» »

Heller Stuhlgang idf normal?

m$eidKxK hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich weiß, die Überschrift ist etwas kurios, aber mir ist leider nichts besseres und treffenderes eingefallen..

Also, nun zu meinem Problem. Ich weiß, die Geschichte ist etwas lang, aber ich dachte, je mehr Informationen, desto besser!

Angefangen hat es letzten Samstag (8.1.2011), als ich zu einem Freund auf seine Geburtstagsfeier fuhr.

Er wohnt 100 km weit entfernt und ich bin mit der Bahn zu ihm gefahren.

Auf seiner Party haben wir allesamt weit über den Durst getrunken und sind dann nach der Disco direkt mit dem Zug wieder nach Hause.

Am Bahnhof habe ich noch eine Art Fastfood gegessen (hauptsächlich Reis, Salat und drei "Fleischbällchen [vermutlich faschiertes!])

Zu Hause angekommen habe ich mich erst mal schlafen gelegt und als ich am Nachmittag wieder aufstand war, bis auf die üblichen Nachwirkungen einer "anstrengenden" Nacht noch alles okay.

Ich habe dann zu Abend gegessen und dann, gegen 18.00, hatte ich plötzlich etwas Magenschmerzen.

Nicht extrem, aber sehr unangenehm. Jedoch immer nur für zirka 20-60 Sekunden, dann war wieder eine Zeit Ruhe.

Dabei war mir auch leicht übel (erbrechen musste ich aber nicht!).

Ich dachte mir dabei nicht viel und schob es eher auf den Alkoholkonsum von letzter Nacht.

Gegen 20.00 war es dann auch wieder vorbei und ich hab noch einen Snack gegessen.

Erst später in der Nacht (so gegen 0.00) ging es wieder los. Wieder ganz kurz Magenschmerzen, leichte Übelkeit, dann wieder eine Zeit Ruhe..

Die Nacht habe ich dann eher schlecht geschlafen, obwohl ich eigentlich kaum Schmerzen hatte.

Am Morgen dann waren die Magenschmerzen immer noch im gleichen Ausmaß vorhanden wie am Vorabend.

Mir war auch noch übel und ich musste einmal, konnte aber nicht brechen, nur einmal fast.

Im Laufe des Tages blieb ich dann im Bett und trank viel Tee (Kamille), aß wenig.

Die Übelkeit verschwand auch allmählig, nur die Magenschmerzen traten noch von Zeit zu Zeit auf.

Ich war mir fast sicher, dass es am Essen, welches ich mir am Bahnhof gekauft hatte, lag.

Nächsten Tag waren die Magenscherzen fast weg, auch die Übelkeit kam nicht zurück. Ich ging dann auch schon wieder raus, und blieb nicht im Bett.

Am Abend fühlte ich mich dann aber nicht so wohl, allgemeines Krankheitsgefühl. Ich hatte 37,8° Temperatur, also auch etwas Fieber.

Da ich leicht verkühlt war und auch beim Spazieren gehen etwas "lüftig" angezogen war, bin ich mir bis heute nicht sicher, ob es hier einen Zusammenhang gab.

Am nächsten Tag war das Fieber wieder weg und auch die Magenschmerzen waren fast ganz verschwunden.

Heute, eine Woche später sind die Magenschmerzen ganz weg, ich fühle mich gesund und habe kein Fieber.

Nur mein Stuhlgang ist nicht "normal".

Am Tag nach der Party hatte er noch eine "normale" Farbe (dunkelbraun) und am nächsten Tag (wo ich auch noch Magenschmerzen hatte) auch noch. Einen Tag darauf hatte ich ein einziges Mal etwas Durchfall, ebenfalls dunkelbraun.

Seitdem habe ich von der Konsistenz her normalen Stuhlgang, jedoch total hellbraun, also meines Erachtens nicht normal.

Ich esse aber ganz normal wie vorher, als Fleisch, Gemüse, Reis, etc.

Das Einzige, was ich in meiner Ernährung umgestellt habe ist, dass ich am Abend nur noch ein Stück trockenes Weisbrot esse ohne Butter und Belag.

Das heißt anstatt zwei größeren Mahlzeiten am Tag nehme ich nun nur noch eine größere (und in dem Fall warme) Mahlzeit zu mir, nämlich Mittag.

Zum Frühstück esse ich immer eine Semmel mit einem Blatt Schinken, ohne Butter.

Kann es daran liegen, dass ich am Abend nicht mehr soviel esse wie früher?

Ich kann es mir nicht anders erklären.

Ein Kollege von mir meinte, dass man bei Gallsteinen oftmals hellbraunen Stuhl hat, aber mit Schmerzen verbunden.

Ich habe jedoch keine Schmerzen, habe Appetit und vertrage auch nach wie vor alle Lebensmittel ohne Probleme.

Was meint ihr dazu? Kann sowas manchmal vorkommen? Einfach so?

Danke im voraus für Eure Antworten!

Lg

M.

PS: Ich weiß, die Passage mit dem Stuhlgang klingt etwas, naja, lächerlich, aber wie soll man das sonst beschreiben?

Ich versichere Euch auf jeden Fall, dass dieses Thema ernst gemeint ist und dass ich mir auch ernst gemeinte Antworten erhoffe!

Danke!

Antworten
WiraTmd


Solange du sonst keine Probleme hast, würde ich mir keine Sorgen machen, wahrscheinlich ist die Darmflora durcheinander geraten, das dauert, bis die sich regeneriert. Warte einfach ein paar Tage ab.

HDellaodouxr


mein Stuhlgang ist momentan auch hellbraun... sehr hell... keine Ahnung woran das liegen könnte...obwohl, in letzter Zeit habe ich aufgrund des Sports den Eiweisskonsum schon erhöht... das heisst, ich trinke täglich 1-2 Milchshakes mit Eiweisspulver (Dosierung: 1-3 gehäufte Teelöffel) ...

K1a^gWolhar


@ Hellodour

Dann wird es daran liegen ;-) Viele Milchprodukte/Eiweiß = Heller Stuhlgang

mUeiKK


Echt? Das wusste ich nicht..

Ich betreibe auch Krafttraining und trinke danach immer einen 1/2 Liter Protein-Shake!

Zwar nicht die Woche in der ich krank war, aber sonst zirka dreimal die Woche.

Vielleicht liegt es dann wirklich daran.. oder, wie Wramd sagte, vielleicht ist meine Verdauung nach diesem Zwischenfall wirklich etwas durcheinander.. Naja ich werde erstmal abwarten!

Danke für Eure Antworten! Falls sich was neues ergibt, werde ich ein "Update" verfassen! :-)

Z~alglitxus


Leichte Verfärbungen im Helligkeitsgrad, sind nicht sofort ein Alarmsignal.

Wie schon gesagt wurde, die Darmflora wird ein wenig aufgekratzt gewesen sein. (Imbiss am Bahnhof? ts ts ts ;-) )

Da die Schmerzen nachgelassen und schliesslich ganz aufgehört haben, kann man das erstmal ein wenig beobachten.

Solange aber kein Blut dabei ist, oder einen ganz anderen Farbton hat, brauch man nicht übermäßig besorgt sein.

mMeiKK


Erstmal auch Dir vielen Dank für deine Antwort, Zallitus!

Nun bin ich wenigstens erstmal beruhigt. Leider neige ich etwas zur Hypochondrie.. :-(

Imbiss am Bahnhof? ts ts ts

Wie gesagt, ich war unter Alkoholeinfluss! ;-D

KTagKolaxr


Mein Stuhl ist immer richtig Hell wenn ich meine Massephasen habe und reichlich Shakes trinke. Das nur noch mal zur Bestätigung ;-D

m9exiKK


trotzdem nochmal als Frage, rein aus Interesse: kann die Farbe auch damit zu tun haben, dass ich abends nur noch trockenes Weisbrot ohne Butter, Wurst, Käse, etc. esse seit dem besagten Samstag?

Mir ist nämlich zusätzlich aufgefallen, dass ich seitdem auch weniger oft die Toilette für das "große Geschäft" aufsuchen muss (alle 2-3 Tage statt wie davor eigentlich jeden Tag), was ja grundsätzlich logisch ist, da ich weniger esse.

Mittags esse ich wie gesagt "normal", aber nicht übermäßig viel Fleisch, sondern eher wenig.

Ich esse da meist mehr Reis, Salat und Gemüße..

K|agolaxr


Kann schon sein, je Fleischreicher die Nahrung ist, umso dunkler ist eigentlich der Stuhlgang. Kann man auch leicht ergooglen, das dürfte für dich hilfreicher sein :)z

m0eiKxK


ja, normalerweise google ich eh immer bevor ich in einem forum poste, aber idf fand ich nur sehr einseitige ergebnisse (immer pauschal gallen/leberprobleme), sonst nichts!

ps: mein stuhl färbt sich auch langsam wieder ins dunkelbräunliche, dh es war wahrscheinlich wirklich eine gereizte darmflora nach dem bahnhof-fastfood! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH