkeit? Schilddrüse? Bauchspeicheldrüse? Darmflora?

Dieses "Programm" scheint bei dir ja noch nicht gelaufnen sein.

S6yxd


Würde auf Laktoseintoleranz tippen.

Schon mal getestet?

myarHiee-janxa


Dreamer

Kann Dir ja mal aufschreiben, was bei mir nach jahrelangem Beschwerden schildern bei Ärzten und der Diagnose "Reizdarm" oder "alles psychisch" rausgekommen ist: Extreme krankhafte Pilzbesiedlung im Darm, schwere Lactoseintoleranz und Sorbitunverträglichkeit, Pollenallergikerin bin ich nebenbei auch sowie eine chronische Schilddrüsenunterfunktion (Autoimmunerkrankung Hashimoto Thyreoiditis). Bingo.

Ich habe auch gehört, dass z.B. rheumatische Erkrankungen oft mit Bauchbeschwerden einhergehen.

Wenn man weiß, woran es hauptsächlich liegt, kann man ja gezielt behandelt werden und selbst danach leben was jetzt z.B. die Ernährung betrifft.

Daher: Gib nicht auf.

ecMan:dxy


hatte auch höllische blähungen und am ende hatte ich einen gallenstein. der der alles durcheinander brachte.

":/

O m3o"zxe


Das meinte ich, wie Marie-Jana es schreibt: es kann alles mit einer Hashimoto-Schilddrüsenerkrankung zu tun haben. Dann ist man auch anfälliger für Allergien und verträgt öfter Sachen (auch z.B. stark Jodhaltiges wie Milch- oder Fertigprodukte) nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH