» »

Schmerzen beim Stuhlgang / Stechen im der linken Bauchhälfte

Sxlev'in.sElevexn hat die Diskussion gestartet


Hi, habe seit längerem (nen Jahr) schon mal Schmerzen beim Stuhlgang. Diese traten aber eher sporadisch auf und meiner Meinung nach immer nur dann auf, wenn ich mich mal wieder noch schlechter als sonst ernährt habe (mal nen Stück Kuchen oder ne Tüte Haribo vorm schlafengehn o.ä. :). Diese Schmerzen hab ich dann einfach auf mein Junkfoodkonsum zurückgeführt und diese äusserst unangenehmen Schmerzen beim Stuhlgang waren ja auch nach meiner "Sitzung" auch wieder komplett verschwunden. Nun tritt das ganze aber seit ca. 2 Wochen jeden morgen aufs neue auf, obwohl ich mir die (Fr)Eskapaden mehr oder weniger schon verkneife.

Das ganze läuft wie folgt ab:

so ca. 15 – 30 min nach dem Aufstehen beginnt der Bauch unter Schmerzen zu rummoren an. Ein recht unangenehmer Druck und Stechen in meiner linken Bauchhälfte (ziemlich genau an der Taille zwischen Beckenknochen und der untersten/kurzen Rippe). Nun gibt es 2 Möglichkeiten für mich diese Schmerzen zu unterbinden:

1. ich lass alle paar Minuten mal nen rosiges Düftchen auf die Welt los,

oder

2. ich begeb mich zum Porzellangott und halt ne Sitzung ab.

Ansich konnt ich bis Dato ganz gut damit leben einfach mal nen unangenehmen Stuhlgang zu haben, aber irgendwie wird das ganze nicht besser ... kommt schon mal vor das ich schweissgebadet vom WC komme. Zudem habe ich seit 2 Tagen einen anhaltenden leicht stechenden Schmerz in oder o.g. Region des Bauches. Fühl sich an als wenn ich einfach mal einen fahren lassen müsst nur das ichs seit 2 tagen nich kann !!!

Nun macht ich mir doch ein wenig Sorgen was des denn sein könnte. Ansich hab ich kein Bammel vorm Arzt aber ich denke das ganze könnte auf ne Darmspiegelung rauslaufen und meines Wissens wollen die da durch den Hinterausgang zum "scannen". Da ich recht Homophob eingestellt bin würde ich mir glaub ich eher "oneway" über mein Rektum tätowieren als da wem "Eingang zu gewähren".

Noch ein paar Fakten über mich:

Geschlecht: männlich

Grösse: 183

Gewicht: 78kg

Essgewohnheiten: eher ungesund und nicht zu regelmässigen Zeiten (ich gelobe Besserung)

Nun hab ich ein paar Fragen an euch:

1. denkt ihr ein Arztbesuch ist da unabdingbar?

2. woran könnte es liegen? ist des noch im Bereich Magen oder schon Darm oder ggf sogar Milz ?!

3. was für "magenschonende Kost" bevorzugt ihr und womit habt ihr gute Erfahrung auf Besserung solcher Symptome gehabt?

Danke im Vorraus !

Antworten
wQicCki200x2


Es muss nicht gleich ne Darmspiegelung sein. Ein Besuch beim Hausarzt wäre da vielleicht mal der Anfang. Begonnen wird mit ner Stuhlprobe, die im Labor analysiert wird. Falls es mal notwendig sein sollte, sich doch ein kompletteres Bild vom Darm zu machen, ist das heutzutage nix schlimmes mehr. Meine Eltern und mein Freund, der eine chronische Darmerkrankung hat, haben das schon mehrfach hinter sich gebracht. 2 Tage vorher nix essen, dafür bekommt man so ne Art "Tütenorangensaft" der sättigend wirkt. Der Darm wird also möglichst leer gemacht und danach bekommt man in der Praxis was zum Schlafen. Wacht auf und alles ist schon vorbei. Du bekommst also von der Untersuchung selbst gar nix mit. Tip: auf jeden Fall bei einem Gastroenterologen! Auch wenn der Hausarzt das selber anbietet.

Was du hast, könnte alles mögliche sein. Genaueres findest du nur über einen Arztbesuch heraus.

Schieb es nicht allzulange hinaus. Frühe Gewissheit ist immer besser. Genauso wie eine ausgewogene Ernährung. Darunter verstehe ich genug Gemüse, Obst und Vollkornprodukte sowie Fisch und mageres Fleisch. Möglichst wenig Fertigprodukte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH