» »

Durchfall-Erkrankungen in Norddeutschland: Ehec-Erreger

k=ein\stexin


Würde ja auch Sinn machen, warum ausländische Touristen sich dort oben ebenfalls EHEC geholt haben. Man geht tendenziell als Tourist lieber wo essen, als dass man sich spanische Gurken kauft und selbst zubereitet :-D Dass hauptsächlich Frauen betroffen sind, könnte heißen, dass der Erreger dort auf zubereiteten Salaten saß.

E[mo55]8x1


Also lt. Bericht waren es 7 Leute einer Steuergesellschaft, 1 Süddeutscher und einge Reisegruppe aus Dänemark. Es wird jetzt überprüft welche Lieferanten das Restaurant beliefern und dann wird man sehen. Eine Frau der o.g. ist bereits gestorben.

sBonne%nsjtern2


@ Flami79

hab ich´s gewusst oder hab ich´s gewusst. "Meine" ersehnte Impfung kommt ins Spiel.

Jetzt kommts doch der Schweinegrippe nahe....bald sollen wir uns wieder mit einem Impfstoff vollpumpen lassen, der nicht getestet ist. JUHU...welch Freude

Erst nachdenken, dann schreiben!! EHEC ist ein Bakterium, dagegen wird man nie im Leben einen Impfstoff entwickeln, das geht nur gegen Viren! Genau deshalb verfallen Leute in Panik, wegen solcher unbedachter Aussagen.

727e~rgre3is


Hihi

mal gucken was es noch alles für Gerüchte gibt darin sind wir Deutsche Weltklasse :-D

SEtephW-Boun8ty


Flami79*, meine "Nachteule" 8-) 8-) 8-) *:) *:)

Sagt mal - zu Eurer Eis-Theorie.....

...kann EHEC evtl. in rohen Eiern stecken?! Nö oder? Wie sollte es denn da "rein" kommen.... ":/ aber in Eis sind ja manchmal rohe Eier verarbeitet... nur ein Gedanke.... %:|

7\7er;gxreis


Die Frage ist ja: Übelebt Ehec Temperaturen unter 0 ":/

snchums&etixer25


[[http://www.faz.net/artikel/C31034/ehec-krise-eine-spur-fuehrt-nach-luebeck-30431347.html]]

Wir krass. Eine von den Frauen aus der Gewerkschaft, die dort gegessen haben, ist sogar gestorben. Die Gewerkschaftsfrauen kamen aus ganz Deutschland und haben damit die Keime nun ins ganze Land raus getragen. Nur schade, dass man nicht veröffentlicht, welches Restaurant das war und was die gegessen haben. So gehen doch jetzt noch mehr Leute dort hin :(v

gnrobe[r unfuxg


Wenn es Eis wäre, hätte doch jeder EHEC. Es sind aber hauptsächlich Frauen.

Und was hat Eis denn mit Kuhscheiße zu tun? ":/ Meint ihr spezielles Gülleeis oder wird Eis neuerdings vorher mit Gülle besprüht?

Und wie Darmbakterien von der Kuh ins Ei kommen, wüsste ich auch nicht.

Außerdem ist der neue Sündenbock doch jetzt längst ausgemacht.

7>7ergr~eixs


Nun: es muss ja kein Kuhschiss sein. Dreckige Pfoten wie bei den Leuten heute üblich, sodann rasch abwaschen oder was schnippeln und dann immer so weiter . So kann man jeden Keim übertragen.

Hände waschen,Hygiene? Was ist denn das :(v

gXr}obeOr unxfug


So große Mengen Bakterien kann man durch ungewaschene Hände nicht ins Eis reinbringen (bei der Eisherstellung brauch man ohnehin nicht die Hände), dass 2.000 Menschen im ganzen Land infiziert werden. Und dann auch noch gleich in die verschiedenen Sorten. Sowas klappt wohl nicht mal, wenn der Eisverkäufer vor – sorry – der Kuh in den Po gegriffen hätte und dann sein Eis streichelt. Und dann müsste ja noch der extrem dämliche Umstand dazu kommen, dass die Bakterien im gefrorenen Zustand überleben könnten.

Eis ist der Holzweg.

MGila0ndr@axe


Nur schade, dass man nicht veröffentlicht, welches Restaurant das war und was die gegessen haben. So gehen doch jetzt noch mehr Leute dort hin :(v

Mir tut das Restaurant eher Leid. Den Inhabern und Mitarbeitern dort wird von vielen Menschen jetzt sicherlich fälschlicherweise die Schuld zugewiesen. Wenn der Name des Restaurants bekannt gegeben werden würde, dann könnten die gleich ihren Laden aufgeben. Damit könnte man eine ganze Existenz zerstören.

Ich denke mal, das betroffene Lokal wird bescheid wissen – schließlich müssen sie ja jetzt ihre Lieferer offen legen – und selbst Maßnahmen einleiten, um weitere Infektionen zu verhindern.

Aber Schuld – und das ist klar – ist irgendein Lieferant. Und den gilt es jetzt an Hand dieser Spur heraus zu finden. Also toi, toi, toi!

kVeinstxein


Eis ist so oder so Quatsch, dann hätten es mehr Männer und Kinder (und Eisverkäufer).

Früher waren die üblichen Verdächtigen bei EHEC Ausbrüchen immer Milch und Fleisch, alles im Rohzustand. Vor Jogurt wurde ebenfalls gewarnt. Jetzt soll es Gemüse sein, welches Gülle abbekam oder kontaminiert wurde.

Nur schade, dass man nicht veröffentlicht, welches Restaurant das war und was die gegessen haben. So gehen doch jetzt noch mehr Leute dort hin

Das wird wohl zuhaben, so ist das immer, wenn sowas festgestellt wurde.

k~einstexin


Wenn der Name des Restaurants bekannt gegeben werden würde, dann könnten die gleich ihren Laden aufgeben. Damit könnte man eine ganze Existenz zerstören.

Komische Prioritätensetzung. Menschenleben gegen Geschäftsverlust. Konsequenz: Lieber Leute weiteressen und ggf. sterben lassen, damit der gute Ruf bestehen bleibt?

McilandCrVaxe


Komische Prioritätensetzung. Menschenleben gegen Geschäftsverlust. Konsequenz: Lieber Leute weiteressen und ggf. sterben lassen, damit der gute Ruf bestehen bleibt?

Richtig lesen soll helfen, hab ich mir mal sagen lassen.

Wie oben erwähnt, wird nicht ein einziges Restaurant allein Schuld sein an der Misere, sondern einer der betreffenden Lieferanten ist der Sündenbock.

Das jemand jetzt büßen muss, nur weil er über Jahre kein Problem mit diesem Lieferanten hatte und nun kontaminierte Lebensmittel erhalten hat, halte ich für Schwachfug.

Das Restaurant kann nichts dafür. Dieses hat sich nur – wie alle anderen Lokale auch – auf seinen Lieferer verlassen.

7]7Zergzrexis


So quatsch ist das gar nicht.

Nicht an mit Händen. Aber wo wäscht man ab? Wo kommt dann das Rührgerät rein?

Ein Mediziner sagte gestern das extrem geringe Keimzahlen reichen.

Und das Frauen weniger trinken ist bekannt. Vielleicht daher die hohe Quote weil die Männer es schlicht schnell ausscheiden konnten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH