» »

Ich habe auch eine Frage zur Darmspiegelung-zum Essen

fYettna(epfcheXnhuepxfer


maia, ich meinte bloodyangel :-)

ich hab nach meinen spiegelungen bisher nichts zum aufbau genommen,hat mir auch kein arzt geraten :-)

Skunfaloweor_7x3


Mir steht Ende des Monats auch eine Darmspiegelung bevor *seufz* Darf lt. Arzt schon 3-4 Tage vorher keine Ballaststoffe in Mengen mehr essen; am Tag vorher nur bis Mittags noch Toast. Dann trinken trinken trinken, abends und am nächsten Morgen das Moviprep. Durchaus auch mit klarem Fruchtsaft vermischt.

Mir graut es vor dem Moviprep – wg. Menge und Geschmack. Meine Ma (geheilter Darmkrebs) hatte bei der ersten Spiegelung auch Moviprep und hat die Menge nicht geschafft. Das will was heißen, da sie echt hart im Nehmen und ein Allesesser ist.

Bei den Kontrolluntersuchungen in der Uniklinik bekam sie dann immer Vleet (Fleet?). 2 kleine Fläschen wohl mit derselben "durchschlagenden" Wirkung – aber viel viel angenehmer.

Werde selber nochmal mit dem Arzt reden diesbzgl.

m:ari+posa


Ich habe bei meiner Koloskopie-Vorsorge [[http://www.med1.de/Apotheke/Suche/fleet/ Fleet]] bekommen, das sind zwei kleine Fläschchen à 45 ml. Auf Anraten des Arztes habe ich das Zeugs eiskalt 'genossen' und in einem Zug heruntergekippt und sofort danach ein Glas Apfelsaft getrunken. Es war völlig problemslos – und ich würde eigentlich jedem empfehlen, entweder sofort nach einer Verordnung von Fleet fragen bzw. es notfalls auch selber kaufen.

Und der Propofol-Kurzschlaf am nächsten Tag in der Praxis war kurz und gut, vor allem ist man sehr schnell wieder wach und fit. Kein Wunder, dass Michael Jackson so viel (zu viel) von Propofol hielt. ;-)

mdaXia2


Mensch habe ich einen Hunger

um 15 Uhr habe ich meinen ersten Liter Moviprep getrunken, war auch schon ca. 10 mal auf Toilette

bis jetzt alles paletti

aaaaber, in meinem Bauch ist jetzt einfach zu viel Platz, mich quält der Hunger.

Brühe habe ich auch schon getrunken, Bonbons gelutscht, hilft aber alles nicht viel.

Was könnt ich bloß jetzt essen? {:( dass dieses Bauchgrummeln weg geht?

Könnt ich ein Eigelb in die Brühe einrühren?

mva-ia2


hu hu,

ich habe es geschafft.

Leider hat bei mir das Abführen nicht ganz geklappt.

Ich bekam dann heute noch einen Einlauf in der Praxis der auch nicht das erwünschte Ergebnis bracht.

Spiegelung wurde jetzt trotzdem gemacht und dabei kam raus dass ich einen zu langen Darm habe.

Das was bei mir immer als Dünni erschien ist eigentlich eine Obstipation. Ein Polyp wurde gleich entfernt.

Jetzt bin ich schon etwas geschockt weil der Doc nicht viel zum Ergebnis gesagt hat.

Vielmehr war ich da noch etwas groggi.

Ich habe jetzt natürlich gegoogelt was das mit der Obstipation und dem zu langen Darm auf sich hat und das ist ja gar nicht spaßig.

Der Beckenboden hat sich auch stark abgesenkt, was zusätzlich Verdauungsprobleme macht.

So, das wars erst mal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH