» »

Darmsanierung nach 6-wöchiger Antibiotikabehandlung?

aolLericxh hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hatte vor kurzem eine Herz-Op, wobei mir aufgrund einer Infektion eine neue Herzklappe eingesetzt wurde. Wegen der Infektion bekam ich 6 Wochen lang Antibiotika als Infusionslösung, z.T. ohne Pause, also Nachts auch ständig. Ich bin jetzt seit 2 Wochen daheim und wieder gesund. Bisher habe ich keine Probleme mit meinem Immunsystem, meinem Darm und auch sonst. Habe aber gehört dass u.a. die Darmflora sehr darunter gelitten haben soll und sich die negativen Folgen erst später einstellen können.

Kann mir jemand etwas dazu sagen oder mir Tipps zur Darmsanierung geben...?

Danke schon jetzt für Infos......

Antworten
a0gn<es


Welche Damsymptome hast Du?

gehört dass u.a. die Darmflora sehr darunter gelitten haben soll

Von wem? Wie festgestellt?

a*l!erixch


Wie ich bereits erwähnte, habe ich habe bisher keinerlei Darmprobleme o.ä.

Mir wurde nur gesagt dass diese auch später auftreten können. Und um dem vorzubeugen, da in mir wahrscheinlich alles an guten und schlechten Bakterien abgetötet wurde, fragte ich nach möglichen Tipps zur Ernährung oder anderer Profilaxen.

MTon3stxi


Hallo Alerich,

es ist richtig, dass Antibiotika i.d.R. gegen alle Bakterien wirken, damit natürlich auch gegen nützliche Darmbakterien. Solange Du keine Beschwerden hat, könntest Du bei Deiner Ernährung darauf achten, Zucker weitgehend zu vermeiden sowie viele Milchprodukte (v.a. Joghurt, Kefir u.ä.) und Ballaststoffe zu konsumieren. I.d.R. sollte die natürliche Darmflora nach einigen Wochen wieder hergestellt sein.

Auch ich hatte in meinem Leben viele und auch langwierige (über Monate!) Antibiosen. Mein Dickdarm war danach regelmäßig im Eimer, mich packte danach eine Infektion nach der anderen, außerdem holte ich mir zweimal starken Pilzbefall durch den im Grunde harmlosen Candida albicans, der sich leider nicht nur auf den Darm beschränkt hatte). Deshalb griff ich mehrfach zusätzlich zu darmfloraaufbauenden Mitteln aus der Apotheke. Es dauerte meist ungefähr 5-6 Wochen, bis alles wieder okay war. Danach war auch meine allgemeine Gesundheit wieder stabiler, der Pilz, der sämtliche Schleimhäute befallen hatte, vertschüsste sich zum Glück von selbst wieder.

Alles Gute für Dich!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH