» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

s[c^an6st


kurz abkochen! wasser kochen. geschnittene gurken (zB) 20 sekunden abbruehen. fertig.

auf gemuese zu verzichten gibt ganz andere krankheiten. von dem schwachsinn muss ich abraten – ist doch vielfachzucker hauptverantwortlich fuer den stoffwechsel.

_DPasrvatbi_


Man muss ja Gurken nicht zwingend roh essen. Tipp: [[http://www.chefkoch.de/rs/s0/.schmorgurken/Rezepte.html]]

119 Schmorgurkenrezepte. Was will man mehr? :-q

ell psuenxio


Meiner Meinung nach ist das alles wieder mal die pure Panikmache. Ich war vor ein paar Tagen einkaufen, da gab es Gurken für 19 cent und keiner wollte sie. War schon echt witzig anzusehen, wie die Leute alle angewidert geguckt haben und sich keiner rangetraut hat. Bei mir gibts heute jedenfalls Gurkensalat :-q

Ganz im Ernst, der Erreger wurde zwar auf spanischen Gurken gefunden, aber was lässt uns denn so sicher sein, dass er tatsächlich auch nur da drauf ist. Es war von Erkrankten die Rede, die schon seit längerer Zeit gar keine Gurke mehr gegessen haben. Wir haben die Vogelgrippe überlebt, wir haben die Schweinegrippe überlebt, da werden wir auch die Gurkengrippe überleben. Bald dürfen wir gar nichts mehr essen, aber eins ist klar: Da stirbt man noch schneller. Atmen ist auch ungesund, will ich trotzdem nicht drauf verzichten ]:D ;-)

Wer in panikartige Zustände verfällt, wenn er an den Genuss einer Gurke denkt, der sollte es lieber lassen, aber ich werde auf meine Gurke auch jetzt nicht verzichten. Abgewaschen und geschält wird sie sowieso immer, ob das allerdings was bringt, ist fraglich.

S7ourndbearx77


Die Gelassenheit kommt jedoch nur von Leuten, die bisher mit nichts konfrontiert worden sind. Ich habe seit knapp einer Woche mit "Magen-Darm" zu tun. Mittlerweile weiß ich, dass es kein EHEC sein kann, wenn dann maximal nur die ungefährliche Version. Glaube mir aber: da geht einem der Arsch auf Grundeis und Du lässt alles, was nach Gemüse ausschaut im Regal liegen.

Sicherlich ist das keine Dauerlösung und viel Panikmache. Trotzdem kann ich es nicht verstehen, dass Leute nicht mal 14 Tage auf Ihre Gurken verzichten können – wenn es dann doch passiert ist, ist das Geschreie wieder groß- ganz nach dem Motto "Ich würde nicht einhellig gewarnt oder das konnte ja keiner wissen". Das Kind muss immer erst in den Brunnen fallen, bevor die Leute wach werden – ich sage nur Fukushima.

EchemTaligerR Nutz|er (#2h82x877)


Die Gelassenheit kommt jedoch nur von Leuten, die bisher mit nichts konfrontiert worden sind. Ich habe seit knapp einer Woche mit "Magen-Darm" zu tun. Mittlerweile weiß ich, dass es kein EHEC sein kann, wenn dann maximal nur die ungefährliche Version. Glaube mir aber: da geht einem der Arsch auf Grundeis und Du lässt alles, was nach Gemüse ausschaut im Regal liegen.

Ich war vorletztes WE auf ner Veranstaltung wo inzwischen 15 Leute mit MagenDarmGrippe flachliegen. Einer davon musste zwischenzeitlich ins Krankenhaus. Also erzähl mich nicht ich wär mit nichts konfrontiert.

NRu}wen


bemerkenswerterweise geht aktuell anscheinend tatsächlich parallel zu EHEC so ein " Sprühwurscht"-Erreger um. Ich kenne auch viele, die aktuell mit Darmbeschwerden und Durchfall krank sin ohne dass es sich um den EHEC-Erreger handelt.

Das heizt natürlich die aktuelle Panik an: bei jedem Pups kommt man ins Grübeln.

Ecmmna_Pexel


Die Gelassenheit kommt jedoch nur von Leuten, die bisher mit nichts konfrontiert worden sind. Ich habe seit knapp einer Woche mit "Magen-Darm" zu tun.

Ich denke, du erinnerst dich – wir kennen uns aus deinem Phobiker-Faden. Mein eineinhalbjähriger Sohn hatte Durchfall wie Wasser und 41 Grad Fieber – also sag besser nicht, ich sei nicht mit Magen-Darm-Infekten konfrontiert worden. Wem bei etwas Magengrummeln sofort der "Arsch auf Grundeis" geht, der denkt auch bei Kopfschmerzen gleich an einen Hirntumor und bei Husten an Lungenkrebs. :|N

Eymma`_Pexel


Soundbear

Das Kind muss immer erst in den Brunnen fallen, bevor die Leute wach werden – ich sage nur Fukushima.

Ach ja, und wer ist da aufgewacht? Oder meinst du etwa den völlig überhasteten Atomausstieg der Bundesregierung, die gerade krampfhaft versucht, beim Wähler ein paar Sympathiepunkte zu sammeln? Ich bin gespannt, wie wir in drei Jahren darüber sprechen, wenn die Energiepreise explodiert sind und wir unseren Strombedarf im zweifelsfall einfach über ausländische AKW decken. Aber Hauptsache, die Meiler in Deutschland sind abgeschafft... Wen interessieren schon Russland, Frankreich oder Polen, so lange das eigene Gewissen einen gut schlafen lässt.

Fukushima war doch ansonsten auch nur für ein paar Schlagzeilen gut. Das Thema wurde ausgeschlachtet, alle waren furchtbar betroffen und nun schert man sich einen Dreck darum, was dort passiert. Siehst du doch an dir. Derzeit ist die Lage in Fukushima bedrohlicher als zu Beginn des Unglücks, aber du eröffnest wegen etwas Bauchweh einen Faden zu Ehec und kriegst Beklemmungen, wenn du eine Gurke im Regal liegen siehst. Na wenn das mal kein medialer Erfolg ist. Da haben BILD und RTL ja ganze Arbeit geleistet. :)=

eil s{uen<iio


Die Gelassenheit kommt jedoch nur von Leuten, die bisher mit nichts konfrontiert worden sind.

Meine Tante liegt seit ein paar Tagen mit ebensolchen Beschwerden im Krankenhaus. Natürlich ist das für mich keine persönliche Konfrontation, aber ich seh das ja auch.

Glaube mir aber: da geht einem der Arsch auf Grundeis und Du lässt alles, was nach Gemüse ausschaut im Regal liegen.

Das kann ja jeder machen, wie er will, mir ist das vollkommen egal. Mir geht der Hintern jedenfalls nicht auf Grundeis und das wird auch keine sich hier einschleichende Krankheit auslösen. Was nützt es denn, wenn ich Angst habe, angesteckt zu werden? Deshalb werd ich auch nicht verschont. Deshalb jetzt keine Gurken zu essen, halte ich für sinnlos. Zuerst einmal könnte sich der Erreger auch auf jeder anderen Art von Gemüse befinden und zum Zweiten ist mir das mittlerweile ehrlich gesagt total egal, weil ständig was anderes im Verdacht steht, dieses oder jenes auszulösen.

e]l stuenxio


Emma_Peel

:)^

k+leiniermuxtz


Vllt sollte man einfach wieder auf regionale Produkte umsteigen, wenn man nicht gerade aus Norddeutschland kommt. Aber hier bei uns gibt es auch kaum noch belegte brötchen mit Salat und co,obwohl ländlich.

Des weiteren noch ein tipp: [[http://www.onmeda.de/aktuelles/im_fokus/ehec_infektion_faq.html]]

ziemlich hilfreich und ich bin um einiges schlauer nun. In den Medien wird zwar viel drüber geschrieben, aber schlau wurde ich darüber nicht. Aber nun :)

lEittleevexlm


Wie immer, haben die wirklichen Experten keine Ahnung 8-)

Und ich auch nicht ":/ Deswegen fragte ich ja ???

l|ittlQevexlm


Für mich stellt sich trotzdem nach wie vor die Frage, warum überwiegend in Norddeutschland diese Fälle auftreten oder Menschen, die dort waren, das nun in Deutschland und Europa "verbreiten".

Was ist im Norden denn anders als anderswo?

Gurken haben wir am WE auch keine gekauft. Was aber daran lag, dass wir die letzten Wochen so viele Gurken gefuttert haben, dass uns die langsam zu den Ohren rauskommen :-p

Alles andere wir gewaschen, geschält und vorsichtshalber nochmal gewaschen. Ganz verzichten möchten wir aber nicht.

I,chbpinsK#irsxten


Oder meinst du etwa den völlig überhasteten Atomausstieg der Bundesregierung, die gerade krampfhaft versucht, beim Wähler ein paar Sympathiepunkte zu sammeln? Ich bin gespannt, wie wir in drei Jahren darüber sprechen, wenn die Energiepreise explodiert sind und wir unseren Strombedarf im zweifelsfall einfach über ausländische AKW decken. Aber Hauptsache, die Meiler in Deutschland sind abgeschafft... Wen interessieren schon Russland, Frankreich oder Polen, so lange das eigene Gewissen einen gut schlafen lässt.

Fukushima war doch ansonsten auch nur für ein paar Schlagzeilen gut. Das Thema wurde ausgeschlachtet, alle waren furchtbar betroffen und nun schert man sich einen Dreck darum, was dort passiert. Siehst du doch an dir. Derzeit ist die Lage in Fukushima bedrohlicher als zu Beginn des Unglücks, aber du eröffnest wegen etwas Bauchweh einen Faden zu Ehec und kriegst Beklemmungen, wenn du eine Gurke im Regal liegen siehst. Na wenn das mal kein medialer Erfolg ist. Da haben BILD und RTL ja ganze Arbeit geleistet.

:)^ :)=

GZibN`ichtxAuf


@ emma_peel

Ach ja, und wer ist da aufgewacht? Oder meinst du etwa den völlig überhasteten Atomausstieg der Bundesregierung, die gerade krampfhaft versucht, beim Wähler ein paar Sympathiepunkte zu sammeln? Ich bin gespannt, wie wir in drei Jahren darüber sprechen, wenn die Energiepreise explodiert sind und wir unseren Strombedarf im zweifelsfall einfach über ausländische AKW decken. Aber Hauptsache, die Meiler in Deutschland sind abgeschafft... Wen interessieren schon Russland, Frankreich oder Polen, so lange das eigene Gewissen einen gut schlafen lässt.

:)= :)^

Toller Beitrag

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH