» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

M9aurVi4ce$BLN


@ cat78:

Also Rohwurst sollte man auch meiden, das zählen Salami, Teewurst, Leberwurst. Was noch dazugehört weiß ich nicht.

Und eben Rohkost. Also irgendwie alles, was man nicht erhitzen kann, so klingt es zumindest.

Ich esse jetzt oft so Trockenessen was man mit kochendem Wasser übergießen muss und 10 Min köcheln kann. ;-)

S+tepnh-BTounty


...vor 19 Minuten auf web. de

[[http://web.de/magazine/gesundheit/ehec/12946894-daten-stuetzen-warnungen-vor-gurke-tomate-und-salat.html#.A1000107]]

Gurken und Tomaten sind doch gefährlich.... %-|

Kbafti91


Gurken und Tomaten sind doch gefährlich....

Oh man... weil 95% der Erkrankten sowas gegessen haben. 100% der Erkrankten atmen. So werden die nie ganz sicher rausfinden, was es war. Ich find die versteifen sich zu sehr auf Rohkost... :|N

Ethemaliger *Nutzer g(#25!9506x)


Ja, ich glaub mittlerweile auch nicht mehr an die Theorie von verunreinigtem Gemüse. Die schießen sich wegen der spanischen Gurken zu sehr darauf ein, finde ich. :-|

g7in"aagcire,lxlii


es gibt doch auch gutachten, das es nicht die spanischen Gurken waren, zumindestens die Gurken IN Spanien kein EHEC aufweisen....dafür gibts Gutachten, bewiesene.....es MUSS was in Hamburg sein

EXhemaGliger uNutzexr 3(#?25x9506)


Und wenn es doch Eis ist (von irgendeinem bestimmten Eisstand/Eiscafé)? Könnte es Eis überhaupt sein? Kann prinzipiell alles mit EHEC kontaminiert sein? Ich versteh das nämlich noch nicht richtig. Es heißt ja, dass bearbeitete Milch und Milchprodukte nicht gefährlich sein könnten, fällt darunter dann auch Eis? ":/

Maau\ri/ceBLxN


Wenn Eis mit ultrahocherhitzer Milch hergestellt wurde und sauber verarbeitet und gelagert und auch verkauft wird, dann ist das sicher.

Generell wird hier ja immer diskutiert, ob man bei Durchfall zum Arzt sollte. Habe gerade heute abend einen Wissenschaftler im Fernsehen gesehen der gesagt hat, man soll immer damit zum Arzt. Das hat zwei Gründe: erstens kann man festellen ob ehec vorliegt und wenn ja was dagegen tun und vor allem durch Befragung herausfinden, was gegessen wurde und wo etc.

Denn je mehr Personen das mitteilen, desto schneller und besser kann man eingrenzen.

Zweitens kann man besser verhindern, dass sich andere Personen damit anstecken.

Also ab zum Arzt wer Symptome hat.

Und noch was ist wohl neu, eine heiße Spur führt zu einem Restaurant in Kiel. Aber das untersucht das RKI noch genauer.

EYhemalig(er Nut0zegr (#25950x6)


Es wird sicher nicht jeder zum Arzt gehen, der ähnliche Symptome hat, wie die EHEC-Erkrankten, weil es viele Menschen gibt, die sowieso unter chron. Darmerkrankungen leiden und dadurch häufig Durchfall (auch blutig) haben. Deshalb sehe ich die Chance eher gering, dass alle einen Arzt aufsuchen werden.

Das mit dem Restaurant in Kiel, hat mir vorhin gerade ein Freund erzählt. Bin ja mal gespannt, was daraus wird.

M~auri7ceBLN


Klar, die Durchfall von sich kennen und das häufiger haben die wissen ja worans wahrscheinlich liegt. Ich meinte auch eher die anderen im Normalfall gesunden Personen.

Fwlami7x9


hab ich´s gewusst oder hab ich´s gewusst. "Meine" ersehnte Impfung kommt ins Spiel.

Jetzt kommts doch der Schweinegrippe nahe....bald sollen wir uns wieder mit einem Impfstoff vollpumpen lassen, der nicht getestet ist. JUHU...welch Freude %-| %:|

F&lamix79


Steph bounty

nicht wundern- wegen der Uhrzeit- heute hab ich Frühdienst und sitz grad beim Frühstück daheim :-D

cfat7x8


Guten Morgen...Das mit dem Restaurant hab ich auch gehört!

Ezhemialiger N@utrzer (-#259x506)


Ich meinte auch eher die anderen im Normalfall gesunden Personen.

Ja, meine Antwort war auch viel zu einseitig |-o. Ich hab selbst Vorerkrankungen, deshalb ging mir das durch den Kopf. Aber auch bei den Gesunden gibt es sicher einige, die leider nicht zum Arzt gehen werden (vermute ich mal). Die Leute, die auch sonst diesen Weg scheuen, werden auch jetzt (wenn die Symptome gering bleiben) bestimmt nicht gehen. Muss da an meinen besten Freund denken, für den ist "Arzt" ein Fremdwort. ;-D ;-)

Naja, warten wir's ab, bin nun wirlklich gespannt wegen des Restaurants.

E3mo5r58x1


Bei N24 haben sie gerade gesagt das das RKI und das Gesundheitsamt ein Restaurant in Lübeck untersucht und auch die Lieferantenkette prüft. Da könnte es erst Hinweise geben.

sdch&umesetiexr25


Das mit dem Restaurant kam heute morgen bei Einlive. Allerdings kam es in den späteren Meldungen dann nicht mehr und ich finde auch nichts darüber.

Vielleicht sind die gerade noch am Gucken. Wäre so toll, wenn das eine Spur ist :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH