» »

Ehec erkrankt? – Einschätzung

S;chweinqchenSAchlaxu hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich (32) reise beruflich sehr viel. In den letzten 3 Wochen war ich in den Niederlanden und in Norwegen (nicht aber in Norddeutschland wo anscheinend sehr viele erkrankt sind). Was ich dort alles gegessen habe, kann ich heute nicht mehr sagen, es waren wahrscheinlich auch mal Gurken und sicherlich Tomaten dabei. Der große Gemüseesser bin ich aber allgemein nicht.

Nun ja, seit einer Woche bin ich in der Türkei, seit 5 Tagen etwa hab ich ziemlich flüssigen Durchfall. Allerdings keinen blutigen oder schleimigen. Auch sonst fühl ich mich pudlewohl, kein Fieber oder Müdigkeit. Der Drang aufs Klo zu gehen tretet vor allem nachts auf – also die Zeit wo der Körper flach ist (bis zu etwa 10 mal), am Tag hingegen bisher kaum. Auch Bauchkrämpfe oder dgl. hab ich keine.

Ich bin allgemein äußerst selten mal krank. Der Durchfall macht mir am meisten psychisch zu schaffen, zumal er nun zeitgleich mit der EHEC "Epidemie" auftretet.

Ich dachte mir, dass ich vll. auf ein lokales Gewürz allergisch bin oder dass im Hotel Putzmittel verwendet werden, die ich nicht vertrage, oder dass durch die Klimaanlage im Hotel irgendwelche Keime verbreiten...

Wie schätzt ihr die Situation ein? Ich möchte ungern hier ins Krankenhaus gehen, wenn sich der Verdacht auf EHEC verhärtet, würde ich lieber wieder zurück nach Deutschland fliegen.

Vielen Dank schon mal

Gruß Peter

Antworten
Aileo4noOr


Wenn es dir so gut geht das du dir noch überlegen kannst lieber zu fliegen als direkt ins Krankenhaus zu gehen hast du wohl kein EHEC.

D]ragopXhine


Ferndiagnosen kann keiner hier stellen. Natürlich kann es sein, dass du auf etwas vor Ort reagierst oder eben auch nicht. Wenn du so Angst hast, könnte man sich aber die Heimreise überlegen

J}ulija&Pxeggy


wie schon geschrieben wurde: es ist wirklich schwer das zu beurteilen.

Du schreibst dass Du nicht in Norddeutschland warst bzw überhaupt nicht in Deutschland!?

soweit ich es aus den Nachrichten verstanden habe sind alle die an EHEC/HUS erkrankt sind vorher in Norddeutschland gewesen.

D.h. auch die Leute die jetzt z.b bei uns in Bayern im Krankenhaus liegen waren vorher in Norddeutschland zu Besuch/auf Geschäftsreise o.ä.

Auch die EHEC Fälle die aus dem Ausland gemeldet werden(z.B Schweden, Dänemark, Österreich, England). Das sind alles LEute gewesen die vorher in Norddeutschland waren.

Von daher halte ich es eher für unwahrscheinlich dass Du an EHEC erkrankt bist, auch weil der Durchfall ja schon seit Tagen ist und sich Dein Gesundheitszustand nicht weiter verschlechtert hat.

Ich selbst würde aber trotzdem zum Arzt gehen, einfach weil ich sonst keine Ruhe hätte ob es nicht doch was ernstes ist.

Gibt's denn in der Türkei keine Möglichkeit ein gutes Krankenhaus oder einen (evtl deutschen) Arzt aufzusuchen?

L>illysB


Es gibt dort einfach Keime, die es bei uns nicht gibt. Darum muß man evtl. auch ein Antibiotikum nehmen, damit der Durchfall aufhört.

Freunde von mir hatten das dort auch mal. Geh dort zum Arzt, mit den normalen Durchfallmedis kommt man da nicht durch.

Es hört sich aber nicht nach Ehec an.

rPickKyshmauxs


Ich glaube auch nicht,daß es EHEC ist.sonst würde es dir wahrscheinlich shcon viel schlechter gehen.ich tippe auch mal auf gewürze o.ä.hab ich schon oft gehört,daß so etwas vorkommt,wenn man im ausland war.nun ja,die verwenden ja auch andere gewürze und speisen als wir,daran ist unser körper nicht gewöhnt.

lg aus dem norden deutschlands ":/ :-/

S,chweAinch5enSkchl|aSu


Vielen Dank für die Antworten. Nun gehts mir zumidnest psychisch schon etwas besser :)

Heute war ich in der Apotheke, dort gaben sie mir ein Medikament namens Ornitop (Wirkstoff Ornidazol), wovon ich jeden Morgen und Abend je eine Tablette zu 500mg nehmen soll. Bin mal gespannt, ob das was bewirkt...

Außerdem empfahl mir der Apotheker, viel Wasser zu trinken. Ehrlich gesagt trinke ich momentan so wenig wie möglich, da alles in kürzester Zeit "hinten" wieder herauskommt. Sollte ich trotzdem viel trinken?

Aule onor


Sollte ich trotzdem viel trinken?

Ja. Durch den Durchfall verliert der Körper viel Flüssigkeit, das muss wieder rein.

Im Ausland würde ich auf Leitungswasser aber verzichten, also am besten Mineralwasser aus der Flasche.

bVuddJleixa


Jepp, du musst den Flüssigkeitsmangel ausgleichen.

Nur Wasser ist allerdings nicht so sinnvoll, du musst die Elektrolyte ersetzen.

Etwa so:

[[http://www.test.de/themen/gesundheit-kosmetik/medikamente/selbstmedikation/magen_darm/durchfall/durchfall/elektrolytloesung/]]

Fertige Mischungen gibt es auch in der Apotheke.

Das Ornidazol ist ein Antibiotikum und ohne gesicherte Keimdiagnose eventuell kontraproduktiv, vielelicht doch einen Arzt aufsuchen, wenn der Durchfall anhält?

Schnelle Besserung, :)*

SUunfBlowerx_73


Das klingt ziemlich nach dem üblichen Reisedurchfall durch ungewohnte Ernährung, andere Keime im Essen (denn unser Essen ist nie keimfrei!). Ich kriege in Griechenland fast immer 1-2 Tage Durchfall am Anfang...

EHEC ist unwahrscheinlich; bei blutigem Durchfall halt zum Arzt gehen.

Ansonsten:

Viel trinken. Wenn Du nicht trinkst, kommt vielleicht weniger unten raus – aber dafür macht Dein Kreislauf dann wunderbar schlapp, was nicht zu empfehlen ist. Immer auch ein bisschen Salz und Zucker ins Getränk tun, damit die Mineralverluste ausgeglichen werden. Allerdings nur Getränke aus verschlossenen Flaschen und keine Eiswürfel.

VPODKAx1


Hallo.

Ich Will Gleich zu mein Bruder und da ist gleich ein richtig geiler dönner laden will mir da ein dönner kaufen habe aber bedanken wegen EHEC und will nicht gleich 112 anrufen oder Robert Koch-Institut.

Kann ich mir da ein Dönner kaufen oder lieber nicht.

Komme aus Bremen

Danke

SRounmdbearx77


Würde ich an deiner Stelle sein lassen.

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. *:)

VvODKxA1


Hallo.

Habe ich auch gelassen danke.

Freu mich schon wen der virus weg ist und man dönner wieder essen kann.

Gruß VODKA1

PLaMsta8d3


Auf Vorschlag eines Forumsmitgliedes schreibe ich dies nun in mehrere EHEC-Threads:

An alle, die sich für mögliche lebensrettende Maßnahmen bei EHEC-Erkrankung interessieren, könnte die KAROTTENSUPPE NACH MORO ein guter Tipp sein.

Siehe hier: [[www.aerztezeitung.de/medi-lahmlegen.html]]

PRastxa83


Irgendwie funktioniert der Link nicht mehr. Hier nochmal: [[http://www.aerztezeitung.de/medizin/med_specials/ehec-2011/article/658294/karottensuppe-nach-moro-koennte-ehec-lahmlegen.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH