» »

Erstes Mal Analverkehr, musste dauernd unerwartet furzen

RwegeqnBm=annx49


Koprophilie - könnte diese besondere Form von Lustgewinn der Grund sein, dass hier sehr viel gepostet wird - ich könnte es mir zumindest vorstellen, weil sich im Analbereich ja die "Quelle" der Ausscheidungen befindet. Da in der Koprophilie nicht nur Ausscheidungen ein Rolle spielen, sondern auch die beim Ausscheiden verursachten Geräusche, findet beim Analverkehr eigentlich alles statt, was das "koprophile" Herz begehrt, durch das Eindringen werden dann zusätzlich zur Phantasie auch die für den Lustgewinn klassischen Geschlechtsorgane in Stellung gebracht und eben auch aufgenommen.Da in der Koprophilie die Einhaltung der Hygiene nicht der Luststeigerung, sondern eher dem Lustabbruch dient, kann das Thema Analverkehr aus diesem Grunde auch nur zielgruppenmäßig behandelt werden.

Die erste und in meinen Augen klarste Gruppe ist die der homo- oder bisexuellen Paare - wo sollen sie auch hin mit ihren Penissen, außer den Mund und den Analbereich bleibt ihnen ja keine Öffnung, in die sie eindringen können und gegenseitige Masturbation kann zwar Nähe aufbringen, ersetzt aber doch nicht das Verlangen nach Verschmelzung.

Die zweite Gruppe sind heterosexuelle Paare, wo in gewisser Hinsicht entweder ein Pofetisch der Auslöser ist oder eine devot/dominante Phantasie. In eine Frau von hinten reinzustossen, erfordert ja auch eine gewisse Demutshaltung ihrerseits, indem sie sich ja in gewisser Hinsicht wehrlos und ungeschützt ohne sehen zu können, was mit ihr geschieht, ihm ausliefert.

Die dritte Gruppe könnte die sein, die einfach dieses Erlebnis genießt und auf gleicher Augenhöhe Analverkehr entweder gegeseitig betreibt (Frauen haben da ja auch so ihre Möglichkeiten) oder wo eben nur der Mann in seine Partnerin sowohl vaginal als auch anal eindringt und beide eben mit der Zeit diese Art von Geschlechtsverkehr in ihr Liebesleben als festen Bestanhdteil einbezogen haben.

Die letzte Gruppe ist die der Probierer und Austester, die selbst noch nicht wissen, was sie wirklich wollen und sich damit entweder beweisen wollen oder glauben, mit zusätzlichen Sexualpraktiken eine Beziehung "bereichern" zu müssen.

So, jetzt hoffe auch ich "meinen" Beitrag zu diesem Thema geliefert zu haben und vielleicht auch ein klein wenig Klarheit eingebracht zu haben.

Was mich interessieren würde, wäre, wieviele "Betroffene" ich in meinen Ausführungen beschrieben habe.

LG

Marcel

BCarcel_oneta


Koprophilie – könnte diese besondere Form von Lustgewinn der Grund sein, dass hier sehr viel gepostet wird – ich könnte es mir zumindest vorstellen, weil sich im Analbereich ja die "Quelle" der Ausscheidungen befindet.

Öhm.. also ich muss sagen, dass ich zwischen AV und Koprophilie doch einen himmelweiten Unterschied sehe. Das sind doch eigentlich zwei Dinge, die sich nicht gegenseitig bedingen. Weder muss man für AV eine koprophile Ader haben (die habe weder ich noch mein Freund auch nur im Ansatz), noch muss man als Koprophiler überhaupt jemals AV gehabt haben.

Die zweite Gruppe sind heterosexuelle Paare, wo in gewisser Hinsicht entweder ein Pofetisch der Auslöser ist oder eine devot/dominante Phantasie. In eine Frau von hinten reinzustossen, erfordert ja auch eine gewisse Demutshaltung ihrerseits, indem sie sich ja in gewisser Hinsicht wehrlos und ungeschützt ohne sehen zu können, was mit ihr geschieht, ihm ausliefert.

Wir sind zwar ein BDSM-Pärchen, aber zum einen habe ich bereits völlig außerhalb eines solchen Kontextes AV betrieben, zum anderen erfordert er doch auch überhaupt keine Demutshaltung. Die einzige, die man einnehmen kann, ist dieselbe wie bei vaginalem Verkehr von hinten. Ansonsten habe ich ihn sogar lieber, wenn ich unter ihm auf dem Rücken liege. Und auch in der Reiterstellung klappt das hervorragend.

Die dritte Gruppe könnte die sein, die einfach dieses Erlebnis genießt und auf gleicher Augenhöhe Analverkehr entweder gegeseitig betreibt (Frauen haben da ja auch so ihre Möglichkeiten) oder wo eben nur der Mann in seine Partnerin sowohl vaginal als auch anal eindringt und beide eben mit der Zeit diese Art von Geschlechtsverkehr in ihr Liebesleben als festen Bestandteil einbezogen haben.

Naja, das ist doch eine ziemlich allgemeine Beschreibung für alles mögliche. Ich hoffe und gehe davon aus, dass so ziemlich die meisten Paar jegliche Form von Sexualkontakt auf Augenhöhe erleben. Da du vorhin dominant/devot separat erwähnt hast, möchte ich nochmal betonen, dass man auch in dieser Kombination Sex auf Augenhöhe hat – nur für Außenstehende sieht das manchmal nicht so aus.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mich diesem "In Schubladen stecken" schon sehr verwehre. Ich sehe auch nicht den Sinn dahinter.

H}ek"ate&18x83


Meine Güte. Nu sollten alle jetzt mal brav akzeptieren dass es Leute gibt die kein Anal mögen, und die anderen sollen akzeptieren dass es Leute gibt die sowas mögen. Und fertig ;-) Wieso denen, die darauf nicht stehen, immer gleich vorgeworfen wird sie würden alles schlecht reden kann ich nicht nachvollziehen. (Und hier muß sich nun wirklich nicht jeder angesprochen fühlen sonst geht das noch ewig so weiter. ) Es wurden halt Gründe aufgezählt warum persönlich es nicht mag . Und da kann man das ganze jetzt noch so schön reden...und dennoch wird man es nicht ausprobieren.

Wie schon mehrere andere sagten, man muß nicht alles ausprobiert haben um mitreden zu können.

Und wenn sich heute sogar 15 jährige schämen müssen ,dass sie sowas noch nie ausprobiert haben

Ist das so, müssen sie das? Wäre mir völlig neu.

Ähm ja? Das ist so. (Natürlich kann man das nicht auf jeden deutschen Teenager beziehen ^^ ) Hab ich schon oft genug gelesen ,dass irgendein junges Ding ankam und fragte ob sie es tun soll ihrem Freund zuliebe und alle anderen hätten es ja schon getan und das wäre ja so normal aber sie fände es widerlich. Oder wenn sie dann ausgelacht wird weil sie ja so prüde ist,da sie daran nix erregend findet. Und dergleichen. Natürlich gibts sowas.

Bearce(lonetxa


Meine Güte. Nu sollten alle jetzt mal brav akzeptieren dass es Leute gibt die kein Anal mögen, und die anderen sollen akzeptieren dass es Leute gibt die sowas mögen.

Sag ich doch schon die ganze Zeit.

Hab ich schon oft genug gelesen ,dass irgendein junges Ding ankam und fragte ob sie es tun soll ihrem Freund zuliebe und alle anderen hätten es ja schon getan und das wäre ja so normal aber sie fände es widerlich.

Die selben Fäden findest du aber auch zu oralem Sex und sogar zu der Frage, ob sie überhaupt schon (vaginal) mit ihrem Freund schlafen sollen (weil sie noch nicht bereit ist, aber der Freund möchte und es "alle" schon gemacht haben). Das ist nicht auf AV oder sonstwas beschränkt, das ist ein allgemeines Problem von Gruppenzwang, mangelndem Selbstbewusstsein oder der dem "nicht nein sagen können". Ich finde schon, dass man das deutlich von den Praktiken an sich entkoppeln sollte, denn es geht um ein allgemeines Problem.

I_chfbinxBi


Ich darf mal daran erinnern, dass Princessin_2 den Faden mit folgender Frage eröffnet hat:

Erste mal Analverkehr & musste dauernd unerwartet pupsen

Da war keine Frage ob es dem einen oder anderen "stinkt" oder in welchen Alter Analverkehr normal ist. In der Schule würde die Randbemerkung bei den meisten Kommentaren hier "Thema verfehlt" lauten.

Ist für den Fragesteller nicht wirklich hilfreich, wenn man aus lauter Langeweile oder sonstigen Gründen irgendwas postet.

Ich hab mal gelernt: wenn man keine Ahnung hat :-X

P%rincexssin_2


@ IchbinBi

Danke das du dich so einsetzt :)

Aber ich denke mal sie sollten sich austoben .. & vielleicht endecke ich auch da paar hilfreiche tipps .. Ich will jetzt nicht hier jeden zittieren , das dauert zu lange .. aber ich will eins aufgeschrieben haben .. ( gesagt haben ) Das der Schwanz nicht nach SCHEIßE stinkt -.-

Bei meinem Freund und mir war das NIE der fall .. Ich war auch immer sauber .. hab mich entleert und natürlich danach gewaschen weil wir das vor hatten .. und so war es kein Problem .

Das wollte ich klären das viele hier denken der schwanz stinkt dan sicher nach scheiße aber das stimmt nicht .. Ich weis nicht wie es ist wenn die frau/mann nicht gewaschen ist vielleicht stinkt es dann aber so NICHT :)

Das geht jetzt nicht an dich IchbinBi nur das erste :-) @:)

Trotdzem Danke euch allen für die antworten @:)

R0egenMman~n49


@ Barceloneta ... da hast Du mich mißverstanden, eine wirkliche und wahre devot/dominante Beziehung "kann" nur funktionieren, wenn man sich grundsätzlich auf gleicher Augenhöhe begegnen kann - alles andere sind Beziehung, besonders in diesem Bereich, die niemals erfüllend sein können - ich weiß, wovon ich spreche - besonders anfällig sind devote Frauen, die Devotheit mit Masochismus verwechslen oder des Devote vorschieben - für mich zwei grundverschiedene Lebensausdrücke. Einengung oder Unterdrückung kann ein Teil der Phantasie sein, aber niemals ein Teil des ganzen Lebens.

LG

Marcel

TUaru|s


warum denn immer "ihr?"

Na ganz einfach, weil du nicht die Einzige bist. Ich will dich hier ja nicht als die eine und einzige böse böse AV-Feindin schlechthin verteufeln. ;-)

Warum wird beim Thema Sex das Wort "Ekel" so schnell als Angriff gesehen?

Gute Frage. Vielleicht weil es oft ein wenig wertend und auch die praktizierenden Personen charakterisierend rüberkommt? Nein, ich fühle mich nicht angesprochen (wäre mir auch ziemlich relativ, ob mich irgendjemand eklig findet ;-) ), aber ich denke hier liegt der Grund.

Hekate sagt's:

Nu sollten alle jetzt mal brav akzeptieren dass es Leute gibt die kein Anal mögen, und die anderen sollen akzeptieren dass es Leute gibt die sowas mögen. Und fertig

:)^

h>ypxe


Btw. riecht es während dem AV nie nach Kacke..zumindest bei mir net ":/ Das sag ich nicht nur um AV "schön" zu reden..Und am Schluss hab ich noch nie daran gedacht den nochmal vorn reinzustecken geschweige ihn in den mund zu nehmen weil ich das so halte den AV gegen Ende zu betreiben und sich dann nochmal zu waschen(beide GV-Partner). Und außerdem krieg ich von normalen GV erst recht Blasenentzündungen weil der Penis so viel leichter die Bakterien in die Gegend schiebt!!! Nur um das mal gesagt zu haben. Und mein Freund hatte noch nie eine..

PS: Zungenspiele in der Gegend sind meiner Meinung was anderes..finde ich auch abtörnend......

MTi8ssxAvo


Ist von Mutter Natur ja auch nicht so vorgesehen, dass der Ausgang als Eingang verwendet wird.

Ist ja auch jedem selbst überlassen ob er das toll findet oder nicht. Ich unterhalte mich mit meiner Freundin, die es selbst gerne praktiziert, nur zu gerne darüber und versucht hab ichs auch mal, aber weit gings nicht. Ich krieg da voll Panik. Und naja, besonders toll stell ichs mir auch nicht vor.

Da soll was rauskommen und nich rein, sag ich immer :-D ;-D ;-D ;-D

byeet[lejuicCe21


oh dann hat oralverkehr aber auch ne ganz andere Bedeutung...

ich oute mich sogar als eine der es egal ist ob nach dem Analverkehr noch GV kommt... es riecht nie.. nicht in 5 jahren einmal... und wir machen es häufiger... ich hab nie irgendwelche spuren gesehen, weder an taschentüchern noch in der Bettwäsche und ich finde da überhaupt nichts bei...

Ich hatte noch nie irgendwelche Entzündungen oder sonstiges... nööö...

Riege`nmanxn49


@ beetlejuice ... wenn ich davon ausgehe,

dass Du jetzt 21 bist, dann ist es schon klar, dass Du leichter damit klar kommst, wie eine Frau im reiferen Alter, die in dem Sinne *sorry* blödes Wort erst eingefahren werden muß und auch dementsprechend im Analbereich doch schon erwachsen ist, während bei einer 15 jährigen dann ja sozusagen die Poöffnung durch das ständige Hineinstossen sich auf eine fast natürliche Art weitet und dementsprechend auch keine Nebenwirkungen eintreten.

Der Vorteil liegt bei Dir natürlich auch daran, das liest man aus Deinen Zeilen heraus, dass für Dich Analverkehr nicht mit den üblichen Bedenken und Nebenwirkungen verbunden ist und dass Du wahrscheinlich auch dadurch auch keine "nachhaltigen" Veränderungen in Deiner Körperchemie "ausstrahlst".

LG

Marcel

bPeet;lejxuicxe21


Also erstens bin ich inzwischen 27, hab also mit quasi 21 angefangen und 2. ist die Theorie das dann alles dehnbar ist sowohl bei 15 jährigen als auch bei 21 jährigen ziemlicher unsinn ;-) Gerade bei Jugendlichen / Kindern ist es wohl eher so, dass man mehr verletzen kann als bei Erwachsenen... da weitet sich ja nix auf dauer, dann wäre man wohl inkontinent...

Das zweite da geb ich dir Recht, und noch mehr, ich schrieb ein paar Seiten vorher, ich weiß, dass es mir kurz weh tut und ich genieße auch das... das gehört bei mir einfach mit zu meiner Sexualität...

Rpege_nmJannx49


@ beetlejuice ... beim zweiten geb auch ich Dir recht, Frauen sind in dem Sinn ja wirklich leidensfähiger als Männer, wenn ich mir vorstelle, dass mir so´n Ding in den Po eingeführt wird, könnte dies doch zu Komplekationen führen.

LG

Marcel

b)eet`lejuunicxe21


naja angst = verkrampfen = schmerz = noch mehr angst... ist doch ein Teufelskreis...

Bei uns läuft AV dann wenn ich dazu aufforder oder mein Freund mich soooo bereit gemacht hat das ich alles für ihn tu *gg*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH