» »

Dauernd Bauchschmerzen, Durchfall, dicker Bauch

M:ülliJ2u0x10 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit einiger Zeit habe ich sehr häufig Bauchschmerzen, der Bauch ist teilweise auch richtig dick. Von Zeit zu Zeit hab ich dann auch Durchfall dem starke Unterleibskrämpe vorausgehen.

Ich habe auch darauf geachtet, dass kein verdorbenes Lebensmittel die Ursache dafür sein kann, daher kann ich das ausschließen.

Ich ernähre mich nicht ungesund, im Gegenteil, seit einigen Monaten esse ich viel mehr Obst & Gemüse bei zugleich weniger Fleisch. Daher wundere ich mich schon wenn der Körper mit einer Verschlechterung des Organismus reagiert. Ich trinke fast nie Alkohol und rauche nicht, bin viel an der frischen Luft, esse nicht viel Süßkram. Milchprodukte kaufe ich ohne Laktose, da ich eine (leichte) Laktoseintoleranz habe. Die Beschwerden habe ich auch wenn ich tagelang überhaupt keine Milchprodukte gegessen habe.

Was mir noch auffällt ist, dass ich seit einigen Wochen verstärkt Hunger habe und deutlich mehr esse, ich bin dauermüde und brauche mehr Schlaf, ich habe immer schlimmer Akne obwohl es sich bislang immer in Grenzen hielt (falls man da überhaupt von Akne sprechen konnte, aber jetzt kann man es :(v ).

Beim Frauenarzt war ich kürzlich auch schon, da solche Symptome bei mir manchmal mit gynäkologischen Ursachen zu tun haben, aber dort war alles völlig ok.

Verstehe nicht was das dann noch sein kann!

Würde mich über Tips wirklich freuen, da ich auch mit Symptome googlen auf keinen grünen Zweig komme.

Danke schon mal @:)

Antworten
JaustiUti*ax87


Klingt wie meine Probleme, ich habe ein Reizdarmsyndrom.

Zur Sicherheit würde ich mich an deiner Stelle zu einem Gastroenterologen überweisen lassen. Habe vor 2 Jahren auch eine Magen- und Darmspiegelung hinter mich bringen müssen. Zeizdarm ist eine gastroenterologische Ausschlussdiagnose, wenn bei Spiegelungen nichts gefunden wird und man keine Unverträglichkeiten hat.

MGüll|i2a010


Oh da muss ich erwähnen, dass ich mal vor 2 (?) Jahren eine Darmspiegelung hatte und da stand als Befund tatsächlich Reizdarm drauf.

Nur Reizdarm klingt für mich so allgemein, zu pauschal. Das ist so wie wenn ich wegen Kopfschmerzen untersucht werde und es steht drauf: Störung des Gleichgewichts im Kopf ;-)

Mit Reizdarm kann ich nichts anfangen. Woher kommt er, wie kann man es heilen?

Eine zeitlang war ja auch alles ok. Ich habe keinen terminlichen Stress oder Ängste derzeit, daher gibt es eigentlich keinen Grund für einen Reizdarm-Schub. :(v

Wenn ich Dickdarmentzündung eingebe, kommen immer nur Ergebnisse in Verbindung mit Morbus Crohn, Colitis Ulzerosa. Da passen aber die Symptome nicht, bzw. sind meine Symptome für beide Krankheiten viel zu milde.

Habe mir schon überlegt ob es Candida Albicans sein könnte.

gLumm6ib&ärli


Hast du dich mal auf Fructoseintoleranz testen lassen? Die tritt häufig in Verbindung mit einer Laktoseintoleranz auf. Außerdem würde dies auch deine anderen Beschwerden erklären.

Gute Besserung!

M.üAl4lCi20x10


Das klingt sehr interessant, wie kann ich das testen? Muss das vom Arzt getestet werden oder kann ich das auch irgendwie selbst testen?

Da es ja in Verbindung mit vermehrtem Obstverzehr einhergeht kann ich mir das sehr gut vorstellen. zumal die Symptome ja die Gleichen sind wie die bei der Laktoseintoleranz.

Danke für den Tip/ Idee :)^

gZummi!\rli


Ein Arzt kann einen Atmetest durchführen, aber alternativ kannst du mal eine Woche lang auf fructosehaltiges Essen verzichten und schauen, ob es besser wird!

Schau mal hier: [[www.libase.de]]

Liebe Grüße

M|ülli2}010


Danke, ich lese mich da mal ein.

Nur stellt sich mir die Frage, was ich dann überhaupt noch essen darf? Fleisch soll man nicht so viel. Obst vertrage ich dann auch nicht. Milchprodukte auch nicht.

Also auf gut Deutsch alles was gesund ist.

Nur von Getreideprodukten mich zu ernähren, das hängt mir ja schon nach 1 Tag zum Hals raus! Ich bin keine Kuh auf der Weide die nur ihr Getreide frisst. :-(

:(v :(v :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH