» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

LPulLeOixn


also ich tendiere auch dazu, dass die überhaupt nicht raus finden werden woher das kommt. ich finde es sehr beunruhigend, dass die zahlen weiter steiegn...ich geh ja mal davon aus, das so ziemlich jeder vorsichtiger ist, was gemüse und ggf sogar obst betrifft...und da die zahlen weiter steigen wird es whl was ganz anderes sein....fisch ??? ??im norden ja häufig...oder eben kein nahrungsmittel....meine güte menschen fliegen auf den mond, aber so n mist ausfindig zu machen oder auszuschalten...unmöglich ??? ?versteh ich nicht :|N :-/ ":/ :°( >:(

finde keine worte....

B#luedspirxit


das die Behörden die Infektionsquelle nach 2 wochen noch immer nicht gefunden haben ist eine Schande ,sowas würde nicht mal in afrika vorkommen,wenn hier wirkilich mal eine Seuche ausbricht,dann Gnade uns gott..aber kein Wunder,es wurde ja an Kontrollen und forschung gespart,zugunsten der internationalen finanzmafia...

ERhemaligker Nu)tzer (#s149187x)


Na na, jetzt haben sie ein bisschen geübt mit Vogelgrippe und Schweinegrippe ]:D

LAulegin


es kann ja nicht so schwer sein die erkrankten zu befragen was man sogegessen hat. das man nicht sich nicht an ales erinnern kann, ist klar...aber grobe schnittmengen sollte es geben...erst gurken aus spanien...jetzt aber doch nicht die, aber trotzdem sind die dinger verseucht...ich will gar nicht wissen was wir so essen....back to the roots und wieder selber anbauen...oder astronautennahrung aus der tube..... :-q

EXhemaligHer Nu)tzer ()#2828x77)


Die holländischen Gurken im hiesigen Aldi wurden heute massiv im Preis reduziert. Von 39 auf 19 Cent.

Hab grad erstmal zugeschlagen

LTulWeIixn


naja die sind so gut getestet...die kann man wohl echt bedenkenlos wieder essen....aber mir ist irgendwie der hunger vergangen.... :-(

EphemaligZer Nubtzer. (#14x9187)


Bei uns kosteten die Gurken letzte Woche schon 9 Cent. Oder waren es 19? Nö, ich glaube, 9 Cent. Kann man bedenkenlos essen, und wenn doch Bedenken bestehen, kann man Gurkengemüse draus machen.

dwibb<uk


bei 65 Erkrankten sollte man die Kirche im Dorf lassen,

Kommt drauf an, wie schnell die 65 nacheinander (oder gleichzeitig) erkrankt sind und ob es eine lokale Häufung gibt.

Ich finde es schon bedenklich, wenn innerhalb einer Woche 30 Leute aus einer Stadt sich ein und denselben krankmachenden Bazillus eingefangen haben, mit zunehmender Tendenz.

Gülle auf dem Gemüse: Irgendwo ist viel Gülle auf ein Gemüsefeld ausgebracht worden im Vertrauen darauf, dass der Regen die überschüssige Gülle vom Gemüse in den Boden wäscht. Es hat aber nicht so viel geregnet und der ganze Scheiß konnte auf dem Gemüse regelrecht verkleben. Sollte man also keine bodennah oder unterirdisch wachsenden Nahrungsmittel mehr essen?

Tiefkühlkost als Alternative?

Ist nicht ein großer TK Kost Lieferant mal dadurch in die Schlagzeilen geraten, dass er schwerstens verdorbenes Zeug wieder in den Handel gebracht hat?

Wenn hinter der schnellen Ausbreitung von EHEC mal nicht ein handfester, hausgemachter Lebensmittelskandal steckt ":/

L-ulheixn


@ dibbuk:

daran hab ich auch schon mal gedacht...jetzt kauft man tiefkühlkost.....alles möglich...aber dann nur so lokal auf den norden bezogen ??? ?

jatzt kam gard in den nachrichten auch was von erdbeeren...super!!!!! hab grad welche gegessen...na wollen wir mal hoffen dass der kelch an mir vorüber geht.... >:(

komm zwar nicht aus dem norden aber..... :-/

d`ibbuxk


Hab mich in fernen Landen schon mal mit Koli Bakterien Infiziert: 'Schuld' waren vakuumverpackte Erdnüsse ":/

MRaurIicxeBLN


Wurde denn überhaupt schonmal das Trinkwasser in Hamburg geprüft?? Das liegt doch nahe, denn die Kläranlagen liegen auch oft unter freiem Himmel.

Wenn an einem Tag alleine in der Gegend Hamburg 200 neue Ehec Fälle regiestriert werden, dann ist die Quelle bestimmt noch da. Ich finde das schon erschreckeind viel. Das ist ja gar nicht zu vergleichen mit der Schweinegrippe, die ja dagegen harmlos war.

Ich esse derzeit gar kein Obst und Gemüse nur aus der Büchse oder tiefgekühlt. Also alles, was man erhitzen muss kann man ja essen denke ich. Und Rohwurst sollte man auch nicht essen, aber das wissen eben nicht viele, also Teewurst, Leberwurst, Salami etc. meiden.

c'aLt7x8


Also ich bekomm auch immer mehr Angst. Was kann man jetzt noch beruhigt essen und was nicht? ":/

d.ijbbuxk


Das einzige Lebensmittel, bei dessen Verzehr man wirklich auf der sicheren Seite ist, das sind Pommes! Kartoffeln bis zur unkenntlichkeit zubereitet, erhitzt, tiefgefroren und dann wieder frittiert. Haben zwar keinen Nährwert, aber dafür lebt da auch sonst nix mehr drauf und drin ]:D

M1auOricexBLN


Stimmt. ;-) Naja und sonst kann man alles essen, was erhitzt bzw. gekocht wird. Da gibt es doch eigentlich eine ganze Menge.

Vielleicht steckt man sich ja auch durch Brot an??

ciaxt78


Genau, Brot fehlt auch noch....trau mich echt nichts mehr zu essen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH