» »

Magen-Darmspiegelung mit Prepacol

kXerUrxy


Hihi, zu Würgereflex fällt mir den Geschichte ein:

Also ich im Krankehnaus, gerade beim Frühstücken, holt mich die Schwester weg, eine Untersuchung... schön und gut, aber der gute Mann wollte hinterm Zäpfchen um´s Eck nach unten sehen, mit einem Spiegel. Ich sagte noch das geht nicht - er hält mich fest, ich -echt aus Reflex - hau um mich und treffe ihn am Gesicht :=o .. WAR DAS PEINLICH !

Naja, dann war er sauer, ne Schwester kam und die haben ne Sonde durch die Nase geschoben, das tat WEH! Und ich hatte locker ne Woche ein einwandfrei sauberes Nasenloch ;-D

kerry

Sbtekffi\sx1


:-o ;-D ;-D Tja, er hatte halt nicht gehört! Selbst schuld.... Ich habe auch einmal einer Lernschwester eine gedonnert, das tat mir hinterher total leid, die konnte ja absolut nichts dafür, stand halt nur blöde! ;-)

k'erxry


... shit happens ]:D

Tja und ich glaube ich schenke mir die 2x1 Liter von dieser Flüssigkeit, bevor das wieder oben raus kommt ...

Und ab in die Badewanne, damit morgen der Eindruck nicht gar zu schlecht ist |-o

ANnchD2


zwing dir das lieber noch rein... nicht dass die die spiegelung machen wollen und können nicht einwandfrei alles erkennen und du musst den ganzen mist nochmal trinken...

kTe-rDrxy


G E S C H A F F T !!!! *:)

Habe das blöde Salzzeug nichtmehr genommen, hat aber trozdem geklappt!

Magenspiegelung hab ich überhaupt nicht mitbekommen, und bei der Darmspiegelung, naja, das hab ich wohl gemerkt, denn er hat Verwachsungen gefunden und diese auch gleich beseitigt. Da war ich dann wach und hab´s ziehmlich dolle gemerkt. Zuhause hab ich mich dann gleich ins Bett verfrachtet und geschlaften bis halb vier :)^ Das tat mal gut! Eigentlich hab ich an den Tag heute kaum Erinnerungen! So soll es sein!

Und außer diesen Verwachsungen ist auch nichts festgestellt worden - zum Glück, allerdings bin ich jetzt auch nicht weiter als vorher mit meinen Beschwerden ...... :|N

Seteffi-sx1


Schon mal gut das die nix gefunden haben und du nichts gemerkt hast (bis auf einmal kurz)!

Lass dir doch mal einen Termin bei einer Diätassistentin geben. Vielleicht liegt es an der Nahrung, das es bei dir so gut flutscht!

gaarggaguvggxu


Glückwunsch!! @:)

Hast du echt nichts mitbekommen von der Magenspiegelung? Was hast du denn bekommen? Propofol oder Dormicum?

KXat>hwy558x1


Also ich hatte 2009 meine erste Magenspiegelung und hatte echt Panik davor. Leide an Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen) und hab gleich von Anfang an gesagt ich möchte absolut nichts mitbekommen. Und so war's dann auch. 200mg Propofol und ich hab 15 Minuten geschlafen und bin wieder aufgewacht als ich im Aufwachraum lag.

g!oosiYn-ger


Moin , heute hatte ich meine erste Magenspiegelung. Oh man, ich hatte nur Muffesausen, jeden gefragt der das mal hatte und mit viel Panik zum Doc. Etwas kleines ekeliges musste ich trinken, dann ne kleine Spitze zum entkrampfen des Magens, Spray in den Hals und dann gings hurtig zur Sache. Eh, das wahr ja gar nichts. Nach 2 Min wahr die Sache erledigt , hab dann mal schnell gerülpst und einen Kaffe hinterher, mit ner Semmel und ab ins Büro. Echt , also das ist ja mal nichts schlimmes. Keine Angst davor, ist etwas unangenehm aber Zahnarzt ist viel Schlimmer. Kann nur jedem sagen: Narkose braucht Ihr nicht. Das ist wirklich eine kleine unangenehme ( aber absolut Schmerzfreie ) Angelegenheit.

Würde ich jederzeit wieder machen.

:)^

S!txefxfis1


@ goosinger

das ist aber nicht bei jedem so. Ich kotze schon dem Zahnarzt beinahe auf den Tisch und das nicht weil ich angst habe sondern weil der Würgereflex so ausgeprägt ist, ich kann noch nicht mal gescheit die Zähne putzen. Wie gesagt ich hatte bei einer MAgenspiegelung vor lauter verzweifelung das Mundstück kaputt gebissen. Dann doch lieber eine runde schlafen.

Jeder mensch ist unterschiedlich, wenn es für dich nicht schlimm war sei froh und schätz dich glücklich! Aber gerade ein Emo würde diese untersuchung nicht als schön empfinden.

m@anJhub1x0


Gaggaguggu!

Am besten augen zu, und durch. zur Not mit Narkose. :)^

tneddRy7x6


Ich habe bei der Magenspiegelung (vor der ich hammermäßig Angst hatte) gar nichts gemerkt. Bekam was gespritzt und schon war ich weg und kam erst wieder zu mir als mich die Arzt-Helferin in einen Nebenraum brachte.

Die Darmspiegelung war dagegen der pure Horror. Das Abführen war schon heftig aber das schlimmste war die Untersuchung selber. Denn der Depp von Arzt fing an obwohl die Spritze noch nicht gewirkt hat und ich noch ansprechbar war.

Hölle. Und bald (in 3-4 Jahren) muss ich schon wieder eine machen lassen. Und ich hab nur Angst davor.

Abführen ist für mich eh auch so ne Sache. 1993 musste ich für eine Darm OP am einen Tag mit 7 Litern (auf nüchternen Magen) über eine Magensonde gespült werden und am Tag drauf noch mal mit 5 Litern. Daher ist das bei mir nur noch ein Alptraum

kVerhry


Hey Gaggaguggu!

Was fragst Du mich was ich bekommen habe? Dachte noch der will mir noch mal Blut abnehmen, und als er die Spritze raus zog wollte ich fragen, ob ich den Tupfer halten soll, aber dazu kam es schon nicht mehr - weg, einfach weg - zzz

Huhu Steffis1 !

So eine Beratung hab ich schon hinter mir. Erst hieß es ich wäre auf Milch, Mehl, Eier und Zucker allergisch, das hab ich dann alles weg gelassen (ich wurde Rohkostfresser) aber es hat sich überhaupt nichts geändert und dann hab ich wieder gegessen wie normal.

Ich hatte auch schon so Unverträglichkeitstests, da kam auch nichts raus. Hab schon Essenstagebuch geführt, auch nichts .... mit manchen Dingen muß man wohl leben, obwohl es teilweise nicht wirklich schön ist !

S`tef}fis1


Das stimmt... leider. Manches kann man nicht ändern. Die haben dir gesagt du wärst auf Milch etc. allergisch? Komische Beratung, erst sollte man die Atemtests machen und dann kann man eine aussage machen. Aber das wäre zu viel Aufwand für die Ärzte.... ]:D

Was ich dir empfehlen kann ist, mit einer leichten Schonkost zu beginnen und Woche für woche immer mal ein neues Lebensmittel dazuzufügen. Vielleicht stellt sich doch heraus das iwas dabei ist, was dir auf den Darm schlägt. Zudem halt viel Trinken. Ich merk an mir, wenn ich viel Sport mache, oder auch Spazieren gehe, habe ich weniger probleme. Dazu auch noch den sTress meiden und es wäre alles super. :)_

@ Teddy:

Heutzutage ist es gsd anders. Wenn du eine Klinik hast die sich mit Gastrosachen beschäftigt, werden die auf dich eingehen. Ein Landarzt der nur jedes Quartal eine Magenspiegelung macht (nur mal so als Beispiel) weiß nicht wie jeder einzele Patient reagieren kann. Suche dir einen guten Gastro und du brauchst keine Angst zu haben. Bespreche mit ihm vorher das du probleme mit dem Abführmittel hast, meist haben die auch ne alternative. Das Abführen was sie mit dir gemacht haben war auch nicht nett! Sowas wollte mir eine schwester mal zumuten nachdem ich mich weigerte das Zeugs zu trinken. Als ich ihr aber auch die Magensonde aus der Hand schlug und nachm Chef verlangte, ging es plötzlich auch mit Tabletten.

TLi:gqgel


Hi zusammen, ich muss morgen auch zur Darmspiegelung und soll mit Prepacol + Moviprep abführen. Ich habe jetzt die Prepacollösung genommen vor 2 1/2h und dann 1,5L Wasser getrunken. Gleich nehme ich dann die 4 Tabletten. Mir scheint es allerdings überflüssig das Moviprep zu nehmen, da ich jetzt schon nur noch kamillenteeartige Flüssigkeit ausscheide. Sollte ich trotzdem noch zumindest 1 von den 2 geforderten Litern Moviprep trinken?

Gruß

Tiggel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH