» »

Übersetzung Arztbrief/ Entlassungsbrief

Paus%chk^in


Danke kleiner_drachenstern...Ich nehme ja Prednisolon und das ist doch dieses Immunsuppressiva, oder nicht? Also hab das glaube mal i-wo gelesen. Und das mit dem Haarausfall soll bei Prednisolon auch nicht sein.

c.a2t7x8


Hey Puschkin....Prednisolon ist ein Cortison.....

PQuschikin


Ja ich weiß, aber das soll auch i-was mit Immunsuppressiva sein.

c?at!78


Achso das weiß ich nicht genau!

k!leiner_dzrachenstxern


Hallo Puschkin,

also das ist so: Cortison wirkt auch immunsuppressiv ist aber kein Immunsuppressivum. Immunsuppressivums werden nur eingesetzt, wenn ohne Cortison nichts mehr geht oder bestimmte Komplikationen dazu kommen.

Es gibt das so Behandlungsstufenpläne für CEDs (Chronisch entzündliche Darmerkrankungen): 1. Stufe: Behandlung mit Mesalazin (Salofalk oder ähnliches), 2. Stufe: Cortison, 3. Stufe: Immunsuppressiva (Azathioprin, MTX oder ähnliches), 4. Stufe: Biologika (Humira, Remicade etc.).

Immunsuppressivas sind eigentlich zur Dauertherapie gedacht, wenn es ohne Cortison nicht geht, da sie auf Dauer weniger Nebenwirkungen haben wie Cortison.

Und ich hab schon von ganz vielen Leuten gehört, dass ihnen vom Corti die Haare ausgegangen sind, auch wenn es eine weniger häufige Nebenwirkung ist als das bekannte Mondgesicht etc. Aber mach dir da keinen Kopf: Alles kann, nix muss.

P^uscrh!kixn


Echt toll, dass du alles immer sogut erklärst, sowas wünscht man sich manchmal von vielen ^^ ....kann ja nicht jeder alles wissen. Also das mit den Haaren ist nicht sogut, hab so schon nicht mehr viele ;-D ...ist erblich bedingt.

ciat78


Oh je das mit den Haaren wäre bei mir auch nicht so toll! Da kann ich Dich verstehen! Ich habe ganz lange Haare! Naja bis jetzt hat dieser Arzt noch nicht zurück gerufen! Ich warte hier immer noch....

Vielleicht ja heute mal.... :)D

M=arr\yPodppixns


@ Puschkin,

Haarausfall kommt schon vor bei Predni, ist aber nicht gan so schlimm, ich habe noch Haare auf dem Kopf ;-D

Mondgesicht kommt vor, wenn du aber gut eingestellt bist und die Dosis nicht zu hoch ist gibt sich das wieder.

Ganz wichtig ist wenn man zuerst Cortison in hoher Dosis nimmt dieses gaaanz langsam reduzieren, macht man das zu schnell gibt es Entzugserscheinungen, diese äußern sich in schlimmen Gelenk und Muskelschmerzen.

Ich habe sehr lange sehr viel Cortison nehmen müssen, habe es wirklich langsam ausgeschlichen und habe seit 5 Monaten höllische Gelenkschmerzen.

Lt. meinem Doc soll es irgendwann besser werden, ich warte noch drauf.

Was auch wichtig ist wenn man lange und viel Cortison nimmt ist den Cortisol-Basisspiegel bestimmen zu lassen. Leider produzieren die Nebennierenrinden dann nämlich mit der Zeit immer weniger körpereigenes Cortisol, dieses kann zur Folge haben dass die NNR gänzlich die Produktion einstellt. Das kann u.U. Lebensgefährlich werden, kann aber vermieden werden wenn das körpereigene Cortisol durch Hydrocortison ersetzt wird.

Puus}chkixn


Ich habe diese Woche mit 50mg angefangen und muss es dann jede Woche um 10mg verringern. Und nach 2 Wochen soll ich nochmal zur Untersuchung kommen, Blutabnahme und so. Ja und dann in 6 Wochen nochmal eine Darmspiegelung.

c#atx78


Oh je noch eine....Aber jetzt weißt Du ja das es nicht schlimm ist! Der Doc hat immernoch nicht angerufen! Warten warten warten.....

U'ltimxus


Hallo,

nochmal anrufen!

Vielleicht hat man es vergessen.

Mitunter steht den Ärzten der Papierkram bis zum Hals und sie sind zeitlich überfordert.

Ultimus

cCat78


Ja habe ich eben 3 Mal versucht geht keiner an das Telefon! Naja ich versuche es weiter....

PDusch#kixn


Und Cat hat sich schon was ergeben? Oder immer noch nichts gehört?

c%a@t7x8


Huhu nee noch nichts.....ich weiß nicht ob der überhaupt anruft....Die Dame da meinte das meine Akte auf dem Tisch liegt. Habe aber eben fiese Schmerzen und werde eh ins Krankenhaus gehen denke ich mal...da treffe ich ihn persönlich....lol

PLus(chzkxin


Was denn für Schmerzen? Einfach so plötzlich oder gibt es einen Auslöser?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH