» »

Verstopfung

V5anessJa02x09 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich kann jetzt schon seit ungefähr 4 Tagen nicht mehr auf's klo (groß)

ich hab dieses Forum gesehn und hab mich gleich mal angemeldet.

Olivenöl hab ich schon probiert.

Vor 2 Tagen musste ich mal aber ganz wenig und es war hart.

Weiß jemand gute Mittel (außer gleich zum doktor oder in die aphotheke zu gehen) ?

Meine Mama holt mir jetzt Sauerkraut ich hoffe der hilft.

Aber wisst ihr vielleicht noch was?

Wäre euch sehr dankbar weil wenn ich nicht endlich aufs klo gehen kann (heute noch) ist das wochenende für mich gelaufen, weil ich mich da einfach nicht richtig entspannen kann. :-(

Lg.

Antworten
z>i-buxbe


nehm doch abführmittel

KxMooCdy


viel trinken, Buttermilch, Sauerkraut ist doch auch gut.

Trockenpflaumen, Leinsamen, Weintrauben wirken auch abführend.

Fwore$veCr.Yoxurs


Zwei Esslöffel Leinsamen morgens im Müsli regulieren gut die Verdauung. Allerdings solltest du Weismehlprodukte herunterfahren, die wirken verstopfend. Alternativ Vollkornbrot.

Wenn du aber eine akkute Verstopfung hast, dann wirst du um ein Abführmittel nicht herum kommen.

Kaffee auf nüchternen Magen könntest du höchstens noch probieren. Der reizt den Darm und wirkt abführend, aber nur, wenn man nicht zu sehr daran gewöhnt ist.

Cxurraxn


Zwei Esslöffel Leinsamen morgens im Müsli regulieren gut die Verdauung.

Inwiefern wirkt sich das aus? Dass man schneller kackern kann oder dass man überhaupt kackern kann?

Fworeverp.Yours


Inwiefern wirkt sich das aus? Dass man schneller kackern kann oder dass man überhaupt kackern kann?

Muss das so vulgär sein?

Leinsamen regen die Darmaktivität an. Man geht damit also öfter und weicher auf die Toilette.

4 Tage sind übrigens an sich noch nicht akkut. Je nach dem wie viel man gegessen hat, kann es auch einfach an zu wenig "Balast" liegen.

E\hemal^ige5r Nutzenr (5#476793)


Sauerkraut ist schon mal gut. Versuch es auch mit Trockenpflaumen oder Weizenkleie oder kiwi. Ganz wichtig ist das du aber sehr viel dabei trinkst, sonst wird bloß die Verstopfung verschlimmert.

Was ich auch sehr gut finde sind Magnesium-Tabletten (die, die man eh auch im Supermarkt bekommt) In zu hohen mengen führen sie zu durchfall, in etwas höheren mengen, weichen sie aber auf so das es leichter geht. Ziemlich effektiv also.

Wenn du zur Verstopfung neigst, besorg dir aus der Apotheke Resource Optifibre. Das sind lösliche Ballaststoffe die man täglich nimmt. ist so ein geschmacksneutrales Pulver. da pendelt sich die Verdauung recht gut ein.

ELm)o5)58x1


Was ist bei 4 Tagen dramatisch??

cgr7owl


Wenn der Stuhl zu hart es und es deswegen hängt hilft auch ein Einlauf (geht auch schneller).

S/c@hne{eflocxke07


auf nüchterem Magen ein warmes Glas Leitungswasser trinken oder früh auf nüchterem Magen ein Tasse starken Kaffee ;-) wirkt bei mir Wunder

SschneCeflotcke0x7


*eine

C?urrxan


Muss das so vulgär sein?

Sorry, ich halte "kackern" für ein niedliches Wort. Mir kommts dafür z.B. bei "pupen" hoch...

Danke für die Antwort!

Naalav85


Wenns nur einmal akut ist versuch viel Trinken und eventuell Glaubersalz.

Auf Dauer gesehen aber auf jedenfall auf die Ernährung achten damits nimmer so weit kommt.

Spchn3eehexxe


@ zi-bube

nehm doch abführmittel

:(v :|N %-|

n5airoUlfsxixi


Sauerkrautsaft – morgens nüchtern nen halben Liter exen. Wirkt wie ein osmotisches Abführmittel – ist aber geünder, billiger und schmeckt besser.

Erst ne halbe bis 3/4 Std. später frühstücken!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH