» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

Scteph:-Boxunty


Emma_Peel

Was macht denn eigentlich Dein kleiner Spatzl? Hat sich die Flitzekacke samt Fieber endlich verabschiedet? Dummie-Steph musste gestern erst mal googlen, was HERPANGINA bedeutet!! Hab ich ja in meinem Leben zuvor (Gott sei Dank) noch nie gehört! - Es muss aber sehr schmerzhaft gewesen sein Er war ja sooooo tapfer :)* Und wie geht es Dir? Hat es sich bewahrheitet, dass Du und Dein Mann sich angesteckt haben oder seid ihr wieder fit?

Sorry - wollte gestern schon gefragt haben, habe es dann aber wieder vergessen irgendwie vergesse ich seit der Schwangerschaft 2007 alles was ich nicht binnen 5 Minuten erledige oder zumindest auf einem Merkzettel für mich notiere |-o |-o |-o

Slou4ndbeaxr77


Das ist es ja. Ich rede hier von psychischen Krankheiten. Ich leide ebenfalls an einer Angststörung mit Panikattacken. Bin vor 3 Jahren an Depressionen erkrankt und habe die, gestärkt aus der Erfahrung, überstanden. Ich habe seit 30 Jahren, mit teils schwerem Asthma und Allergien zu tun, aber glaube mir – die Zeit der Angst und Depression war und ist die Hölle persönlich. Ich habe ein halbes Jahr in kompletter Todesangst gelebt – Tag ein Tag aus. Man ist kein Mensch mehr, sondern nur noch biologische Maschine und wir mitleidig belächelt, u.a. auch von denen, die kurze Zeit später ähnliche Sorgen hatten.

Bei mir kam es von heute auf morgen, völlig aus dem Kalten. Und ja, verdammt, ich bin kein Hypochonder, aber sobald mein Körper irgendwie komisch tickt, werde ich hellhörig und mache mir Sorgen und bekomme Angst. Finde es lustig, übertrieben oder was auch immer – für mich, und viel tausende, ist es extrem belastend. Und falls das falsch ankommen sollte: ich bin kein Käseweiß-Mauerblümchen, der sich den ganzen Tag Diagnosen zusammengoogelt. Ich betreibe täglich Rad- und Fitnesssport, bin extrem fit und so schnell haut mich nix aus der Bahn. Und eben weil mir meine Gesundheit wichtig ist, höre ich da doppelt genau hin – vielleicht auch zu genau, aber eben das kann man nicht beeinflussen.

SYoundb0earx77


Ums auch mal zu sagen: Die Medien sind für mich auch das letzte!

Die Kuh wird bei jedem Thema gemolken, bis sie kraftlos in sich zusammenbricht.

Solange das alles ein Geschäft ist und vor allem wir Verbaucher einschalten und die Wurstblätter kaufen, wird sich nichts ändern! Fangt bei Euch an. Ich zB kaufe absolut keine Nachrichten/Newszeitungen und gucke keinerlei privates Fernsehen. Bei mir kommen nur Fachzeitschriften auf den Tisch und fertig. Die News gibts 1 Mal am Tag in der Tagesschau, mehr braucht kein Mensch. 15 Minuten sind selbst mir oft zu lang. 5, das reicht!

Wenn die merken, dass der Käse keine interessiert, müssen sie was anderes bringen.

Davon mal abgesehen: Wenn ich im Kiosk stehe und zB mal bei der PM, Geo oder anderen wissenschaftlichen Zeitungen stehe, liegen da noch Ausgaben aus den letzten 5 Jahren – kauft komischerweise auch niemand.

Die Gesellschaft schreit nach niveauvoller Unterhaltung, schaltet aber weg, wenns die irgendwo gibt.

MWilan{draxe


Bin ich hier die einzige Panikerin die EHEC wirklich kalt lässt? :-o

Naja, vielleicht liegts daran, dass mein Körper seit EHEC nur noch alle 4 Tage entleeren will. Ich trau mich einfach nicht mehr auf den Pott :=o

Dafür sterbe ich hier grad dank KG vor Panik. Ich finde Massagen alles andere als entspanned. Gehe mal wieder die Wände hoch :-/

Aber schön, dass wir wieder hilflos in der Suppe fischen. Ich gönn mir gleich erstmal Goulasch und Spätzle. Schön gekocht und gar. :)z

Abgesehen davon ist Zynismus meine persönliche Art mit solchen Massenhysterien und medialer Panikmache umzugehen. Möchte damit niemandem auf den Schlips treten, aber mich beruhigt mein Zynismus und mein Sarkasmus ungemein ;-)

Ezmma_Pxeel


Soundbear

Das ist es ja. Ich rede hier von psychischen Krankheiten. Ich leide ebenfalls an einer Angststörung mit Panikattacken.

Das ist aber eine wichtige Information – u.a. auch für deinen Faden. Wenn du selbst weißt, wie du auf so etwas reagierst, bzw. was solch ein Ereignis wie diese Ehec-Hysterie bei dir auslöst, dann ist es ja umso wichtiger, dem irgendwie kraftvoll begegnen zu können. Dazu gehört dann aber auch, nicht alles auf sich einprasseln zu lassen, sondern zu versuchen, irgendwie für sich ein System zu erstellen, in das man die Informationen einsortieren kann. Sowas kann schon ungemein helfen. @:)

Finde es lustig, übertrieben oder was auch immer – für mich, und viel tausende, ist es extrem belastend.

Ich finde es keineswegs lustig, sondern eher beunruhigend. Aber ich kann dir nur den Tipp geben, den Humor der vermeintlich Unwissenden einfach mal ein bisschen anzunehmen und nicht als Angriff zu verstehen, sondern als andere Sichtweise.

Was denkst du denn, warum ich hier Vieles zerpflücke? Warum ich mir überhaupt die Mühe mache, mir die Zahlen und die Interpretationen dazu anzusehen? Ich tue das, weil mein Sohn in den vergangenen Tagen sehr krank war und ich einordnen wollte, welche reale Gefahr für uns von Ehec ausgeht. Mein Humor und meine Art, die derzeitige Berichterstattung und die damit verbunden Aussagen anzuzweifeln, sind meine Art, mit meiner Sorge zurecht zu kommen. Anstatt darauf zu schimpfen und mir zu unterstellen, ich hätte weder Verständnis für ander noch Mitleid mit den Erkrankten, könnte man sich ja auch fragen, ob das nicht auch einem selbst Denkanstöße geben könnte, damit umzugehen. Eine andere Variante ist , das ganze Thema völlig auszublenden – das macht mein Mann, indem er Ehec-Artike überliest und mit dem Zirkus nichts zu tun haben will.

Wenn du unter einer Angststörung leidest, wird das mit dem Ausblenden vermutlich schwer. Warum dann nicht zumindest mal versuchen, besser zu filtern, nachzuhaken, sich zu informieren und es mit ein klitzekleines Bisschen Humor zu sehen? Das ist nicht unmenschlich, im Gegenteil. Es macht dein Leben ein Stückchen enfacher. :)*

Steph

Es geht im besser, das Fieber ist fast weg. Essen traut er sich immer noch kaum, aber wenn er es wagt, dann weint er nicht mehr, sobald er es im Mund hat. Dafür nehmen meine Halsschmerzen zu und ich war vorhin beim Arzt: Vermutlich angesteckt. Kann aber harmloser verlaufen. Ich hoffe es. :-/ Bisher habe ich ja auch kein Fieber, noch kann ich essen und trinken und bis auf ein paar Kopfschmerzen geht es. @:)

MjiloandQrae


Was denkst du denn, warum ich hier Vieles zerpflücke? Warum ich mir überhaupt die Mühe mache, mir die Zahlen und die Interpretationen dazu anzusehen? Ich tue das, weil mein Sohn in den vergangenen Tagen sehr krank war und ich einordnen wollte, welche reale Gefahr für uns von Ehec ausgeht. Mein Humor und meine Art, die derzeitige Berichterstattung und die damit verbunden Aussagen anzuzweifeln, sind meine Art, mit meiner Sorge zurecht zu kommen. Anstatt darauf zu schimpfen und mir zu unterstellen, ich hätte weder Verständnis für ander noch Mitleid mit den Erkrankten, könnte man sich ja auch fragen, ob das nicht auch einem selbst Denkanstöße geben könnte, damit umzugehen. Eine andere Variante ist , das ganze Thema völlig auszublenden – das macht mein Mann, indem er Ehec-Artike überliest und mit dem Zirkus nichts zu tun haben will.

Wenn du unter einer Angststörung leidest, wird das mit dem Ausblenden vermutlich schwer. Warum dann nicht zumindest mal versuchen, besser zu filtern, nachzuhaken, sich zu informieren und es mit ein klitzekleines Bisschen Humor zu sehen? Das ist nicht unmenschlich, im Gegenteil. Es macht dein Leben ein Stückchen enfacher. :)*

:)^ :)= :)^

Interessant, dass wir vieles ähnlich sehen ;-)

LjichtKBris\tal:lxX


Was ich kritisiere ist, dass die Medien die Entstehung von solchen Störungen (und seien sie nur vorrübergehend) regelrecht provozieren, indem sie die Ergebnisse von völlig stümperhaften Berichterstattungen senden/drucken.

Da gehe ich absolut konform mit Dir :)z

Und dann sind da die Opfer dieses Jounalismus', die überhaupt nicht mehr in der Lage sind, reale Gefahr von irrealer Gefahr zu unterscheiden und sogar noch einfordern, dass man ihr Panik ernstnimmt.

Eben genau,es sind Opfer. Opfer,die durch eine ebensolche Angst-oder Panikstörung schon labil sind und deswegen finde ich eine solche Berichterstattung,wie Du sie auch kritisierst,absolut verantwortungslos.

Ich schaue mir definitiv nicht zitternd einen Salat an,aber essen würde ich ihn derzeit eben auch nicht und wenn ich jetzt aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen Durchfall bekäme,wäre MEIN erster Gedanke auch erstmal : "Oh Mist,könnte das jetzt EHEC sein?"

Gut,dann würde ich erstmal wieder runterkommen und abwarten und dann würde sich wahrscheinlich herausstellen,dass ich mir einfach den Magen verdorben habe oder dergleichen,aber dass der Gedanke im ersten Moment da ist,ist doch irgendwie nur logisch,oder?

Ich schliesse mich Steph an und möchte auch gerne wissen,wie es Euch inzwischen geht :-) Was macht Dir Kleine und seit Dein Mann und Du halbwegs fit geblieben? @:)

S>teph0-BBoxunty


Ich gönn mir gleich erstmal Goulasch und Spätzle

YAMMIE!!!! Super - vielen Dank, dass Du meine Speiseplan für heute durcheinander gebracht hast.... eigentlich wollte mein Kind heute Abend Pizza und ich hätte mir einen Griesbrei gekocht, dazu Zucker & Zimt und Mandarinen drüber. Aber jetzt....... ":/ ...ziehe ich mich gleich an, gehe Fleisch kaufen und koche Gullasch!!!!! Wollte eh schon längst meinen Spätzleschaber mal wieder ausgetestet haben. Und welche bessere Gelegenheit als diese Woche wo mein Mann Spätschicht hat gibt es für mich?! mein Mann isst "sowas" nicht... er mag kein "Essen in Bröckchen" - in meinen Augen hat er einen an der Klatsche, aber wat soll's... :=o

Es geht im besser, das Fieber ist fast weg. Essen traut er sich immer noch kaum, aber wenn er es wagt, dann weint er nicht mehr, sobald er es im Mund hat. Dafür nehmen meine Halsschmerzen zu und ich war vorhin beim Arzt: Vermutlich angesteckt. Kann aber harmloser verlaufen. Ich hoffe es. :-/ Bisher habe ich ja auch kein Fieber, noch kann ich essen und trinken und bis auf ein paar Kopfschmerzen geht es. @:)

Och nööö .... dann halte ich mal fest meine Däumlinge gedrückt, dass es bei Dir nicht so heftig kommen wird, wie bei Deinem Kleinen. Er war soooo tapfer! und Du auch - ich finde es super bewundernswert, wie Du einen kühlen Kopf bewahrt hast :)* :)* - Schön, dass es ihm aber nun besser zu gehen scheint. Es muss schlimm sein, wenn der ganze Mund so wund ist! Ihr ärmsten - ich schicke Euch ein paar liebe Gedanken und Kraftsternchen :)* :)* :)* auch wenn ihr sie sicher nicht braucht

Sooooo - und jetzt geht Steph zum Metzger ihres Vertrauens ;-)

L=ichHtKristaxllxX


Ich schliesse mich Steph an und möchte auch gerne wissen,wie es Euch inzwischen geht Was macht Dir Kleine und seit Dein Mann und Du halbwegs fit geblieben?

Okay,die Frage hat sich gerade erledigt,schon gelesen *:) @:) :)*

Wünsche Deinem Kleinen und Dir (weiterhin) gute Besserung @:)

E<mrma_Pexel


Danke euch! @:)

Und Steph,

auch wenn ihr sie sicher nicht braucht

will ich nicht gelesen haben. Ein paar :)* haben ja noch nie geschadet. ;-) :)_

F1lamNi7x9


Abgesehen davon ist Zynismus meine persönliche Art mit solchen Massenhysterien und medialer Panikmache umzugehen. Möchte damit niemandem auf den Schlips treten, aber mich beruhigt mein Zynismus und mein Sarkasmus ungemein

das dann wahrscheinlich das "dumme" an einem Forum. Hier treffen verschiedene Charaktere zusammen....und das auch noch ohne Gestik und Mimik.

Im Grunde haben aber beide Seiten den gleichen Grund: nämlich Angst. Nur die Ausdrucksweise ist anders. Die einen sind "krank" vor Angst und Sorge und machen sich total verrückt.

Die Anderen " lächeln um nicht weinen zu müssen".

Was nun besser ist, ist die Frage ;-) aber schwer zu kombinieren auf jeden Fall.

Im Moment bin ich weder hysterisch – noch lache ich mich kaputt.

Aber ich bin auch (zum Glück) nicht betroffen und wohne weit weg.

Ich glaube, ich hatten es hier schon mal geschrieben. In einem anderen Thread schreibe ich mich schon inzw. 2 Jahre und wir kennen uns daher schon recht gut. Da hatte eine (Ende 20) Durchfall und schließlich wurde EHEC diagnostiziert. Sie musste dann ins KH, weil ihre Blutwerte nicht so gut waren. Inzw. ist sie wieder daheim, aber sie sagte, in dem KH wo sie lag- wären einige auf Intensiv und stehe in den Sternen, ob sie überleben. Außerdem liegt eine gute Freundin ebenfalls mit drohendem Nierenversagen in der Klinik. Sie und ihre Freundin waren nicht gesundheitlich vorbelastet.

PS: "lustig" grad auf Phönix: Gurken seien nicht der Auslöser!

Soviel zum Thema, was soll ich denn noch essen.. :=o

F!lamli79


zum Thema Medien möcht ich nochmal was sagen. Der Staat ist ja auch in der Pflicht, seine Bürger über sowas zu informieren. Stellt euch mal vor, sie würden es verschweigen. Die Frage ist halt nur, wie informiere ich, ohne Panik zu verbreiten.

F5lacmi79


hab auch noch ne Quelle, dass es nicht die Gurken sind.

[[http://web.de/magazine/gesundheit/ehec/12924932-labor-ehec-erreger-auf-spanischen-gurken-nicht-epidemie-ausloeser.html#.A1000107]]

Evmmav_Pxeel


Die Frage ist halt nur, wie informiere ich, ohne Panik zu verbreiten.

Die Frage ist doch wohl nicht ernst gemeint. ???

Killerbakterien, die uns alle töten werden... Die Seuche aus Spanien... So viele Ehec-Tote wie noch nie... Na wenn das die Definition von "Information" ist, dann verzichte ich zukünftig dankend darauf, informiert zu werden. ;-)

FFlaGmix79


emma

doch die Frage war ernst gemeint ;-) und ich meine damit keinesfalls

Killerbakterien, die uns alle töten werden... Die Seuche aus Spanien... So viele Ehec-Tote wie noch nie..

denn das sind keine Informationen, sondern DAS ist PANIKMACHE rund um die Information.

Information wären Fakten- was ist EHEC, wieviele sind erkrankt, was kann man als Bürger tun und was wird die Regierung tun....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH