» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

LtichbtKristdallxxX


Ich drücke sämtliche Daumen und Fußzehen, dass

- er Durst bekommt

- das Fieber runtergeht

- der Durchfall endlich ein Ende hat

- der Höhepunkt des Infektes mit dem heutigen Tag vorüber gegangen ist

- es einfach wieder aufwärts geht

Es tut einem einfach in der Seele weh, wenn man sein Kind so "leiden" und liegen sehen...

Alles Gute für Euch beide! Ich glaube, ihr seid beide sehr tapfer!!!!

:)z :)z :)z

S8tephh-VBoxunty


Zwischengang immer Salat mit Tomaten und Gurken...

Wir haben es alle gegessen, jetzt frage ich mich natürlich, ob das ein Fehler gewesen sein könnte...

Hatte noch überlegt, den Gang auszulassen, habe mich dann aber dafür entschieden.

Dooferweise habe ich noch nie Salat gegessen, weil ich wie schon mehrfach erwähnt kaltes Essen *bäh* finde und Salat als Kind ein paarmal versucht habe und fand "schmeckt wie Erde" und "mag ich nicht". Naja - jedenfalls bestelle ich bei jedem Essen gehen mein Essen "Aber bitte ohne Salat" mein Mann übrigens auch - jetzt würde ich schräg angeschaut werden und als "Panikerin" verschrien... ;-)

E(mma_Pkeexl


Milandrae

Zum anderen aber auch verantwortunglos gegenüber dem medizinischen Personal. Genug Menschen überrennen jetzt Ärzte und Krankenhäuser ohne hinreichende Symptomatik und blockieren somit schnelle Hilfe für die Menschen, die wirklich krank sind. Ich kann sowas einfach nicht nachvollziehen.

:)^ Genau das hatte ich vorhin auch schon in einem anderen Faden geschrieben, wo einer gerade wegen etwas Durchfall in Panik verfällt und überlegt, ob er seinem Hausarzt morgen eine Stuhlprobe in die Hand drückt, damit dieser sie auf Ehec testen und ihn notfalls beruhigen kann. Hey, der Test scheint im Moment eine ziemlich aufwändige Sache zu sein und im Labor möchte ich im Moment nicht arbeiten. Sobald man Ehec nachweisen kann, indem man auf einen Teststreifen k*ckt, soll doch jeder zum Arzt rennen, wie er lustig ist. Bis dahin wäre es doch schön, wenn man die knappen Ressourcen für Leute schont, die mit Verdacht auf Nierenversagen in die Klinik eingeliefert werden.

Maa,ndyx68


Die Ärzte in meiner Region gehen wohl auf Nummer sicher und weisen Patientenin ins KH, wenn diese übver starke Bauchschmerzen klagen (sind alle über 70+) Seit gestern 3 "unklare Bauchbeschwerden" und ein Durchfall-Fall. Zwei der 4 Personen sind im KH. Bei den andern zwei hat noch kein Arzt drauf geschaut, weil es die Patienten selbst oder die Angehörigen nicht wollen.

Kann natürlich alles nur Zufall sein und kein EHEC-Fall (wovon ich persönlich auch nicht ausgehe). Aber wenn jeder Arzt gleich ins KH einweist, dann platzen ja die Krankenhäuser, was sie ja eh schon von den bestätigten Fällen tun.

AQlwx:andqra2x6


Ich bin es zwar selbst schuld, bin aber gerade auch panisch. Das ist ätzend und nervt mich selber!

Ich sitze jetzt die nächsten 12 Tage rum und warte auf Anzeichen von EHEC. Das ist doch bescheuert!

Ich lese nur in den Medien, dass man am besten keine Rohkost mehr isst, da würde auch kein Waschen mehr helfen. Und dass der Argentinier eher spanische Lebensmittel verarbeitet, ist ja irgendwie logisch. Aber warum soll waschen nicht mehr helfen?

M|andxy68


Aber warum soll waschen nicht mehr helfen?

Alwxandra26

Wie kommst du drauf?

MAauriceVBLN


Weil nur kochen hilft. Abwaschen ist eben nicht genug. Durch Schmierinfektion wird es von der Schale auf die Frucht übertragen oder woanders hin, wo es nicht hin sollte.

AClwIxanJdra26


Weil die gute Frau Aigner ja total davon abrät, Rohkost zu essen. Da würde Waschen auch nicht mehr helfen. So transportieren es die Medien.

EHmm)a_Pxeel


"schmeckt wie Erde"

Vielleicht hat da jemand schlecht gewaschen... :=o ;-D ;-)


Danke euch zweien, Lichti und Steph! Ich bin ganz gerührt. Ja, er hat ein viertel Brötchen gegessen, etwas Käse genascht und Eistee getrunken. |-o Schande über mich, aber das war das einzige, was er trinken wollte und dann war es mir einfach egal. Prinzipien werden wieder eingehalten, sobald er gesund ist. Meine Omi meinte immer, am besten bleibt das drin, was Kinder essen möchten und so hätte sie mir bei Magen-Darm sicher auch nachts noch ein Spiegelei gebraten, wenn ich denn gewollt hätte. Bisher hat dieses Prinzip auch bei meinem Sohn erstaunlich gut funktioniert. :-) Er ist zudem ja ein recht schmaler Fratz, da wirken sich zwei Tage ohne Nahrung sehr schnell aus.

Ja, das mit den 41 Grad war dann auch bei mir der Punkt, wo ich es schwierig fand, weiter abzuwarten. Ganz unabhängig von Ehec und Magen-Darm.

Musstet ihr in der Klinik nichts unterschreiben, dass ihr "auf eigene Gefahr" wieder geht? Ich hätte wirklich vermutet, dass sie ihm eine Infusion anhängen...

Nein, wir waren ja in der Notfallpraxis (im Gebäude der Uni-Klinik) und ich denke, die hätten uns einen Raum weiter zur Notaufnahme geschickt, wenn es bedrohlich gewirkt hätte. Flüssigkeitsmangel hatte er nicht, das haben sie geprüft, aber wenn er morgen früh noch nicht trinken und der Durchfall anhalten würde, solle ich unbedingt wieder kommen. Nun, mittlerweile hat er getrunken und Durchfall hatte er seit einigen Stunden nicht mehr. Das klingt doch soweit ganz gut. :)z

A@lwOxandrax26


Ui Maurice, das verstärkt meine Panik gerade. Hach, warum denkt man in manchen Situationen nicht vorher nach?!?!?! :|N

Evmma_FPexel


Mandy

Ich befürchte, viele Ärzte lassen sich von der Berichterstattung in den Medien mitreißen. Bevor morgen ihr Foto in der BILD auftaucht und daneben der Satz "Dr. med. H. aus K. an der A: Seinetwegen starb Anneliese K. grausam an einer Ehec-Infektion" überweist er lieber ins Krankenhaus und ist somit raus aus der Angelegenheit. Sollen doch andere die Anneliese nach hause schicken, denn wenn was passiert, ist er es wenigstens nicht gewesen. ]:D

Mvandy6x8


In einem Fall wars sogar der ärztliche Bereitschaftsdienst, und die haben es ja noch schwerer, weil die ja die Patienten gar nicht kennen. Das KH hat sie auch behalten, und die Notambulanz war auch nicht überfüllt. Mag daran liegen, das hier keine EHEC-Fälle bisher bekannt sind.

S1t)ephS-Bountxy


Ach, wegen des Eistees musst Du Dich sicher nicht schämen. Mein Sohn hatte vor 3 Wochen übrigens auch an einem Freitag %-| fast 40°C Fieber und erzählte mir, ihm täte die Zunge "ganz weit hinten" weh ... ich wußte nicht, ob er ein Bläschen auf der Zunge hat oder damit Halsschmerzen umschreibt und so konnte ich am Mittag mein Kinderarzt ist klug - er hat für Notfälle freitags von 16 bis 19 Uhr noch einmal geöffnet! Er kennt auch dieses "Krank werde ich am liebsten Freitag nachmittags, Weihnachten, Wochenende oder Feiertags"-Syndrom ;-D noch einmal zum Kinderazrt gehen. Er schaute ihm in den Hals und stellte einen geröteten Hals, keine Streptokkoken (wo kommen eigentlich diese verdammten 2 k's hin?!) und geschwollene Lymphknoten fest. Die Triefnase und der Husten folgten über's WE... Aber was ich sagen wollte:

Selbst er, der Verfechter von Zucker und Süßkram, sagte "Geben Sie ihm was er möchte! Er isst sowieso schlecht, da können Sie ihm auch ruhig Limonade, puren Apfelsaft mit Zucker etc. geben. Jede Kalorie ist jetzt wertvoll für ihn" ;-D ;-D Also war der Eistee 100% okay für ihn! :)^ Und ich freue mich, wenn Dein Sohn nun nach Essen verlangt und es auch bei sich behält! Gott sei Dank hatte mein Sohn noch nie in seinem Leben Durchfall

;-D ;-D ;-D Das mit dem "schlecht gewaschen" sagte meine Mama auch. War mir aber egal. Ich mag ihn nicht und habe mit heftigem Würgereiz jede weitere Annäherung dieses Grünzeugs an mich abgewehrt ;-D ;-D ;-D :=o :=o :=o

m^ a r; v ix n


zur Salatfrage:

ich esse ohnehin nur wenig Salat, aber den weiterhin (Tomaten esse ich aber eh nicht). Ansonsten neige ich einfach dazu, Risiken in ihrer Gänze zu betrachten – und da ich ja weiterhin Auto fahre, ändere ich jetzt auch nicht radikal meine Essgewohnheiten ;-)

zur Presseberichterstattung:

Ich hab da noch so'ne Rolle Klopapier gefunden: [[http://www.presserat.info/inhalt/der-pressekodex/pressekodex.html Pressekodex]] (Ich frag mich schon seit einiger Zeit, warum es den überhaupt noch gibt).

@ Steph-Bounty

Streptokkoken (wo kommen eigentlich diese verdammten 2 k's hin?!)

Streptokokken sind Kokken. ;-)

Dein Arzt finde ich super :)^

@ Emma_Peel

Schande über mich, aber das war das einzige, was er trinken wollte

Na ja, wieso "Schande" – der Zuckeranteil im Eistee ist zwar schlecht für die Zähne, aber alles andere am Eistee ist doch ganz ok ( so lange man den nicht literweise pro Tag zu sich nimmt).

Meine Omi meinte immer, am besten bleibt das drin, was Kinder essen möchten und so hätte sie mir bei Magen-Darm sicher auch nachts noch ein Spiegelei gebraten, wenn ich denn gewollt hätte.

:)z

Ja, das mit den 41 Grad war dann auch bei mir der Punkt, wo ich es schwierig fand, weiter abzuwarten.

Ich hab ja keine kinder, aber wenn mein Neffe hier wäre, wäre ich schon viel schneller mit ihm beim Arzt gewesen – ich hätt da nicht so ruhig bleiben können...

Ich bin ganz gerührt

... und ich ganz aufgeregt.... es ist aber gut zu hören, dass sich eine Besserung einzustellen scheint :)^

wünschen wir uns, dass das so bleibt und es weiterhin besser wird :)*

Fsla6mi7x9


emma

oh ich freu mich,dass es dem Kleinen scheingar besser geht. Das sind tolle Neuigkeiten und bei 41 Grad Fieber wäre ich ganz sicher auch in die Klinik gefahren.

Haben sie denn da was feststellen können, woher das Fieber kommt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH