» »

Darmkrämpfe

M|aur^iceBxLN hat die Diskussion gestartet


Habe gerade starke Darmkrämpfe, was kann ich dagegen tun? Ich hatte das irgendwie vor langer Zeit schonmal, die blieben ne halbe Stunde oder Stunde und dann waren sie wieder weg. Weiß gar nicht was das ist.

Habe heute nachmittag nur so eine Bifi Roll gegessen und Wasser getrunken und davon shabe ich auch so eklig aufgestossen. Zu Hause habe ich dann um 22 Uhr was warmes gegessen und ein Tiramisu hinterher.

Was kann ich bloß tun?

Antworten
UDlt imuqs


Hallo MauriceBLN,

der Darm ist sehr lang. Also beschreibe bitte erst mal, wo der Bauch wehtut (oben, unten, Mitte, links, rechts?) und wann die Krämpfe kommen. Dann könnte man besser etwas dazu sagen. Außerdem: dein Alter, Geschlecht und was du sonst für Krankheiten hast/hattest.

Ultimus

M*auric*eBLxN


Also im unteren Bereich, auf jeden Fall so auf Höhe der Beckenknochen. Meist sind die Schmerzen über den gesamten unteren Bereich verteilt. Krankheiten keine, Alter 37 und m.

Wann die Krämpfe kommen kann ich gar nicht sagen.

l<e sangs rexal


Wärmflasche hilft meist sehr gut.

UCltimxus


Hallo,

wenn du einen harten, vielleicht auch knolligen Stuhl hast, könnten es Dickdarmkrämpfe sein. Blähungen? Winde?

MkauricneBLxN


Nein nichts, eher mal Durchfall wenn ich auf leeren Magen viel esse. Dann einmal Durchfall und alles ist wieder gut. Aber auch das habe ich nicht immer. Meist esse ich den Tag über gerade wenn ich arbeite wenig und dann abends viel. Danach kommt der Durchfall ab und an. Kann aber keine Regelmäßigkeit erkennen.

U*lti mxus


Hallo Maurice BLN

Bauchkrämpfe können so viele unterschiedliche Ursachen haben, dass es nicht möglich ist, im Forum etwas Verbindliches dazu zu sagen. Meistens sind sie ja harmlos, und die Wärmflasche hilft - wie schon le sang real geschrieben hat.

Willst Du Dich ausführlich zu diesem Thema informieren, hilft dir folgender Link zu onmeda weiter:

[[http://www.onmeda.de/symptome/bauchkraempfe.html]]

Ultimus

b+elle2r43


Hallo

Erstmals im Juni, dann im Oktober und nun letztes Wochenende. Bin ich mit starken Krämpfen ins Krankenhaus gekommen. 2 mal sogar mit nem Krankenwagen.

In diesem Moment geht garnix mehr, ich kann nicht aufrecht stehen, gehen, mein Kreislauf bricht zusammen und ich bin sowas von nass geschwitzt. Abtasten am Bauch ist dann auch nicht möglich weil das mega schmerzt. :(v

Untersuchen von Darmspiegelung bis CT haben nichts ergeben. Gynäkologisch und Urologisch auch alles OK.Mein Darm ist dann verstopft, meine Entzündungswerte hoch und ich bekomme abführende Mittel, Einläufe und Schmerzmittel.

Letztes Wochenende hat man keine Untersuchungen gemacht weil sich im Oktober nix ergeben hat. Lediglich Blutabnahme und abführende Maßnahmen. Hatte echt das Gefühl die denken ich spinne...schrecklich.

Meine Schmerzen gehen nicht sofort komplett weg bis zu 3 Tage danach habe ich im Bauch Schmerzen wie ein mega Muskelkater. Gewisse Bewegungen, husten, gehen sind dann unangenehm.Ich bin allerding meine Krämpfe los.... :)^

Stuhlprobleme habe ich sonst nicht, gehe 1-2 mal am Tag. Hin und wieder etwas fester sonst aber eher normal.

Ich bin total ratlos und die Angst, es kann jederzeit wieder kommen begleitet mich. Ist auch für meine Arbeit ein Problem, kann ja nicht immer krank machen und so viel Urlaub hab ich auch nicht.

Im Net habe ich gelesen, dass Stress, spätes Essen oder gar die Psyche förderliche Faktoren sind. Ok ich hab von allem was dabei allerdings nicht erst seit Juni.

Buttermilch soll fürn Darm positiv sein, oder ? Ständig Medikamente nehmen möchte ich ja auch nicht.

Vielleicht hat jemand auch so ein Problem und kann mir helfen.

Lieben Gruß Beller43 :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH