» »

Stuhlgangproblem

M6a?rcoQ uannxon hat die Diskussion gestartet


Hey, ich habe ein problem....

Habe seit Montag keinen "richtigen" Stuhlgang mehr. Ich habe es dann gestern mit Dulcolax probiert... Konnte heute morgen aufs Klo kam aber nicht wirklich viel. Wenn ich jetzt auf die Toilette geh und eine Weile presse, kommt kaum was. Also denk ich mal, dass es keine Verstopfung ist?? Es fühlt sich so an, als ob mein Darm gar nicht auf mein Pressen reagiert...... Was kann ich tun? Bitte um Hilfe.

Antworten
A.ken


Hallo,

also wenn gar nichts herauskommt, kann es sein, dass der Stuhl sich so verhärtet hat, dass er nicht mehr rutscht. Dulcolax kommt normalerweise oral zur Anwendung, wenn du nun schon so lange keinen Stuhlgang mehr hattest, dann kann es sein, dass dieses Mittel zwar oben auf der Stuhlsäule wirkt, aber gar nicht bis nach unten vordringt.

Lösung wäre es einmal mit Abführzäpfchen zu probieren, um die andere Seite auf zu weichen oder einen Einlauf zu machen bzw. beim Arzt machen zu lassen. Ich denke der Hausarzt wird da weiter helfen können und keine Scham davor.

Gruß

Aken

Msar?coQualnnon


Hey, danke für die schnelle Antwort. Ich hatte schon einmal einen Einlauf wegen Verstopfung aber da hatte ich den Drang danach aufs klo zu müssen und ich hatte schmerzen. Aber es ist diesmal nicht so... Nach Dulcolax konnte ich etwas aufs Klo, aber nur sehr wenig und halt Durchfall... Habe den drang auch gar nicht aufs Klo zu müssen....

MqarcelC-oInko


ich kenne dieses Problem, am besten ist wirklich Leinsamen, denn solltest Du am Abend ansetzen, eine Stunde ziehen lassen und dann trinken, das sorgt am nächsten Morgen für einen angenehmen Stuhlgang vor alle auch ohne Pressen, Einlauf oder Zäpfchen sollten keine Dauerlösung sein.

LG

Marcel

MvarcoQ[uannon


Ehm kennt jemand "Dentinox" sind die gut? Soll ichs mal mit dem probieren?

MGarc]oQu!anxnon


Hey Marcel, danke für den Tipp! Hab von Leinsamen auch schon öfters gelesen. Kannst du mir die "Dosierung" oder "Anleitung" schreiben? Also wieviel Leinsamen auf wieviel Wasser? Wäre super! :)

M.sEin&saxm


Dentinox ist ein Gel, das zur lokalen Anwendung bei Schmerzen bei Zahndurchbruch kommt. Wie willst Du das denn anwenden?

M<arcoSQuannoxn


hääää :-D oh tut mir leid :-D ich habs falsch geschrieben.... hab mich verlesen.... ich meinte so ein "Nene-Lax" :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH