» »

Aufgeblähter Bauch

MnaNOGo hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich bin so langsam wirklich am verzweifeln und hoffe, dass jemand mit meinen Symptomen etwas anfangen kann.

Zu mir: weiblich, 22 Jahre, 1,60m, 48kg

Also, ich habe ständig einen ziemlich aufgeblähten und harten Bauch. Lediglich morgens (wenn ich also länger nichts gegessen habe) ist er mehr oder weniger flach. Doch sobald ich nur die kleinste Mahlzeit zu mir nehme sehe ich aus wie hochschwanger. Inzwischen ziehe ich meinen Bauch schon unbewusst ein um nicht so auszusehen :) Schmerzen habe ich keine, doch sobald ich den Bauch "locker lasse", spüre ich ein extremes Druckgefühl im Magen. Habe öfter Durchfall, bzw. eigentlich nur morgens. Und dann kann es schon mal vorkommen, dass ich innerhalb 1 Stunde 3x aufs Klo muss. Danach ist der dicke Bauch aber nicht weg.

Auch wenn es sich komisch anhört, aber ich habe das Gefühl, dass ich meinen Magen spüren kann, d.h. dass er sich etwas aufwölbt sobald ich etwas gegessen habe.

Auch wenn ich mich gesund ernähre, bleibe ich von dem "Bauch" nicht verschont.

Habe mir vor kurzem ein Säure-Basen-Kochbuch gekauft und mir also danach einen leckeren Frühstücksdrink gemacht aus 2 Bananen, 2 Kiwis und 5 Orangen (gepresst). Unmittelbar nach den ersten Schlücken hatte ich extreme Magenschmerzen und der Bauch war auch wieder da. Den ganzen Tag über. Da dachte ich zuerst an eine Fructoseintoleranz, wurde aber darauf getestet (s.u.), mit einem negativen Ergebnis.

Es wurde ein ImuProScreen durchgeführt, ich wurde also auf 1. Milch, Hühnerei, Hefe, Käse-Mischung; 2. Getreide-Mischung, Fisch/Fleisch-Mischung und 3. Obst-Mischung, Nuss-Mischung, Gemüse-Mischung getestet. Negativ...alles im Normalbereich.

Ich weiß nicht ob das von Bedeutung ist, aber vor kurzem wurde ein Vitamin-B12-Mangel festgestellt. Habe daraufhin wöchentlich eine Spritze bekommen.

Habe meinen Arzt gefragt, aber der verharmlost das und hat sich den Bauch nicht mal angeschaut.

Kann mir jemand helfen?! :-(

Antworten
alnimu>s1900


Hallo junge Frau,

Meine Schwester (32 Jahre jung) hat dasselbe Problem, Bakterienests auch alle durchgeführt, Darmspiegelung und nix zu finden seitens der Schulmedizin.

Sie probiert es jetzt mit Bakterientabletten, -also die im Darm natürlicher Weise bei uns Menschen vorkommenden Bakterien-und dann mal sehen ob die etwas bewirken.

Sie nimmt sie erst seit 4 Tagen, da aber erst nach 2-3 Wochen eine deutliche Reaktion zu erwarten ist, kann man darübr noch nichts weiter berichten.

Sie hat allrdings keinen Durchfall zu keiner Zeit, daher schliessen meine Schwester und ich, das Du (wie Du schon sleber beschrieben hast) eben eher was mit dem Magen hast, als mit dem Darm.

Dein Gewicht lässt allerdings etwas an Zunahme deuten, bitte nicht falsch interpretieren, aber Du solltest Deine Nahrungszunahme optimieren und wirklich auf den Körper sein Verlangen hören.

Das ich Dir damit nicht weiterhelfen konnte, tut mir Leid (weil ich weiss wie meine Schwester sich fühlt, weiss ich in Etwa, wie Du Dich ab und an fühlst) aber somit weisst Du, das es anderen Mädels auch so geht.

Sollte ich etwas Neues erfahren, dann melde ich mich wieder bei Dir und gebe meinen Senf in Tastenform wieder *:)

Bis dahin -Durchhalten und auf Deinen Körper hören, denn meist liegt die Antwort nahe!

a,nimu s1[900


Hallo nochmal,

ich las soeben einen Ausdruckfehler meiner Seits, ich meine mit dem Gewicht, das Du zunehmen solltest - nicht das Gegenteil.

Sorry, aber manchmal verwirrt einen das Gedankenbündel.

M\aNGxo


Vielen Dank für deine Antwort. Würde mich riesig freuen wenn du mir berichten würdest, was das mit den Tabletten gebracht hat.

Also ich bin mit meinem Gewicht bzw. mit meinem Körper voll und ganz zufrieden außer mit meinem Babybauch :-) Habe noch nie in meinem Leben über 50kg gewogen, egal wie/was ich esse. Und wenn mein Magen nach Essen schreit kriegt er es auch :p> Also ich mache keine Diäten oder achte auf Kalorien oder sonstiges. Ich bin nicht dick aber auch nicht dürr :-)

a]nimuxs1900


Hallo die jungé Dame nochmal,

sieh Dir mal den Link an, Du kennst diese Hinweise bestimmt schon, aber viell. Einige auch noch nicht.

[[http://www.beepworld.de/members15/adrianebias/blaehungen.htm]]

Ich melde mich wieder, wenn ich was Neues finde, weiss.

Ahoi - das wird schon geklärt werden, wenn es keine Lösung geben sollte, dann glaube mir eines - es gibt weitaus Schlimmeres! *:) @:)

MYaLNGo


Hallöchen,

bei mir gibts was neues. Musste eine Magenspiegelung über mich ergehen lassen und eine Stuhlprobe abgeben. Probe war in Ordnung, bei der Spiegelung hat der Arzt leichte Rötungen im Magen entdeckt. Jetzt bekomme ich Tabletten dagegen und damit sollte es sich bessern. Ich bin gespannt :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH