» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

N{iznar64x626


alsoo ich mach mir da kein stress....habe zwar vor 2 tagen noch salat gegessen und seitdem nach dem essen immer bisschen magendrücken aber durchfall und so habe ich nicht eigentlich normal.....am anfang dachte ich auch mist jetz hast du es auch aber jedes kleine kind weiss das salate schwer zu verdauen sind einer merkt es mehr einer weniger....naja und wenn man es bekommt dann ist es halt so.....ändern kann man ja doch nix....ich glaub bei mir is es eher dieses nicht pupsen und nicht aufs klo gehen bauch drücken :-) :-)

obwohl gestern abend habe ich beim einschlafen geschwitzt( muss dazu sagen habe tee getrunken und habe baumwollbettwäsche auf dem bett und hatte ne dicke hose noch an) fieber wars net oda ??? ??? ?ich weiss das nie :-)

immer positiv denken....

E8mmaN_Peexl


Flami79

falls es dich beruhigt...(hab grad Nachtschicht und ab das hier in unserem internen Internet gefunden...)...selten Fieber klingt ja erstmal "gut" für deinen Wuzzel....wenn er mit 40 Fieber rumwuselt, ist die Chance ja groß, dass er keinen EHEC hat

Na ja, bei vielen Kindern geht ja erstmal alles mit Fieber einher. Er hat Fieber, wenn er zahnt. Er hatte bisher bei jedem Magen-Darm-Infekt Fieber (da steht im Internet auch immer, dass es meist fieberfrei verläuft), bei jeder Erkältung fiebert er sofort... Das zeigt bei Kindern ja in erster Linie an, dass das Immunsystem arbeitet.

Keine Ahnung, ob ich deshalb irgendwas ausschließen kann. :-/

Heute früh hatte er immer noch 40 Grad, das ist schon langsam beunruhigend, da die Temperatur ja morgens normalerweise am niedrigsten ist. Aber gut, wir werden sehen...

s}omeonVe tQo Etrxust


Im Süden Deutschlands wird es schlicht und ergreifend nicht so viele eingelieferte Gurken geben. Ist doch klar, dass sie im warmen Süden besser wachsen als hier oben im Norden. Hier sehe ich recht viel Gemüse und auch Obst auch Spanien, und sicher waren 60% aller Gurken, die ich hier oben gekauft habe, spanischen Ursprungs. Ich komme eigentlich aus dem Süden Deutschlands und kann mich nicht daran erinnern, dass die Verhältnisse ähnlich waren. Demnach schätze ich, dass der Norden sich einfach mehr mit Gurken etc. beliefern lässt, weil Süddeutschland für den Eigenbedarf produziert.

Was nicht heißt, dass spanisches Gemüse sich nicht auch nach Süddeutschland verirrt.

Tomaten, Gurken und Salat kaufe ich übrigens nachwievor beim Bauern, wo ich es schon immer gekauft habe. Da ist nichts mit Ehec. ;-)

S}tepRh-/Bounxty


Vielleicht weil:

-Nicht alle Gurken aus Spanien kommen.

-Nicht alle Gurken die aus Spanien kommen aus einem betroffenen Betrieb sein müssen.

-Nicht mal alle Gurken aus einem Betrieb verseucht sein müssen?

Natürlich verteilen sich die Betroffenen Lieferungen nicht gleichmäßig über Deutschland.

Auf was für Ideen hier manche kommen...

Korrigiert mich, wenn ich mal wieder was verpasst habe, haber hieß es nicht die ganze Zeit, dass lediglich an DREI Gurken aus Spanien der EHEC-Erreger tatsächlich bestätigt festgestellt wurde?! ":/

cat78

[[http://web.de/magazine/gesundheit/ehec/12909666-hintergrund-ehec-in-den-bundeslaendern.html#.A1000107]]

("NIEDERSACHSEN: Mehr als 140 bestätigte Erkrankungen und rund 50 EHEC-Verdachtsfälle sind bekannt. Mindestens drei Menschen sind gestorben. An der schweren Komplikation HUS leiden derzeit mehr als 40 Menschen." und "SACHSEN-ANHALT: Mindestens 11 Fälle sind nachgewiesen. Bei 3 der Patienten wurde das besonders gefährliche HUS-Syndrom festgestellt.")

Emma Peel

Ui! Noch immer 40°C ?!?!? :-o Was machst Du? Trinkt er noch immer? Wie ist er sonst so drauf? Kannst/willst Du das Fieber mit Wadenwickeln mal zu drücken versuchen? Wie geht es Dir und Deinem Magen/Bauch heute morgen?

Mensch - das ist wirklich blöde! Und dass die in der Klinik doof am Telefon waren, tut mir leid! Bei uns sind sie immer sehr hilfsbereit und freundlich...

_]Paravati_


@ moonnight

Du kommst aber nicht zufällig aus meiner Gegend Bawü? Wir hatten das Problem letztes Jahr nämlich auch und man konnte das Wasser noch wochenlang nicht mehr genießen weils nur noch nach Chlor gerochen und geschmeckt hat.

Nee, ich komm aus Sachsen ;-)

E@mma_PYeel


Steph

Ich habe nochmal Fiebersaft gegeben und warte ab. Er trinkt sehr gut und es war auch Pipi in der Windel – wenn auch nicht so viel wie sonst, aber das ist wohl kaum verwunderlich, es kommt ja genug hinten raus. So ist er recht fit, daher wäre auch an Wadenwickel nicht zu denken, denn er bleibt ja keine fünf Sekunden an ein und derselben Stelle liegen.

Nun ist er gerade mit Papa in der Küche – frühstücken – wobei er immer den Kopf schüttelt, wenn wir fragen, ob er Hunger hat und das kenne ich so auch nicht von ihm. ;-D Heute früh hat er aber schon eine halbe Packung Salzstangen verdrückt, Blut war nicht in der Windel.

Wir warten nun den Tag ab und messen am Nachmittag wieder. Der kinderärztliche Notdienst hat von 16-18 Uhr geöffnet und wenn das Fieber nicht runtergeht, fahren wir später dorthin.

Ich selbst liege im Bett, mir ist elend, mein Bauch rumort, aber bisher ist alles an Ort und Stelle geblieben. Essen kann ich aber beim besten Willen nicht. Habe auch nur ein paar Salzstangen geknabbert.

Mindestens 11 Fälle sind nachgewiesen. Bei 3 der Patienten wurde das besonders gefährliche HUS-Syndrom festgestellt."

Hm, das klingt dann immer so schnell danach, dass jeder vierte auch gleich HUS bekommt. Es wurde ja auch gesagt, dass sie mittlerweile die Ehec-Erkrankungen kaum noch erfassen, weil man eben nicht oder nur schwer testen kann und so gibt es bestimmt jede Menge Leute, die erstmal wie wir mit Magen-Darm nach hause geschickt werden und wiederkommen sollen, wenn es ihnen schlechter geht. Die fließen dann in diese Statistiken gar nicht mit ein und schon scheint es dann, als würde fast jeder automatisch zum Dialyse-Patienten werden. @:)

F@ro,sch1x969


@ Anval

Da du mich zitiert hast:

Aber schön wie hier wider Leute die wahrscheinlich nicht mal denn Unterschied zwischen Viren und Bakterien, Blutigen Durchfällen und HUS kennen Anfangen Verschwörungstheorien Theorien entwerfen dass das mit den Gurken ja gar nicht sein kann.

Ich kenne den Unterschied sehr wohl und kann mich nicht erinnern, hier eine Verschwörungstheorie verbreitet zu haben. Ich versuche lediglich zu verstehen und stelle mir dabei Fragen wie

Warum ist die Verteilung innerhalb Deutschlands dann so ungleichmäßig?

Vielleicht weil:

-Nicht alle Gurken aus Spanien kommen.

-Nicht alle Gurken die aus Spanien kommen aus einem betroffenen Betrieb sein müssen.

-Nicht mal alle Gurken aus einem Betrieb verseucht sein müssen?

Was du nicht sagst... Aber bisher war von genau drei Gurken aus Spanien die Rede, auf denen man EHEC gefunden hat. Die vierte ist unklarer Herkunft. Dazu ist noch unklar, ob es sich um den gleichen Stamm wie bei den Erkrankten handelt. Das erklärt wohl kaum die Anzahl Fälle. Und selbst eine (!) umgekippte Palette Gurken kann nicht dazu führen, dass so viele Leute erkranken. Mal davon abgesehen, dass alle Kranken das Zeug ungewaschen gegessen haben müßten. Für mich ist die Erklärung nunmal unbefriedigend.

D`er kklein_e Pxrinz


someone to trust,

Tomaten, Gurken und Salat kaufe ich übrigens nachwievor beim Bauern, wo ich es schon immer gekauft habe. Da ist nichts mit Ehec.

bei welchem Bauern kaufst du Tomaten und Gurken?

1^waxy


Für mich ist die Erklärung nunmal unbefriedigend.

verständlicher weise...

die geschichte mit den gurken/rohkost ist ja bisher mehr oder weniger theorie, da bisher wohl der einzige anhaltspunkt. haben wahrscheinlich alle betroffenen konsumiert und auf einigen gurken konnte man den erreger nachweisen.

das bedeutet natuerlich keineswegs, dass (spanische) gurken tatsächlich die einzige bzw. ueberhaupt die fuer diese infektion verantwortliche quelle sind.

Wird man je restlos klären können, was passiert ist?

ich habe da keine allzu grosse hoffnung. es sei denn, die erkrankungen nehmen weiter rapide zu.wollen wir natuerlich nicht hoffen...

MOil0andqraxe


EmmaPeel

Wünsche dir und deiner Familie alles Gute. Ihr werdet schon wieder @:)

So, ich hab mir mal wieder etwas Mühe gemacht und Prozentrechnung betrieben. Dafür habe ich mir dann mal die vier am stärksten betroffenen Bundesländer rausgepickt. Und der prozentuale Wert der Erkrankten – gemessen an der kompletten Einwohnerzahl – ist erschreckend! gering.

Zunächst hätten wir hier Hamburg mit ca. 1.786.278 Einwohnern (Stand Ende 2010)

Bestätigte und Verdachtsfälle von EHEC ----> 400 Einwohner ----> 0,02% der Gesamteinwohner

Bisher gemeldete Todesfälle -----> 2 Einwohner ----> 0,5% der gemeldeten Fälle

Weiter gehts mit Bremen und ca. 547.535 Einwohnern (Stand Ende 2010)

Bestätigte und Verdachtsfälle von EHEC ----> 50 Einwohner ----> 0,009% der Gesamteinwohner

Bisher gemeldete Todesfälle ----> 1 Einwohner ----> 2% der gemeldeten Fälle

Niedersachsen hat ca. 7.920.000 Einwohner (Stand Ende 2010)

Bestätigte und Verdachtsfälle von EHEC ----> 140 Einwohner ----> 0,002% der Gesamteinwohner

Bisher gemeldete Todesfälle ----> 3 Einwohner ----> 2,14% der gemeldeten Fälle

Schleswig-Holtstein hat mitunter ca. 2.834.310 Einwohner (Stand Ende 2010)

Bestätigte und Verdachtsfälle von EHEC ----> 250 Einwohner ----> 0,009% der Gesamteinwohner

Bisher gemeldete Todesfälle ----> 4 Einwohner ----> 1,6% der gemeldeten Fälle

Selbst wenn jetzt noch etliche neue Fälle dazu kommen, so empfinde ich den prozentualen Anteil an Erkrankten gemessen an den totalen Einwohnerzahlen wirklich gering.

Einzig und allein die Todesfälle gemessen an den Erkrankungen sind etwas besorgniserregend.

Aber mal ehrlich. Die momentane Wahrscheinlichkeit an EHEC zu erkranken ist verschwindend gering. Nicht ausgeschlossen, aber der Panikmache momentan eigentlich nicht wert. :)z

Vorausgesetzt ich habe mich nirgendwo kollossal verrechnet. :=o

L7i#ch)tK#ristaxllxX


Milandrae

Danke für Deine Mühe @:) @:) @:)

Und Du hast natürlich Recht,die Panikmache ist recht übertrieben. Dennoch finde ich,dass dieses EHEC irgendwie anders ist,als die Schweinegrippe & Co.

Seit Heute Morgen ist meinem Vater auch recht übel,aber wir gehen davon aus,dass er sich nur den Magen verdorben hat. :)* :)* :)* Dennoch hat man bei allem,was sich derzeit um den Magen-Darm-Trakt handelt nen komisches Gefühl :-/

S@ariahf Tam


Wir haben gestern unseren Salat weg gelassen,aber nicht wegen EHEC sondern weil wir zu faul waren uns einen zu kaufen gehen.Außerdem bekommst hier in Aachen kaum noch Salat,Gurken und Tomaten.Nur noch der Hilal/Türkische Supermarkt hat Salat/Gurken/Tomaten und da kauf ich kein Obst/Gemüse ein.Nicht wegen Türkischer Supermarkt sondern einfach,weil ich es nicht mache.

S"unflnowesr_73


Mich nervt einfach, dass die Essensauswahl gerade so eingeschränkt ist. Ohne Salat geht bei mir eigentlich gar nichts – und das frustriert. Zumal wir vom arbeitsmediznischen Dienst eine Mail bzgl. Verhaltensregeln bekamen. Die Mühe macht man sich sonst nicht, daher steckt mich die Unruhe jetzt doch an.

Blöd nur, dass das mit den Tomaten, Gurken & Salat nur Theorie ist- Vermutlich ist's dann doch was anderes...

An meinem Wohnort liegen gerade 10 Leute in der Klinik, z.T. auf Intensivstation. Was ich schon für eine nicht ganz unerhebliche Quote halte. Irgendwas werden die hier in der Gegend ja gekauft & gegessen haben...

Aber letztlich ist auch EHEC nicht so schlimm – solange es nicht zum HUS kommt, und das ist ja auch nicht bei jedem Patienten der Fall.

1^way


Mich nervt einfach, dass die Essensauswahl gerade so eingeschränkt ist.

:)z

soll ich mich jetzt wie zu studizeiten wieder nur von tk pizza ernähren... %:|

die hitze im backofen ueberlegen die erreger sicherlich nicht, dafuer wird wahrscheinlich jede menge muell bei der herstellung verarbeitet. :-/

hoffen wir, dass der "spuk" bald ein ende hat.

Aenvxal


Mich nervt einfach, dass die Essensauswahl gerade so eingeschränkt ist. Ohne Salat geht bei mir eigentlich gar nichts – und das frustriert. Zumal wir vom arbeitsmediznischen Dienst eine Mail bzgl. Verhaltensregeln bekamen. Die Mühe macht man sich sonst nicht, daher steckt mich die Unruhe jetzt doch an.

Die Essensauswahl ist nicht eingeschränkt.

Du schränkst sie selbst ein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH