» »

Starke Übelkeit mit Bauchschmerzen

c?hiVlly8x4 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

Da ich viel zu diesem Thema gelesen habe, kann ich leider keine der Erkrankungsbilder auf mich beziehen oder gar etwas mit den gefundenen Informationen anfangen.

Folgende beschwerden habe ich seid nun genau 5 Tagen :

- Übelkeit , mal direkt von morgen früh an, mal erst im laufe des Tages mit häufigem Aufstoßen. Ich dachte zwischendurch immer wenn ich Nahrung zu mir nehme, wird es besser, dem ist aber nicht immer so! Ich habe schon angst überhaupt irgendetwas zu essen. Übelkeit wird manchmal so schlimm das ich denke ich muss mir gleich mal den finger in den hals stecken damit es mir besser geht!!!

- Bauchschmerzen mit druck/völlegefühl. wenn ich mir nur leicht auf den oberen Bereich meines bauches drücke wird die übelkeit enorm (kurz vorm erbrechen)

- Stuhlgang Probleme, hab vor 3 Tagen mich dazu gezwungen einen stuhlganz zu verrichten seitdem geht hier auch nichts mehr ( Keine Verstopfung), habe nichteinmal das gefühl ich muss Stuhl verrichten , habe mehr das gefühl alles spielt sich im Bauch ab.

Folgende dinge habe ich nun versucht:

- Keine Fetthaltige Nahrungsaufnahme ( nur Zwieback o.ä)

- Magensaftresistente Tabletten aus der Apotheke (1x Morgens)

- 1 Glas Milch (zur probe als die übelkeit mich fast wahnsinnig gemacht hat)

Keines der dinge die ich versucht hatte, haben mir irgendwie geholfen. Es gab nun zwischen den 5 Tagen immerwieder mal Tage wo ich morgens aufwachte und dacht "Oh lieber Gott du hast mich erlöst" Jedoch kehrten die symptome bis jetzt immer wieder.

Ich war am 30.4 mit meiner Frau essen da Sie Geburtstag hatte, am selben Tag habe ich ein paar bier getrunken , ich trinke normalerweise kein Alkohol (also nur zu festlichen Ereignissen) Ich war jedoch nicht betrunken oder sonst was in der Richtung. Seid dem Tag danach habe ich diese Symptome.

Wie oben beschrieben fühlt sich an wie Magendarmgrippe mit starken bauchweh und völlegefühl, jedoch ohne erbrechen.

Kann mir nun jemand sagen was dies sein kann?? Ich bin ratlos, gastritis hatte ich schon öfter mal aber die symptome sind doch etwas anders vom gefühl her.

Vielen dank für eure Zeit

Antworten
c`hillFy84


Nachtrag:

Mir ist soeben aufgefallen das ich viele kleine rotgefärbte punkte auf der Zungenspitze und Zungenrand rechts/links habe.

R,uka


Huhu,

ich würde spontan sagen, Du hast eine Gastritis (Hab ich häufiger). Welche Tablette aus der Apotheke nimmst du denn? omep akut 20mg? Wenn ja, erhöhe mal auf 2x1 für 3 Tage :)

c$hirlly84


Hallo Ruka,

Vielen dank für deine Antwort. Aus der Apotheke habe ich Oemp 20 mg so wie du vermutet hattest. Ich habe mich nun entchlossen zum Arzt zu gehen um eventuell schlimmeres zu vermeiden. Wenn ich nur Wasser trinke wird mir schon übel und die Bauchschmerzen sind auch nicht das gelbe vom ei. Werde mich melden sobald ich etwas weiss, hoffe es ist nur eine Gastritis

R{uka


Ich wünsche Dir gute Besserung! Ich wart dann auf Deine Antwort

M]auri}ceBULxN


Für mich klingt es eher nach einer Magen Darm Grippe. Gastritis äußert sich zwar auch bei jedem anders, aber die Symptome sind dafür zu stark finde ich. Ja berichte mal was der Arzt sagt.

RKukxa


Maurice, da du auch ein Emo bist gehe ich mal davon aus dass du sehr genau weißt, dass eine Magendarm-Grippe Brechdurchfall ist und nicht Bauchweh und Verstopfungen..

Mir ist noch nicht ein einziger Fall von MDG bekannt, wo der Erreger nachgewiesen wurde und der nicht überm Klo hang. Aber klar, ist ja schnell gesagt "is Magendarm"

MVau{r%iceIBLN


Magen Darm äußert sich doch bei jedem anders...

Loisa4x077


Ich gebe Ruka völlig Recht! Klar äußert sich MDG bei jedem anders, aber Bauchschmerzen über einen längeren Zeitraum OHNE Erbrechen und/oder Durchfall halte ich doch für seltsam bei einer MDG.

Außerdem verschwinden bei eienr MDG die Beschwerden nicht über nacht, um dann wieder aufzutauchen. Zudem denke ich, dass der Zeitraum für einen normale MDG zu lang ist.

Ich tippe auhc eher auf eine Gastritis! Gute Besserung, chilly.

OT:

Maurice, mir ist es aufgefallen, dass du im Forenbereich Magen und Darm immer nur von eienr Magen-Darm-Grippe ausgehst, obwohl es tasuend andere Ursachen für die Beschwerden gibt. Darf ich fragen, woran das liegte? Das ist nicht böse gemeint, es interessiert mich nur!

Lg

c!hiOllyx84


Hallo Ruka & alle anderen die sich für dieses Thema interessieren,

Ich war beim doc. Eine klare Diagnose weigerte er mir zu geben. Er sagte nur "Wenn das binnen 3 Tagen nicht besser wird, müssen wir eine Spiegelung durchführen".

Er gab mir folgende Medikamente:

- MCP Ratiopharm Tropfen ( 2x tägl 25 Tropfen)

OMEP Akut sollte ich weiterhin morgens vor dem Frühstück einnehmen

Resultat:

Schon am nächsten Tag ging es mir viel besser, jedoch stehe ich morgens teilweise immernoch mit Übelkeit auf welche sich dann mit der Nahrungsaufnahme legt und den Tag über nicht mehr stört. Ich werde dies einige Tage beobachten, sollte die Übelkeit am frühen Morgen nicht besser werden, werde ich wohl auf die Magenspiegelung zurückgreifen.

@ Maurce:

Ich weiss dein arragement zu schätzen! Ich bin nun 27 Jahre alt/jung und hatte in meinem Leben schon zig mal eine Magen-Darm-Grippe. Da ich noch nie eine MDG hatte ohne zu erbrechen und mit Bauchschmerzen, konnte ich dies ausschliessen.

@ Ruka :

Danke dir für deine Antwort/en auf mein Anliegen, sollte ich mit meinem Wehwehchen weiterführend Behandelt werden, so lasse ich es euch wissen.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH