» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

L\isa?407u7


Emma, gute Besserung für deinen Sohn! @:) :)*

Eigentlich wollte ich gelassen bleiben, aber solangsam mache ich mir shcon Sorgen, zumal ich unter Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen) sowie Angst vor Durchfall habe. Da wäre eine EHEC-Infektion, womöglich mit KH-Aufenthalt für mich ein Super-Gau.

In meinem Bekanntenkreis höre ich immer wieder die Theorie, dass eine absichtliche Kontamintaion stattgefunden haben soll, als terroristischer Angriff.

Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, was meint ihr dazu?

Liebe Grüße

von Lisa, die gleich ertsmal Spargel mit Kartoffeln isst, da dürfte kein Keim drin vorhanden sein

sAchnimekxi


also an einen terrorangriff glaube ich kaum, dann wären viel mehr personen betroffen.

zudem hätten sich ja irgendwelche terroristen schon längst dazu bekannt.

ich halte es eher für wahrscheinlich, das nicht sauber gearbeitet worden ist(wo auch immer) und man gegebenenfalls eine kontamination wissentlich in kauf genommen hat und man einfach da drauf vertraut, das die sache nicht ans licht kommt.

L`isa4r077


schnieki, genau das denke ich auch!!!

Außerdem hätte es dann vermutlich zuerst die USA getroffen :-X

Aber probier mal einen Bekanntenkreis, der an jede Verschwörungstheorie glaubt, davon zu überzeugen ;-)

ssmirnofxf20


Habe nun bereits seit Donnerstag so ein Übelkeitsgefühl und am Freitag auch noch Durchfall. Der ist zwar besser geworden aber die Übelkeit und ein andauerndes Magengrummeln ist immer noch da. Mach mir da langsam schon Sorgen. Ist zwar kein Blut dabei gewesen, aber muss ja auch nicht immer sein.

Naja morgen früh hab ich sowieso einen Termin bei meiner Hausärztin, da sprech ich das Thema mal an. Hoffe, es gibt dann gleich Entwarnung...

EYmma_oPeexl


milandrea

Ich halte die aktuelle Berichterstattung zwar auch für Panikmache, allerdings möchte ich auch noch etwas zu den von dir genannten Zahlen sagen. Ich greife mal die 400 Erkrankten in Hamburg heraus. Das sind die bestätigten Ehec-Erkrankungen. Zu Ehec gibt es keinen Schnelltest, somit wird ein Verdachtsfall mit einem ziemlich aufwändigen Verfahren überprüft und das macht man ganz sicher nicht bei jedem Patienten, der sich mit flottem Otto vorstellt, sondern nur in den ohnehin schon besorgniserregenden Fällen (bei Blut im Stuhl beispielsweise). Alle übrigen werden erstmal nach hause geschickt mit der Bitte sich von andern fern zu halten und sich zu schonen.

Dieses Prozedere erklärt, warum es relativ wenig nachgewiesene Erkrankungen gibt, dafür aber einen verhältnismäßig hohen Anteil an tödlichen Verläufen. Ich gehe nicht davon aus, dass das HUS-Risiko so viel größer ist als bei anderen Ehec-Wellen, sondern halte es schlicht für einen Fehler bei der Interpretation der Statistik. Um es genau zu wissen, müsste man eine bessere Stichprobe haben und nicht vorab schon selektieren, in dem man nur die Todesfälle bezogen auf die ohnehin schon schwierigen Verläufe betrachtet. Es ist ja bekannt, dass Ehec sogar symptomfrei verlaufen kann – und von diesen Personen stirbt logischerweise auch niemand.


Bei uns im Büro hatten von 12 Personen mindestens fünf entweder Verwandte oder Bekannte, bei denen aktuell ein Verdacht besteht, da sie einen Magen-Darm-Infekt haben. Auch eine Erzieherin im Kindergarten war letzte Woche wegen Magen-Darm zu hause und bei keinem dieser Fälle gab es einen Test. Zu teuer, zu aufwändig, Krankenhäuser überlastet. Ob es nun Ehec war, wird vermutlich keiner von denen erfahren und auch in die offiziellen Zahlen werden sie nicht einfließen. Ich finde es schon auffällig, wie viele Menschen mit Gastroenteritis es im Moment gibt, zumal es keine typische Saison für eine derartige Erkrankung ist.

Zusammengefasst würde ich sagen, es gibt schon ein erhöhtes Risiko, sich diesen Mist einzufangen (so wie eben auch eine Erkältung im Winter oder eine Sommergrippe), aber man kann davon ausgehen, dass es in den meisten Fällen glimpflich verlaufen wird. @:)

E>mma_WPeexl


smirnoff

aber muss ja auch nicht immer sein.

Wenn der Erreger zu sehr wütet, dann wird Blut im Stuhl sein. Sollte deine Immunsystem ihn in Schach halten können, bleibt es bei etwas Durchfall und Co. – dann werden aber auch deine Nieren nicht versagen, da dein Körper sich ausreichend verteidigen. Das Blut ist denke ich ein sehr gutes Indiz dafür, ob es eine harmlosere oder gefährlichere Variante ist.

LziYsa407x7


Emma, wie gehts dir und deinem Sohn?

mv a rx v ix n


@ clairet

Kein Lebensmittel ist gesund, wenn es mit irgendwas kontaminiert ist. Egal ob Rohkost, Fleisch oder sonstwas.

Ja und Nein: Erhitzen tötet nunmal eine ganze Menge Erreger. Sowohl beim Fleisch, als auch beim Gemüse (und in den Beilagen). Außerdem erleichtert das Erhitzen der Zutaten den Verdauungsprozess – der Mensch wurde nicht ohne Grund zum Coctivor.

Das ändert nichts daran, dass Rohkost grundsätzlich ein gesunder Bestandteil der Ernährung

Ja, das stimmt – sind ja auch viele gesunde Vitamine drin. Mein Widerspruch bezieht sich nur auf die Ernährungsberater, die Rohkost für das Maß aller Dinge schlechthin halten und bei denen am Ende fast nix anderes mehr auf dem Ernährungsplan steht. Gegen Rohkost in Maßen habe ich überhaupt nix und das gehört auch bei mir einfach dazu.

Nur Lebensmittelbehörden oder auch Polizei/Staatsanwaltschaft?

Wenn ein begründeter Verdacht für eine Straftat besteht, ermittelt selbstverständlich auch die Polizei/Staatsanwaltschaft – vorher nicht. Mir ist nicht bekannt, ob es Anhaltspunkte für eine Straftat gibt ???

@ Nina64626

ich weiss das nie

Nun, dafür gibt es doch Fieberthermometer?

@ Emma_Peel

Heute früh hatte er immer noch 40 Grad, das ist schon langsam beunruhigend,

Ja, das fände ich auch beunruhigend; bei bleibendem Fieber würde ich durchaus einen Arzt aufsuchen (es klingt ja nicht nach EHEC – aber es gibt ja auch andere Krankheiten bei denen Medikamente angebracht wären. Das kann aber nur ein Arzt entscheiden).

Ich wünsche weiterhin viel Kraft und Gute Besserung :)*

@ Steph-Bounty

... hieß es nicht die ganze Zeit, dass lediglich an DREI Gurken aus Spanien der EHEC-Erreger ...

Doch, hieß es. Es wurde übrigens auch schon Bbeschwerde bei der zuständigen EU-Kommision erhoben, weil das Labor angeblich nicht zuerst die zuständigen Stellen informierte, sondern die Presse. Das klingt für mich erstmal nach einem Fall von Wichtigtuerei seitens eines Labormitarbeiters (und das wäre dann zum :|N ). Nun ja, mal abwarten, ob es sich tatsächlich so verhält, wie der Beschwerdeführer behauptet.

@ Milandrae

Ach, wie heißt es so schön: Zahlen lügen nicht. Danke für's Ausrechnen :)

Ekmmaw_PeRel


Lisa

Ohne Medikamente 40 Grad relativ unverändert. 0,3 Grad mehr als heute früh, aber das ist ja die normale Tagesschwankung. Nachbarn waren heute Mittag beim kinderärztlichen Notdienst und mussten zwei Stunden warten, um dann nach wenigen Minuten wieder nach hause geschickt zu werden. Es sind alle total überlastet dort und es war wohl brechend voll. :-/

Fieber ist ja an sich auch kein schlechtes Zeichen, ich würde nur gern wissen, wann es runter geht. Morgen ist der dritte Tag, wenn es da nicht auf um die 38,5 ° sinkt, dann stehe ich um 9 Uhr beim Kinderarzt. Bis dahin beobachte ich ihn und gebe Ibuprofen/Paracetamol, wenn ich die Werte beunruhigend finde.

marvin

Ach, wie heißt es so schön: Zahlen lügen nicht.

Na ja, das ist immer so eine Sache (s.o.). Wenn ich eine Vorauswahl treffe, weil nicht alle mutmaßlichen Erkrankungen bestätigt werden können, da das Testverfahren zu aufwändig ist, dann habe ich ganz schnell eine verfälschte Statistik. ;-)

D[oro2F610


Hallo! Wollte auch mal gern was dazu schreiben. Habe seit Monaten öfters Blut im Stuhl. Und meine Übelkeit hält mich schon seit Jahren in Trab. Auch ab und zu quält mich das Fieber, aber ansonsten geht mir das gut. Denke mal nicht das es der Virus sein könnte, sonst hätte ich mich ja schon vor Jahren angesteckt haben. Oder ??? ???

E'mma_iPeel


Habe seit Monaten öfters Blut im Stuhl.

:-o :-o Und damit warst du noch nicht beim Arzt? Dahinter können äußerst ernsthafte Erkrankungen stecken, ich würde das wohl nicht so einfach abtun. :-/

srensibdelman


Habe seit Monaten öfters Blut im Stuhl.

Unbedingt zum Arzt!

Fhlami?7p9


emma

ich denke, so fährst du genau richtig. Wenn das Allgemeinbefinden deines Sohnes gut ist, würd ich auch bis morgen warten und dann zum KIA fahren. Im KH tummeln sich viel zu viele Keime und so lange Wartezeiten sind auch nicht der Hit.

Spricht er denn auf das Fiebermittel an? Also geht es dann runter?

Und was macht der Durchfall? Trinkt er trotzdem genug?

Event. kannst du noch in die Notfallapotheke und so Elektrolytlösung kaufen...hab ich auch immer für

die Kinder da. Das schmeckt süßlich und nach Orange /oder Erdbeere und gleicht den Mineralhaushalt aus.

mHiss fräMuleixn


was mich stutzig werden lässt ist,das nun bekannt ist,das gurken oder tomaten aus spanien verseucht mit ehec nach deutschland ausgeliefert wurde....

nur....

warum sind keine ehec-fälle in spanien zu verzeichnen ??? ":/

Jsasmcindxa75


Weil auf diesen Plantagen nur Gemüse für´s Ausland produziert wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH