» »

Dauerhaftes Sodbrennen durch Alkohol?

RTepekar201x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe folgende Frage und zwar: Ich habe von einem Freund 83 % Alkohol bekommen, der selbst gebrannt war. Mit Freunden haben wir mal eine Wette gemacht, wer es schafft, etwas Pur zu trinken.

Dies habe ich in ca. 2 Wochen Zeitabständen 3-4 mal gemacht.

Nun habe ich 5 Wochen später immernoch Sodbrennen. Habe mal 2-3 Tage Sodbrennen gehabt, die dann aber weider weggegangen sind. Momentan lebe ich Sodbrennen frei.. aber wenn ich auch nur ein Bier trinke, kommt es sofort wieder für den Abend.

Habe ich mein Magen kaputt gemacht? Was ist das? Bauchschmerzen etc. habe ich nicht, also kein Magengeschwür denke ich mal

Sicher das das vom Alkohol kommt? Das Sodbrennen kam erst 1-2 Wochen nach dem Konsum. Habe den Rest jetzt weggeschmissen davon, weil mir das einfach zu ekelhaft und Asozial ist.

Liebe Grüße

Antworten
RJepelar20x10


Ach und hab vergessen zu sagen, dass ich noch ein Gefühl- ähnlich wie Brennen- im Magen habe :(

Wzramzd


Einmaliger Konsum von viel Alkohol führt nicht zu dauerhaften Magenschäden – eine akute Entzündung könnte aber durchaus sein.

Wenn du allerdings öfter mehr oder Hochprozentiges trinkst, kann das durchaus eine Gastritis auslösen, die sich so äußern kann. Außerdem entspannt Alk. die Cardia (Schließmuskel des Magens) und kann so zu Sodbrennen führen.

Gefühl wie Brennen im Magen klingt schon nach Gastritis. Wenn es nur nach Alkohol-Konsum ist: Ein paar Wochen auf Alk. verzichten. Wenn du dauerhaft Brennen/Schmerzen hast: Ab zum Arzt, Gastritis und Magengeschwür ausschließen oder bestätigen lassen (100pro sicher geht das nur mit Magenspiegelung)

LG

M3aeraxd


Wenn der einmalige Konsum ein Alkoholexzess war oder eben extrem Hochprozentiges verwendet wurde, dann ist es durchaus möglich, dass siche ine handfeste Gastritis ausgebildet hat. Ich würde mich mit deinen Beschwerden beim Arzt vorstellen und eine Magenspiegelung machen lassen bevor es weiter brodelt.

I"l-tis


Maerad übertreibt, man kriegt als junger Mensch nicht eine "handfeste Gastritis" wenn man mal nen hartgebrannten Schnaps zwitschert.

Ich tippe eher auf Reflux. Also eine Schwäche des Ringmuskels am Ende der Speiseröhre vor dem Magen. Dadurch kommt immer etwas Magensäure in deine Speiseröhre, was dann eben das unangenehme Gefühl des Sodbrennens auslöst.

Habe das auch und es aber sehr gut in den Griff bekommen mit 3 x 1 Tablette Pantoprazol in der Woche. Diese bewirkt eine Minderung der Magensäureproduktion und ich lebe seitdem beschwerdefrei.

Wie das bei mir festgestellt wurde?

Da gibt es nur eins, ne Magenspiegelung! Ist unangenehm, aber musst du durch. Ich würde es auch mal abchecken lassen.

Alles Gute!

K%agoWlxar


@ Iltis

Wenn du das glaubst dann hast du noch nie richtig einen gezwitschert ;-D (Was ja nur positiv ist, also nicht falsch auffassen)

Mir sind durchaus zwei Fälle aus meinem Freundeskreis bekannt, in denen es durch den Konsum sehr hochprozentigen Alkohols zu einer Gastritis gekommen ist. Wenn die Magenschleimhaut schon durch anderes quasi vorbelastet ist, wie z.B. scharfes Essen, vorherige Saufgelage o.Ä, kann dies der Tropfen sein der das Fass zum überlaufen bringt.

Ganz auszuschließen sollte man das also nicht.

Ich tippe hier aber auch auf 'einfaches' Sodbrennen.

Islt$is


Wenn du das glaubst dann hast du noch nie richtig einen gezwitschert ;-D

Nene, habe durchaus Erfahrungen im ordentlichen Zwitschern, dass kannst du mir glauben. Aber habe noch nie im Bekanntenkreis von einer pötzlichen Gastritis nach Alkoholkonsum gehört. Also nicht in einem Fall. Und wir haben wirklich gezwitschert! ;-D

Rze$pCear2D0x10


Ich denke mal, ich werde es noch ca. ne Woche beobachten. Wenn es sich nicht besser-> ab zum Arzt

Mma@ewraxd


Maerad übertreibt, man kriegt als junger Mensch nicht eine "handfeste Gastritis" wenn man mal nen hartgebrannten Schnaps zwitschert.

Maerad hat es schon oft genug und gerade bei jungen Patienten gesehen im Krankenhaus. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH