» »

Gallenblase wird entfernt

E+hQemDaliger JNutzer P(#325731x)


Ja ich hatte das auch vom Pflaster sehr rot damals, weil meine Narbe am Bauchnabel nach dem Fäden ziehen wieder aufgegangen ist. Da hatte ich dann 4 Wochen immer ordentlich Kompressen drauf plus Fixomull weil es gesuppt hat und dann nochmal 10 Tage Pflaster nachdem es nochmal neu genäht wurde

m.ari)aleixdet


@ mellimaus21

ohje, du arme. Bei mir lösen die Fäden sich selber auf. Also die Kruste ist hart, und wenn die kruste immer mehr langsam ab geht, ist darunter ein roter strich zu sehen.

KOmisch, wenn ich darüber gerade schreibe, tut es weh, oder es ist das Hämatom.

Hab im moment nur eine Kompresse, und ich fühle mich besser, hab aber links und rechts offen gelassen damit was luft dran kommt. Was, es mußte neu genäht werden, aua das hat doch weh getan oder? Ich bin sehr schmerzempfindlich

Eghemal8ige!r Nuotzer (#3x25731)


Ja es hatte sich Flüssigkeit Gebilde und dadrüber hatte die Wunde sich verschlossen. Nachen es nach 4 Wochen immer noch nicht zu war bin ich wieder ins KH und da wurde das nochmal aufgemacht, gereinigt und wieder neu vernäht. Die Fäden sind dann 10 Tage geblieben und dann raus. Danach war es aber dann zu.

Der rote Strich dadrunter ist die Narbe, das ist das was bleibt. Die wird noch heller mit der Zeit

PdfeffegrmZinzliköxr


Hier bin ich :)_

Ich habe keine Fotos von nach der OP, aber der Schnitt war bei mir richtig in den Bauchnabel gesetzt. Das muss natürlich abschwellen, nach ein paar Wochen steht er schon nicht mehr so komisch raus. Wie gesagt, bei mir war nach ein paar Monaten absolut nichts mehr sichtbar, der Bauchnabel wieder ganz flach. Die Narbe ist dann auch recht schnell weiß geworden. Jetzt sieht man es nicht, es sei denn man schaut mir in den Bauchnabel ]:D Wobei ich sagen muss, die Narben in der Leiste sind unsichtbarer. Die sehe selbst ich kaum noch. Aber die Fäden waren bei mir reingewachsen und vereitert, da war Fäden ziehen ein bisschen Metzgereimäßig. Das lag wohl dran, dass die nach 5 Tagen bereits angefangen haben einzuwachsen, der Doc war aber der Meinung die müssen 10 Tage drin bleiben. Schönen Dank auch, sie haben sie kaum noch rausbekommen. Deppen :-X

m$ariacleidxet


Hallo,

kurz mal was anderes:

Nur habe ich seit heute ein Problem, die Wunde am Bauchnabel hat etwas geitert. Ich hab im Krankenhaus angerufen. Ich soll die Wunde ausduschen und ein Wund Pflaster drauf machen jeden Tag. Jetzt sagt mir jemand anderes, der eine längere Wunde hatte, ich soll jeden Tag mit octenisept desinfizieren und es nicht ausduschen. Was ist jetzt richtig? Seine Frau und er hatten schon eine OP und damit die Wunde weg bekommen. Ich soll nur Katzenwäsche machen. Nach dem duschen sah es auch viel besser aus. Habe es lange trocknen lassen und wieder ein Wundpflaster drauf gemacht. Soll ich es jetzt jeden Tag ausduschen oder nicht ??? ?? Ich habe halt Angst.

Lg Maria

EFhem<alig1er Nutzler (#32k5731)


Ich würde das machen was der Arzt sagt, ich habe meine auch täglich ausgetuscht in den 4 Wochen als sie offen war. Du solltest aber morgen zum Arzt gehen wenn das wirklich Eiter ist

PHfeff?erminzlxikör


ich bin auch für duschen. Aber aufpassen, dass kein Duschzeug drankommt, wirklich nur klares Wasser @:)

l<isichexns


hallo ihr lieben,

schalte mich etwas spät ein.

hatte for 4 jahren eine gallenblasen entfernung...was bei mir dazu kam...ich bin total allergisch wenn mir jemand in den nabel rein greift was bei dieser op schon vorkommt und nach der op sind sie drauf gekommen das die eigentlich umsonst war ein monat später wurde ein morbus chron herausgefunden :-( bei mir wurde es geklammert.unter dem nabel die wunde wird von zeit zu zeit wenn das wetter umschlägt härter.

es gibt in der apotheke eine eigene narbensalbe...bepanten sollte man erst benutzen wenn es gut verheilt ist.

ich wünsche euch allen einen schönen tag

mGa0riacl=eidext


Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich die Wunde ohne Duschzeug ausgeduscht. Und siehe da, heute sieht es tausend mal besser aus und ist trocken. Jetzt frage ich mich echt, ob es wirklich Eiter war, oder einfach nur gelbes Zeugs unter der Wunde. Das rote um die Wunde ist auch fast weg. Es ist trocken, ich bin so glücklich. Das ausduschen hat sehr viel gebracht. Werde das jetzt jeden Tag machen, bin so froh. Vielleicht kann mir ja einer sagen, was das gelbe noch sein kann?

Lg Maria

Erhemauli+ger N]utzer ](#325731)


Vermutlich war es einfach Wundesekret

R,otbäAckAc^hen68


Maria, wann wurdest du genau operiert? Wenn es nur eine Woche her ist, sei vorsichtig mit den Nähten. Ich habe die ersten ein bis zwei Wochen jeden Tag die Wunden mit Spray desinfiziert und dann ein neues Pflaster drauf getan. Und beim Duschen aufpassen, daß nicht zuviel Wasser dran kommt, denn dann entzündet sich das leicht. Wenn die Krusten ab sind und alles zu ist, dann kannst du wieder nach herzenlust duschen, baden, cremen.

Erhemavliger LNutzedr (#G325731)


Na ja ihr Chirurgen im KH haben das gesagt, die werden schon wissen ob das in Ordunung ist ...

mOarEia'leixdet


@ Mellimaus

Stimmt daran hab ich garnicht gedacht. Also ist Wundsekret auch gelb?Denke auch wenn die das im Krankenhaus sagen, dann stimmt es, die lügen ja nicht wegen dem ausduschen jeden Tag.

@ Rotbäckchen

am 31.01 wurde ich operiert. Bin sehr vorsichtig, das verheilt wunderbar, die lösen sich selber auf, die Wunde ist heute mehr zu als gestern. Habe auch ein Spray "octenisept" aber es brennt trotzdem. Soll ich mir das nach dem duschen drauf sprühen und trocknen lassen und wieder ein Wundpflaster drauf machen?Seitdem ich da gestern Wasser drüber laufen lassen habe, sieht es heute wesentlich besser aus. Kruste ist noch drauf zur Hälfte. Ab wann kann ich mit Bepanthen anfangen?

E>hema:lyi3ger Nutzne4r R(#3257x31)


Ich würde da erst mal gar nichts drauf machen. Die OP ist 10 Tage her, die Naht muss eigentlich komplett zu sein. Warte noch ein paar Tage und dann kann das Pflaster eigentlich ganz weg

RqotbäcHkchxen68


Dusche mit dem Pflaster, möglichst ohne es nass zu machen und erneure die Pflaster nach dem Duschen. Bevor du die Pflaster drauf machst noch das Spray, trocknen lassen und Pflaster drauf, mehr nicht. In dem Bepanthen können sich Bakterien vermehren, wodurch die Wunder erst anfängt zu eitern. Also laß die Wunden trocken werden und nur mit Spray desinfizieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH