» »

Darmspiegelung, Moviprep

SFtefxfis1


Sorry Puschkin, war jetzt ein paar Tage nicht online.... Ja ich meinte cola ;-) Eigentlich nicht ok, aber anders bekam ich es nicht runter.

Also, ich führe mittlerweile mit Abführtabletten (Dulcolax o. ä.) ab. Dazu nehme ich am Tag vor der Spiegelung morgens 2 Tabletten und nachmittags bei Bedarf auch nochmal eine. Dazu trinke ich eine Tasse Vollmilch da ich Laktoseintollerant bin. Nach ner halben bis stunde gehts dann los. Ich trinke sehr viel Wasser und Tee dabei, meist esse ich schon 2 Tage vor der Spiegelung nur sachen die schnell wieder rausflutschen. Abends pumpe ich mir noch einen Einlauf rein und bei Bedarf morgens am Tag der Spiegelung noch einen. Ist zwar wesentlich mehr Aufwand wie mit dem Trinkzeugs, aber was hilfts wenn ich nach dem ersten schluck schon anfang zu spucken. Und nach ca. 40 Spiegelungen weiß ich doch wie ich es am besten machen kann...

Aber deine Befunde sind schon reichlich komisch. Sieht man auch nicht mehr wo die Entzündungen waren? Berichte mal was der Histobefund ergibt. Nahrungsmittelallergieen waren ausgeschlossen?

glg Steffi

w@eisRnichtmexhr2


(tip falls du nochmal entleeren musst: anstatt die übliche papierreinigung – nimm lieber die duschbrause, spühl ab und tupf dann trocken... reizt irgendwie viel weniger (und ist erst noch gründlicher))

Pausc8hkxin


Ja finde ich auch i-wie komisch, erst soviel entzündet und so und jetzt nichts mehr?!? Vielleicht hat das Prednisolon so gut angeschlagen und alles ist weg, oder kann das nicht sein, dass man dann nichts mehr sieht? Also der Arzt meinte man sieht nichts mehr, außer diese Lymphfollikel. Weißt du vielleicht was das ist? Es wurde alles untersucht, also Laktose etc., alles negativ. Schreibe dann nächste Woche mal wenn ich mehr weiß.

Mit der Duschbrause reizt bestimmt weniger, aber das lass ich mal lieber ^^ . Aber danke für den Tipp.

S]te,ffixs1


Du, da habe ich echt keinen Schimmer! :|N ":/

Das mit der Duschbrause ist gut, oder Feuchttücher von Babys.

PJuscehkin


Hallo

Ist zwar ein bisschen spät das ich antworte, aber hoffe es liest trotzdem noch jemand.

Also es wurden i-welche Bakterien festgestellt. Ich sollte dann zur Blutabnahme, da konnten aber keine Bakterien gefunden werden.

Es wurde schon länger her ein Verdacht auf ne Bauchdeckenhernie gestellt, man kann auch soein komisches Loch spüren. Weil ich diese Bauchschmerzen fast nur beim stehen oder beim liegen in Rückenlage habe, hat meine Hausärztin gesagt das es nicht vom Morbus Crohn kommen kann Wenn ich mich hinsetze geht es nach ca. 5 min meistens wieder weg. Danach musste ich erstmal zum Chirurgen und der konnte i-wie doch nix feststellen. Jetzt habe ich am Mittwoch einen Termin zum CT. Wenn dort auch nix gefunden wird, dann muss ich zur Bauchspiegelung. Jemand zufällig Erfahrungen damit gemacht? Bei der Bauchspiegelung soll dann nach Verwachsungen und so geguckt werden. Wenn die dort nen Bruch feststellen wird da ein Netz eingesetzt, wenn Verwachsungen oder so da sind, werden die gelöst. Wenn aber nix ist wird gleich der Blinddarm rausgenommen. Der Chirurg hat da auch i-was geschrieben mit Verdacht chronischen Blinddarm oder so oder vllt. ein Bauchwandbruch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH