» »

Reflux-Op und dann?

F[ix Vund Fo.xie


Oh Mann! Habe gerade Reis mit Hähnchengeschnetzeltem gegessen (war beides weich) u. hatte auf einmal wieder dieses schlimme Steckenbleiben in der Speiseröhre mit Atemnot... %:| %:| %:| Das war echt gerade voll krass u. ich bekam voll Panik wg. der Luftnot! Fazit: Man sollte nicht nebenbei am PC lesen u. dabei essen u. auch 8 Wochen nach der OP (heute rum) muss man noch mächtig aufpassen, dass man ordentlich kaut. Aber es tritt ja – Gott sei Dank – so gut wie gar nicht mehr auf. Gut Ding will eben Weile haben! Zumindest ist das ja schon mal ein Zeichen, dass die Manschette nicht zu weit ist.

Also IlseL: Lass' dich nicht unterkriegen, wenn jetzt – 2 Wochen nach der OP – noch Probleme auftreten! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Das braucht wirklich auch alles seine Zeit.

LG! @:)

s5ofia`34-3w9 jahxre alt


:)D

G|rotytig


Am 28.06. habe ich mein Vorgespräch zur OP.

F4ix unqd FoVxie


Hallo Grottig,

das ist ja schon in knapp 3 Wochen. Den OP-Termin weißt du aber noch nicht, oder? Wenn du ihn dann weißt u. noch irgendwelche Fragen hast: Kannst mir jederzeit PN schreiben. :)* :)* :)* :)* :)_

@ IlseL:

Es wäre schön, wenn du dich mal melden würdest, wie es dir mittlerweile so geht!

Bei mir wird' s immer besser, habe so gut wie kein Sodbrennen mehr, jedenfalls zur Zeit. Deshalb traue ich mich auch nur, es ganz leise zu sagen... :-D

LG! @:)

Gyroxttig


Mal eine Zwischenfrage. Gibt es nach der OP irgendwelche Einschränkungen was das Heben und Bücken angeht?

F@ix unHd Foxxie


Hallo Grottig,

mir wurde gesagt, 8 Wochen nach der OP weder schwer heben noch Sport, die ersten 2 Wochen nach der OP nur ausruhen u. spazieren gehen. Nach den 2 Wochen kann man langsam wieder mit leichtem Radfahren anfangen. Aber ich habe das erst nach 6 Wochen wieder probiert, kommt auch immer darauf an, wie man sich fühlt nach der OP. Aber die 8 Wochen nichts schweres heben u. keinen anstrengenden Sport treiben, sollte man schon einhalten! :)z

Bücken: Keine Ahnung, ich habe mich trotzdem ziemlich normal bewegt. Habe auch schon gleich kurz nach der OP Wäsche aufgehangen u. abgenommen, dazu musste ich mich auch immer bücken u. wieder aufrichten. Weiß allerdings nicht, ob dass damit zusammenhing, dass es mir dann so mies ging... ":/ War ja schon erstaunt, als die Krankenschwester im Kh zu mir meinte, als die Klammern rauskamen: "So, jetzt können Sie sich wieder ganz normal bewegen!" Das hatte ich da ja schon längst gemacht, denke mal, man kann es auch übertreiben... %-|

Hast du schon den Termin für deine OP?

LG u. alles Gute! @:)

G"rottixg


Danke @:)

Hast du schon den Termin für deine OP?

Nein, hab am 28.06 erstmal Vorgespräch für die OP.

sUofia#3"4-39 tjahre xalt


hallo grottig

machst du auch manometrie und ph metrie und breischluck und magenspiegelung am 28.6. ?

oder hast du das alles schon gemacht?

lg sofi

fix und foxie

wie geht es dir jetzt speiseröhrentechnisch?

Ggrottxig


machst du auch manometrie und ph metrie und breischluck und magenspiegelung am 28.6. ?

Manometrie und PH Metrie hab ich schon hinter mir. Breischlucktest war überflüssig. Ist nur Vorgespräch für die OP und dann gibt es einen Termin. Aber ich berichte, versprochen.

s_ofia34@-39 jachre xalt


achso danke @:) grottig.

und was kam bei der ph metrie und manometrie raus?

ich selber, hatte ja 2004 eine op

ding war nicht so super, noch dazu gingen bei mir die nähte auf ende 2005

seitdem ging es mir sehr schlecht, bis ich im jahre 2006

cetirizin und urovaxom nahm, das half mir beides ganz gut gegen die speiseröhrenschmerzen und mit diät dazu ging es einigermaßen

leider vertrag ich cetirizin seit 2 jahren nicht mehr, mußte es absetzen

und uro vaxom mußte ich vor 2 wochen absetzen, da die herstellerfirma gewechselt hat und seitdem vertrag ich auch dieses medikament nicht mehr komischerweise

nun bin ich echt ratlos, werde mich wohl oder über nach 7 jahren nichtstun mich in die hände eines gastroentologen begeben müßen, da, wo ich nie wieder hinwollte zu einer magenspiegelung und co :-/ :|N

natürlich ist mein interesse aktuell stark für op willige bzw. welche die ihre op hintersich haben, und wie es verlaufen ist usw.

lg sofi {:( @:)

Fyix un5d Foxixe


@ Sofi:

Na ja, seitdem ich ein Abführmittel wg. meiner Verstopfung nehmen musste, geht es mir nicht so richtig gut. Erst mal hat das Zeug übelst gebläht, sodass ich einen total aufgetriebenen Bauch hatte u. die Blähungen gingen auch bis in den Magen u. drückten auf' s Herz, sodass mir das auch noch weh tat u. übel ist mir davon auch geworden. Das ging also gar nicht! Habe es dann nach 2 Tagen abgesetzt, aber seitdem habe ich dolle Magenschmerzen u. auch wieder Sodbrennen... %:| :-X :°( Na ja, das Sodbrennen war ja bei mir leider immer nur mal 2 – 3 Wochen weg, dann hatte ich eine Zeit wieder, dann wieder Ruhe, usw. Weiß also noch nicht sicher, ob mir die OP geholfen hat... Was mich ganz schön stresst, sind auch die blöden Magenschmerzen, das hatte ich seit der OP so gut wie gar nicht mehr!

Hinzu kommt noch, dass mein Mann seit vorgestern übelste Bauchkrämpfe u. Durchfall hat, sowie starke Gelenkschmerzen. Gestern kam dann noch Schüttelfrost u. Fieber dazu. Jetzt habe ich so Schiss, dass ich das auch noch bekomme – wo ich dann lande, kann man sich ja vorstellen! :-o %-| Ich denke (und hoffe) mal aber nicht, dass es EHEC ist, denn wir haben weder Salat, noch Tomaten, Gurken u. Sprossen gegessen! Allerdings ist ja hier bei uns ganz in der Nähe das erste Mal dieser Keim von einem Menschen auf Lebensmittel übertragen worden... %-| Nur haben wir von dieser Catering-Fa. nichts gegessen, also dürfte das ja ausgeschlossen sein. Aber man weiß ja nie. Ich desinfiziere zwar jetzt alles, aber dafür ist es vermutlich schon zu spät, da ich das erst mache, seitdem er schon die ersten Anzeichen hatte...

@ Grottig:

Ja, berichte bitte, wie es weiterging.

LG! @:)

F'ix 8und Fxoxie


PS.: Ich würde mir übrigens nicht so einen Kopf machen um EHEC, wenn ich nicht gerade erst die OP gehabt hätte. Früher habe ich mir um so was auch nie Gedanken gemacht, habe mich auch nicht gg. die Schweinegrippe impfen lassen u. keine bekommen u. auch bei der Vogelgrippe noch Geflügel gegessen. Aber jetzt ist das natürlich doch was anderes, jetzt muss ich das ja nicht unbedingt herausfordern, so was zu bekommen! :|N

sgofiaD34-39 'jahre alt


hihihihihi

fix und foxie

du bist mir sehr ähnlich

:)_

guck mal in den infektionsforum

da hab ich was zu zecken geschrieben

so geht es mir auch, hab genug anderes an krankheiten, brauche nicht das schicksal nicht auch noch herauszufordern in dem ich mich in ehec und zeckengefahr begebe usw. :)_ *:)

was deinen beitrag oben angeht, schreibe ich gleich was dazu will nur erstmal hier aufräumen etwas. @:)

GOrotrtig


und was kam bei der ph metrie und manometrie raus?

Ich weiss nur noch, dass das Gerät 197 Refluxepisoden gemessen hat und der Befund somit hochpathologisch war.

G6rot{tixg


So, hat sich alles etwas verzögert. Der Arzt wollte doch noch den Brei-schluck-Test machen, der war heute. ich hab bald gekotzt, der Brei schmeckt nach Lakrizte. Ich HASSE LAKRITZE wie die Pest, Kotzsmily anhäng. Den OP Termin habe ich am 28.07. und ich muss, wenn nichts dazwischen kommt 5 Tage stationär bleiben. Der Zwerchfellbruch wird geschlossen und irgendwie der obere Teil des Magens einmal hinten durchgezogen und vorne wieder vernäht, so a la'

Mike Krüger "Sie müssen nur den Nippel durch die lasche ziehen..." ;-D Wünscht mir Glück, das alles gut geht. Werde berichten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH