» »

Plötzlich komisches Gefühl im Bauch, dann Herzrasen

ltauFbixtz


Ja das Roemheld Syndrom kenn ich, das passt sehr gut zu den Symptomen!

Ich werde mich aber nochmal bei der Magenspiegelung vergewissern.

Warst du schon mal bei einem Orthopäden?

Hast du deine Symptome eigentlich schon vor deiner Tabletteneinnahme oder erst nachher bekommen?

i^ssYax04


hatte die symptome schon seit juni und jetzt im dez. hab ich die medi erst genommen .ich wollte einfach nicht mehr zu den ärzten denn die nehmen einen nicht ernst und wenn du dann voller angst dort bist nach so einer nacht mit solchen attacken – da biste ldoch sowieso gleich abgeschrieben , aber mal ehrlich wer hat denn da keine angst ??? ? ich glaub das würde allen so gehen , nun bin ich ja eigentlich "angstfrei" dank den AD aber leider kommen diese attacken immer noch ! heut war ich bei meiner HÄ, die kennt die ganze vorgeschichte nicht, war eigentlich wegen einer grippe dort und sagte das ich ab und zu sowas hab (herzrasen ) und schwupps – LZ EKG dran und überweisung zum kardio .sie sagte auch das man halt glück haben muss das was aufgezeichnet wird , da ich es ja nicht jeden tag hab man müsste das öfters dann mal dran machen . ich bin zufrieden ... mal sehen ob ichs heute wieder bekomm .... ":/ ich fühlte mich auch recht ernstgenommen ... DRÜCKT MIR ALLE DIE DAUMEN !!!!

ltaubitxz


Warum machst du denn keinen Herzecho?

Ist doch viel ausschlaggebender als nen Langzeit EKG.

Mach am besten zusätzlich nen Herzecho.

Hattest du nicht schon mal nen Langzeit EKG gemacht?

Ein Belastungs EKG wäre auch nicht schlecht.

Was machst du dann, wenn auf dem Langzeit EKG nichts zu finden ist, drei Monate später wieder eins machen? Das wird nie aufhören, wenn du dich ständig runteredest.

Hat das einen Grund, warum du denkst, das mit deinem Herzen stimme was nicht?

Erbkrankheit, Drogen, Alkohol, Rauchen?

i]ssaV04


mein vater ist an einem herzinfarkt im alter von 54 jahren gestorben . das echo ist zwar sehr aussagekräftig jedoch rhytmusst. oder ähnliches sieht man eben nicht dazu muss ein ekg laufen und es zufällig aufzeichnen . ja im kh damals hat ich eins die sagten damals leider hatte ich keine attacke und so ist nichts auffälliges im ekg gewesen , leider sind dies nur momentaufnahmen wenn man da in dem moment nichts hat sokann auch nichts aufgezeichnet werden , so wurde es mir erklärt ...oder kennst du es anders ?

lRaoubixtz


Ja wenn dein Vater an einem Herzinfarkt gestorben ist, muss du es auch nicht haben.

Mein herzliches Beileid erstmal!

Überleg mal, ob dein Vater vielleicht übergewichtig gewesen war, wenig Bewegung, Raucher, Alkohol?

Andere Vorerkrankungen?

Bist du weiblich? Wenn ja, ihr habt doch immer einen niedrigen Blutdruck, da ist einem immer bissi komisch, hab ich auch, als männliches Wesen.

Mach mal zusätzlich ein Blutbild, geht ganz schnell und 1-2 Tagen hast du Gewissheit.

Beim Herzecho kann man vergangene Herzinfarkte und auch kommende erkennen, an diesem QRS-Komplex, das ist die große steile Zacke nach oben.

Herzschwäche lässt sich damit auch erkennen, Herzmuskelentzündung ebenfalls.

und andere Hinweise.

Wenns hilft, mach ne MRT vom Herz, das ist das Sicherste Mittel um das Herz komplett durchzuschecken!

****

Mach nochmal ein Herzecho/Herzultraschall bzw. ein BelastungsEKG, damit man mal sieht, wie sich das Herz bei Stress/Belastung äußert.

Wenn bei all diesem nichts zu finden ist, wie auch beim LangzeitEKG, dann herzlichen Glückwunsch bei den psychischgestörten :)= ;-D *:) :=o :p>

iws%sa04


ja das weiss ich ich hätte auch gewissheit wenn endlich die attacke mal aufgezeichnet würde , dann weiss ich was los ist und dann denk ich auch nix anderes mehr – will halt nur gewissheit . der kardiologe entscheidet dann eh – will auch nur ein arztgespräch haben und dann meine fragen beantwortet haben – dann ist schluss mit diesen gedanken und ich leb ruhiger . so bin ich halt wenn jemand mit mir ordentlich redet und mich nicht einfach abfertigt und in ne schublade steckt nur das man ruhighält !danke dir – es tut richtig gut darüber zu reden !!!lg

lUauubitxz


hey, ich hatte gerade dieses Blubb Gefühl wieder am Bauch, dass dann so hochgeht.

Ist definitiv vom Magen, üppiges Essen...Völlegefühl am Bauch halt.

Da bildet sich dann halt Gas und zuviel Luft befindet sich dort, kann halt Druck aufs Herz ausüben, aber es ist nichts gefährliches. Also, keine Sorge, das Herz ist gesund, und wenn es gesund ist, schlägt es noch viele Jahre bis zum 80 Lebensjahr!!! Definitiv und 100000% der Magenraum/Bauchraum, nichts mit Herz...

Lass deinen Magendarmtrakt nochmal untersuchen ggf. Zwerchfell

lNaubixtz


[[http://www.gesundheitsberatung.de/Sprechstunde/herzbeschwerden/10964445]]

hab was gefunden, lies dir dann auch mal die Erklärung von der Ärztin durch.

;)

TUatiV


Hallo

Das allergleiche habe ich auch, habe auch Panikattacken, und als ich das alles durchgelesen habe, habe ich auch sofort an Römheld Syndrom dabei gedacht, daß mir vom Internisten genannt wurde, aber ohne mir zu sagen was man tun kann.

Bei mir tritt dieses Gefühl eher auf wenn ich mich rechtsseitig ins Bett lege, und manchmal habe ich dabei Herzstolperer, lege ich mich dann links hin hört es sofort auf, und zwar deshalb weil der Magen wieder weg vom Herz rutscht.

Wenn man frisch gegessen hat und man setzt sich hin und messt seinen Puls ist er oft langsamer als wenn man sich hinten anlehnt, also der Magen nicht dabei so hochdrückt, dann ist der Puls zügiger. Habe ich alles schon gestestet.

Am Silvester war es mal ganz schlimm und habe morgens den Notarzt angerufen, Ihr alles geschildert und das erste was man mich fragte war, ob ich zuviel oder zu schwer gegessen habe, und wenn die Rythmusstörung bei Lagerungswechsel weggeht, ist es das Zwerchfell das hochdrückt.

Das einzigste was mir als nur Gedanken macht ist, daß es ganz selten vorkommt, wenn ich zu Mittag gegessen habe, daß es hinten im Rücken auf Magenhöhe zieht, nun weiß ich nicht ist es zufall oder der Magen oder das Zwerchfell ??? ??? Am Magen selber habe ich keine Schmerzen blos eben manchmal einen riesen Bauch voll mit Luft, und da ist es egal ob ich viel oder wenig gegessen habe, und was ich esse.

Ich habe meine ganzen Beschwerden auch mal einer Osteopathin am Telefon erklärt, auch daß ich eben dieses Wellenartige Gefühl habe, manchmal auch beim bücken, strecken und drehen und ich dabei ein 24 Std EKG dran hatte, und dies dabei 2 mal hatte und nicht darauf zu erkennen war. Die meinte dann was von unterhalb des Zwerchfells und Kettenreaktion nach oben. Aber genaueres hat sie mir nicht gesagt, weil sie natürlich will daß ich einen Termin mache.

Nachfolgender Link hat mir geholfen es zu verstehen, obwohl ich immer noch nicht glauben kann, daß dies alles für das Herz ungefährlich sein soll:

[[http://www.dpmartinjunghöfer.de/pdf/Atemtraining%20bei%20Roemheldsyndrom.pdf]]

lG Tatjana

iOssaU04


ja hallo tativ! es ist schon sehr komisch bei mir sagten alle ärzte das es dies nicht gibt und bei dir sagt sowas sogar der notarzt !!! ich versteh gar nix mehr jedenfalls hab ich gemerkt wenn mir es so komisch nach oben drückt und so ein engegefühl im hals kommt nehm ich solche magentabletten ,aber solche wo man in jeden supermarkt bekommt , die man zerkauen muss ( etwa wie renni ) .dann geht es deutlich besser , wo ich voriges jahr wegen einer darmentzündung im kh lag musste ich auch ne magenspiegelung machen dabei kam aber nur ne leicht magenschleimhaut entzündung dabei raus -nix behandlungsbed. . ich fragte nach RS und sie sagten das es das nicht gibt .aber mein osteo erklärte mir das wenn zuviel luft im magen darm bereich ist drückts gegn zwerchfell und das wiederum an herzspitze tja da fragt man sich doch wer hat mehr ahnung , hast du auch öfters herzrasen und das gefühl alles drückt ??? mein puls rast dann und man muss ruhig bleiben das es weggeht !!!

TYaptgiV


[[http://www.dpmartinjunghöfer.de/pdf/Atemtraining%20bei%20Roemheldsyndrom.pdf]]

ich glaube der andere link funktioniert nicht.

LG Tatjana

T1atxiV


Hi

Ja ich habe auch täglich Herzrasen und sehr oft direkt nach dem Essen.

Man kann doch nicht alles nur auf Psyche schieben, ich gehe schon gar nicht mehr zum Arzt, die glauben einem eh nicht. Außer dieser Internist, aber da gings nur um Druck und Brennen am Mageneingang und er nannte mir das Römheld Syndrom. Hätte ich nur die Notärztin gefragt ob sie ne Praxis hat, dann wäre ich dahin gegangen.

Ich frage mich gerade warum dieser Link nicht geht, wenn ich die Seite aufrufe in meinen Lesezeichen dann gehts. Ich habe aber alles kopiert, naja wer Interesse dran hat, hier meine Mailadresse: TatiVBruchsal@web.de, vielleicht funktionierts auf diese Weise.

lG Tatjana

icss<a04


@ TATIV ! habe dir ne persönliche nachricht geschickt schau mal nach

Wuid/derx45


Hallo an alle, bin neu hier und würde gerne wissen was aus euren Problemen so geworden ist. Ich habe auch seit fast 2 Jahren probleme mit dem Magen, bzw Zwerchfell. Ab und zu fühlt es sich an als ob so eine Art Welle in mir hochsteigt. Das ist so ein unangenehmes Gefühl weil ich es garnicht einordnen kann. Die Ärzte stellten einen Zwerchfellbruch fest, aber laut deren Ausage käme das nicht davon. Habt ihr vielleicht einen Rat. Danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH