» »

Häufiger Durchfall: Nervöser Durchfall oder anderer Defekt?

MUma:tzxe82 hat die Diskussion gestartet


Hallo. Ich bin neu hier und ich hoffe das man mir hier ein paar Tips geben kann.

Ich leide seit einiger Zeit an häufigem Durchfall. Ich war deswegen auch schon bei zwei verschiedenen Ärzten aber beide sagten ohne große Untersuchung, dass das nervöser Durchfall ist und Stressbedingt ist. Da ich wirklich viel Stress habe hab ich das für bare Münze genommen. Nur mir ist jetzt noch was aufgefallen. Ich habe seit einiger Zeit ein leichtes Ziehen kurz unter dem Rippenbogen... nix wildes. Ist auch etwas druckempfindlich. Vorgestern Nacht wurden die Schmerzen dann kurzzeitig schlimmer, bis sie dann von jetzt auf gleich nachließen... Es war wie ein inerlicher "PLOPP". Da in meiner Familie Probleme mit der Galle recht häufig sind kam ich bei der "Eigendiagnose" gleich darauf... Aua merke gerade sie tut immernoch weh...

Was mir aber auffiel, in der Zeit mit den leichten Schmerzen bis zum "PLOPP" hatte ich keinen Durchfall und kaum "Ploppt" es ist der Durchfall wieder da. Ist das ein doofer Zufall oder kann das zusammenhängen?

Ich bin erst kürzlich durchgecheckt worden wegen einer anderen Symtomatik. Untersucht wurden: Blut, Urin, Lunge und Bauchultraschall... Alles laut Arzt o.B..

Kann das trotzdem zusammenhängen? Ich meine, wenn ich jetzt mal von Gallensteinen ausgehe, kann es sein das durch eine Verstopfung der Gallenblase durch einen Stein dr Durchfall weggeht und nach lösen der Blockade er dann wieder kommt? Ich meine das währe dann doch ein Zeichen dafür das die Gallenblase ansich nicht mehr richtig funktioniert?

Ich gehe eh zum Arzt (auch wenn ich mich bei den Hausärzten immer etwas verarscht vorkomme... hab das gefühl die wollen mich nicht untersuchen) weil die Schmerzen im Bauch knapp unterm Rippenbogen nicht besser werden und seit gestern etwas schlimmer geworden sind... Da geh ich nach traumatischer Erfahrung 2009 (Oma ist ganz plötzlich verstorben... Nach angaben der Ärzte war die Bauchspeicheldüse entzündet und weil Oma nicht zum Arzt wollte konnte die Entzündung ungestört wüten und hat eine Sepsis ausgelöst, die dann Nieren und Herz so sehr geschädigt hat das die Organe versagt haben :°( ) lieber einmal öfter zum Dok um sicher zu gehen denke ich.

Antworten
SJchneSexhexe


Bauchultraschall... Alles laut Arzt o.B..

Ich meine, wenn ich jetzt mal von Gallensteinen ausgehe,

Du hast sicher keinen Gallenstein, das häte man beim Ultraschall festgestellt.

Ich war deswegen auch schon bei zwei verschiedenen Ärzten

Fachrichtung?

Vielleicht hast du irgendeine Nahrungsmittelintoleranz ":/ , das könnte ein Gastroenterologe mit Atemgastesten (Fructose und Lactose) feststellen. Du könntest auch mal ein Ernährungstagebuch führen, vielleicht kannst du so feststellen was deine Durchfälle auslöst.

M<matz<e8x2


Gallensteine hätte man bestimmt gesehen wenn man explizit danach gesucht hätte... Bein Durchfall erweist sich als Nahrungsmittelunabhängig... Es kam mir nur komisch vor, das ich ne Woche lang Schmerzen, ohne Durchfall hatte, die sich dann mit einem Plopp gelöst haben wie halt ein Steinabgang und am selben Tag noch spontan einsetzender Durchfall... Ich bin erst 28 von daher ist der Arzt warscheinlich nicht von Gallensteinen ausgegangen... Aber bei einem 28 Jährigen erwartet man auch keine beginnende Athrose... Bin immer für eine Überraschung gut :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH