» »

Reflux-Op und dann?

G7rohttig


Das Steckenbleiben in der Speiseröhre kam bei mir erst einige Wochen nach der OP

Fing bei mir auch erst eine Woche nach der OP an. Ich muss nach jedem "bissen" warten und dann kommen komische Geräusche aus der Speiseröhre, wie wenn Luft hochsteigt, komisch zu beschreiben, dann geht der nächste Löffel.

sSofia304-$39 Jjahxre alt


Es geht einfach generell weniger rein in mich, ich bin schneller voll... Was ja auch nicht unbedingt das schlechteste sein muss

das geht aber auch vorbei, zwar nicht ganz, aber das bleibt auch nicht so, nenne es positiv weil mehr reingeht und schneller oder negativ wegen dem gewicht, aufjedenfall wird das noch anders mit der zeit, es geht mehr hinein und man ist nicht mehr so schnell voll

wielange brauchst du, um ein teller essen zu essen? also z.b. gemischt, z.b. fleisch mit nudeln oder so? interessiert mich. :)D @:) lg sofi

sVofiaR34-39 tjahrxe alt


p.s.

kannst du genauso schnell essen wie vor der op? oder langsamer oder sehr viel langsamer?

Fpitx und7 Foxixe


Fing bei mir auch erst eine Woche nach der OP an. Ich muss nach jedem "bissen" warten und dann kommen komische Geräusche aus der Speiseröhre, wie wenn Luft hochsteigt, komisch zu beschreiben, dann geht der nächste Löffel.

Ja, das kenne ich mit den komischen Geräuschen. Das dauert auch manchmal ewig, ehe das alles runtergeht... :-( :(v

Na ja, bei mir kam das mit dem Steckenbleiben in der Speiseröhre (weiter oben) aber erst 5 Wochen nach der OP. 15 Tage nach OP fing das Steckenbleiben an, da aber noch vor dem Mageneingang, erst nach 5 Wochen heftiger u. weiter oben. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

LG! @:)

FIix umnd F+oMxie


@ Sofia:

wielange brauchst du, um ein teller essen zu essen? also z.b. gemischt, z.b. fleisch mit nudeln oder so? interessiert mich. lg sofi

Keine Ahnung, habe noch nicht auf die Uhr geschaut dabei. Aber so sehr lange brauche ich nicht. Es bleibt ja – wie gesagt – nicht mehr dauernd stecken bei mir.

p.s.

kannst du genauso schnell essen wie vor der op? oder langsamer oder sehr viel langsamer?

Genauso schnell vielleicht nicht gerade, denn wenn ich zu hastig esse, bleibt es auch eher stecken. Ich muss da schon aufpassen. Aber sehr viel langsamer als vorher ist es auch nicht. Vll. kommt es mir aber auch nicht so langsam vor, weil ja um einiges weniger auf dem Teller ist. ;-)

LG! @:)

F<ix 'udngd Fouxie


So, nun nochmal zu mir. Will nicht nerven, aber du, Sofi, wolltest ja auch gerne wissen, wie es mir in den 2 Wochen Urlaub ergangen ist.

Also, es ging mir gemischt, auf u. ab. Die ersten 2 Tage hatte ich noch übelste Magenschmerzen u. dachte mir, dass das der Urlaub ja schon mal gut anfängt... %-| Aber ich hatte ja auch erst 4 Tage vor dem Urlaub wieder mit MCP-Tropfen angefangen. Meine Mutter hatte noch welche da u. da die mir meistens besser bei Magenschmerzen geholfen haben, wollte ich es wenigstens damit zusätzlich zum PPI im Urlaub probieren.

Zwischendurch hatte ich immer wieder Tage, wo es mir ganz gut ging. Sodbrennen habe ich ja seit der PPI-Einnahme nicht mehr.

Dann kam(en) mal wieder (ein) Tag(e), da war es wieder fies mit den Magenschmerzen. Das Blöde war, dass die meistens nachts anfingen u. sich dann über den Tag hielten.

Die meiste Zeit war es aber auszuhalten, es gab immer wieder Tage, wo ziemlich Ruhe im Magen herrschte.

Komischerweise waren die Schluckstörungen im Urlaub auch nicht so oft u. schlimm. Klar, blieb es da auch mal stecken, aber da eher beim Mageneingang. Das ist nicht so fies wie oben in der Speiseröhre.

Kaum war ich wieder zu Hause, blieben mir gestern beim Mittagessen die Nudeln so derbe in der Speiseröhre stecken, wieder volles Programm mit Atemnot, tränenden Augen u. Schmerzen von mindestens 5 min., ehe das dann endlich mal durch war. :-o :-o :-o Die Zeit kommt einem dann ja elend lang vor.

Aber ich habe bemerkt, dass mir das bei Nudeln gerne passiert mit dem Steckenbleiben so weit oben... %:| %:| %:| Kartoffeln kann man eben besser zerdrücken...

Was ich allerdings jetzt dauernd habe (fing im Urlaub an) – auch, wenn ich ganz normal laufe – Seitenstechen!!!! Gut, wir waren im Harz u. sind jeden Tag viel gelaufen. Aber richtig große Wanderungen haben wir nicht gemacht u. ich habe sonst genauso einen zügigen Schritt drauf. Außerdem hatte das Seitenstechen keinen Einfluss auf Wandern oder Spaziergang – es tat mir auch beim Spazieren gehen weh! %-|

Vor dem Urlaub tat es mir ja auch schon immer wieder so rechts lastig weh, da auch, wenn ich nicht gelaufen bin, das kam dann einfach so u. waren richtig dolle Schmerzen! Das Seitenstechen fühlt sich ähnlich an. Dafür habe ich die Schmerzen jetzt in Ruhe nicht mehr so dolle...

Vor der OP hatte ich das ja auch ganz schlimm, da konnte ich kaum mal ein paar Schritte spazieren gehen, schon bekam ich Seitenstechen!

Meint ihr, das könnte was mit dem Zwerchfell zu tun haben? ":/ Man hört ja oft, dass Seitenstechen vom Zwerchfell kommt. Doch jetzt habe ich im Inet auf einer Seite gelesen, dass das ein Trugschluss ist u. eher von einer Minderdurchblutung (oder stärkeren Durchblutung? Kopf wie ein Sieb – schon wieder vergessen) der Leber kommt. Was auch dafür spricht, weil es meistens rechts ist – wie bei mir auch.

Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass ich ein Rezidiv habe oder Helicobacter, da es ja immer wieder mal Tage gibt, wo es mir ganz gut geht... :-/

Zusätzlich habe ich jetzt seit ein paar Tagen auch weiter unten re. Schmerzen. Die kommen auch oft nachts ganz stark u. sind nicht bewegungsabhängig, bzw. tun sie zwar bei Bewegung mehr weh, sind aber auch bei Ruhe da. Allerdings sind die auch immer wieder mal weg.

Erst dachte ich, dass es die Leiste ist, da ich das nicht so genau lokalisieren konnte. (habe da ja auch einen Leistenbruch) Aber als ich dann im Liegen mal drauf gedrückt habe, habe ich festgestellt, dass es eher in Bauchnabelhöhe ist, re. geht aber in Richtung Mitte.

Na ja, alles Rätsel raten bringt nichts, am Mittwoch weiß ich mehr.

Nun habe ich gestern gelesen, dass man vor der Magenspiegelung alle Medis 5 Tage vorher absetzen soll, hatte das Omeprazol u. Domperidon allerdings noch morgens genommen. Da sind es nun nur 4 1 /2 Tage, hoffe, das macht nichts aus.

Den ganzen Tag ging es mir heute eigentl. ganz gut (trotz der abgesetzten Medis u. mal abgesehen von den Schmerzen weiter unten re.) u. ich dachte schon, was ich eigentl. bei der Magenspiegelung will. Aber jetzt merke ich doch, dass es wieder mit der Brennerei los geht. Da werden die Magenschmerzen auch nicht lange auf sich warten lassen... %:| %:| %:|

Ich hoffe nur, dass da am Mi. auch was gefunden wird u. nicht auf die Psyche geschoben wird! %-| Auf der anderen Seite hoffe ich natürlich wiederum, dass sie nichts finden. Aber mir ging es ja vorher nicht so, dass ich dauernd so heftige Magenschmerzen hatte u. das Sodbrennen bilde ich mir ja auch nicht ein! Wenn es keins wäre, hätten ja die PPI auch nicht dagegen geholfen. ":/

LG! @:)

sCofiap34-3k9 jahr?e alxt


die Nudeln so derbe in der Speiseröhre stecken

was für nudeln ißt du denn?

lange spaguetti nudeln

oder schleife oder klingelig nudeln? wie ist deren form?

E\hemadliger Nutz;ert (#259x506)


Grottig

Das ist definitiv die Speiseröhre und wem schon einmal ein Bissen dort hängengeblieben ist, der weiss, dass dieser schmerz einen den Atem rauben kann.

Ja, ich weiß :-|. Bei mir hing die Nahrung ja auch in der Speiseröhre fest (erst danach dann die Magenschmerzen, Übelkeit und Würgerei). Ja, es schmerzt schrecklich und dieses Fremdkörpergefühl hat mich immer in Panik versetzt. Ich hoffe so sehr und wünsche dir, dass es bald besser wird! :)*

Was das Essen betrifft. Vielleicht wäre auch eine Brühe ganz gut, damit du keine Probleme mit deinem Elektrolythaushalt bekommst? Oder auch sehr dünnflüssiger Haferbrei. Die Sahne, die Sofia empfiehlt, finde ich auch eine super Idee, wegen der Kalorien. Und falls du schnell unterzuckerst (damit hab ich allg. Probleme), dann einfach viel Zucker in den Tee (hab ich im Krankenhaus immer bekommen, eklig süße Brühe, aber hilft).

Ich hab gesehen, dass du in einem anderen Faden nach einem Gerät zum Erwärmen von Babygläschen fragst. Ich esse auch öfter diese Babygläschen (wegen Darmproblemen) und fülle den Inhalt in ein Glasschälchen um und erwärme es in der Mikrowelle (falls du eine hast?). Man muss nur das Schälchen abdecken, mache ich mit einem kleinen Unterteller für Tassen, sonst spritzt einem das Zeug die ganze Mikrowelle voll :=o. Ich erhitze es 2 Minuten auf 600 Watt. Das nur nebenbei, falls es dir überhaupt weiterhilft.

Alles, alles Gute weiterhin! :)*

F5ix unEd Foxixe


@ Sofi:

was für nudeln ißt du denn?

lange spaguetti nudeln

oder schleife oder klingelig nudeln? wie ist deren form?

Ich esse immer die Spiralnudeln. ;-)


War heute nochmal beim HNO, da ich letzte Zeit so Probleme mit Ohrenjucken habe u. habe ihm auch gleich nochmal gesagt, dass mir immer wieder der Hals linksseitig so schmerzt. Das habe ich ja seit letztem Jahr immer wieder, seitdem ich so dolle Sodbrennen hatte. Tja, ist immer noch ganz schön gerötet. %-|

Er meinte allerdings, dass es für den Reflux ungewöhnlich sei, da es nur auf einer Seite ist. Es könnte auch sein, dass mit meiner Mandel da was nicht stimmt. Er schlug mir natürlich gleich auch noch eine Mandel-OP vor! :-o %-| :(v Das habe ich aber natürlich gleich abgelehnt. 1. lass ich mir nicht auf Verdacht die Mandeln rausnehmen, 2. weiß ich, wie schlimm das bei meiner Tochter war u. 3. muss ich erst mal sehen, dass ich das mit meinem Magen in Ordnung bekomme.

Zudem tut mir auch erst heute, wo nun ja schon 2 Tage lang PPI u. Co. weg sind, der Hals stärker weh. Vorher war es nicht ganz so schlimm... Ich bringe das schon mit der Säure in Verbindung. ":/

Andererseits meinte er, dass Reflux auch gasförmig auftreten kann u. meine ganzen anderen Probleme im HNO-Bereich (verschleimter Kehlkopf, gelber Schleim morgens aus der Nase u. das Ohrenjucken) doch davon kommen können... %:| %:| %:| :(v Denn die Nasennebenhöhlen wurden vor der Reflux-OP (da hatte ich auch schon gelben Schleim aus der Nase ohne erkältet zu sein) untersucht u. da war alles i. O. Er meinte, das Beste wäre wirklich, man würde meinen Reflux wegkriegen, dann könnte man auch sehen, ob meine Halsschmerzen dann endlich weggehen u. die anderen Probleme auch verschwinden. Da habe ich ihn gefragt, ob er denn nicht zaubern kann. :=o

Daraufhin meinte er dann auch, dass mein HA ja mal versuchen könnte, das PPI hochzusetzen, um zu schauen, ob dann die Halsschmerzen u. Co. auch weggehen. Anfänglich gab mir mein HA ja auch die doppelte Dosis des PPI' s von jetzt. Aber ich weiß gar nicht mehr so genau, ob da meine Halsschmerzen weg waren. Glaube aber schon... ":/

@ Sofi:

Was meinst du, könnte das Seitenstechen vom Zwerchfell kommen? ":/ Sollte ich das am Mi. vor der Magenspiegelung noch mit sagen?


Ich weiß jetzt gar nicht mehr so richtig, wo ich meine Beiträge rein setzen soll – hier oder lieber in den Refluxfaden? ":/ Im Prinzip sind ja beides Refluxfäden. Aber in den anderen schaut vll. eher mal jemand rein...

LG! @:)

G r,ottixg


So, habe mir jetzt schön Kartoffeln mit Spielei püriert, einen Schuss saure Sahne habe ich noch reingemacht. Guten Appetit. Heute Nachmittag gehe ich mal zum Hausarzt.

s"of9ia34-3&9 jahrUe alxt


hi fix und foxie

ich schreibe im moment kurz, da es mir nicht gut geht, bin total kraftlos, hab deshalb die schilddrüsenhormone erhöht, aber statt besserung, wird es noch schlechter, ich verstehe nichts mehr, hast du doch auch oder? welches präparat, welchen hersteller und dosis nimmst du?

ja wegen reflux, wäre es vielleicht gut, im anderen faden, refluxerkrankungen, weiter zu schreiben, kannst ja dort antworten wenn du magst

seitenstechen hatte ich früher mal, ging bei mir mit artischokentabletten weg

hatte mit der leber/gallenfunktion zu tun bei mir damals vor ca. 20 jahren

das waren richtig fiese seitenschmerzen an der taille oder so, wo ich auch aufhören mußte erstmal zu gehen oder so

ist aber schon lange her {:( :)D

ich warte auf deine antwort dann im anderen hauptfaden!? oder doch hier? wie du möchtest

p.s.angeblich soll man total die unterschiede haben je hersteller bei l-thyroxin, für die schilddrüse, hab einige ärzte gefragt aber die hatten mal wieder keine ahnung und dann las ich am wochenende nachts daß je nach hersteller die bioverfügbarkeit doch anders sein kann und bei dem einen nimmt mann an gewicht eher zu, beim anderen nicht, bei dem anderen fühlt man sich platt und beim anderen nicht, ich denke, ich muß den hersteller wechseln, nehme auch immer mehr zu und bin platt %:| {:(

Ich esse immer die Spiralnudeln

ja die hab ich auch gerne gegessen, spiralnudeln und schleifennudeln

:)z

aber nach meiner op ging es nicht mehr, bis halt die manschette sich wieder lockerte oder wie auch immer, also jetzt kann ich alle nudelformen essen, aber nach der op, ging nur spaguetti, also die ganz langen, dünnen nudeln rein bzw. rutsche auch durch

die schleifen und spiralformen rutschten nicht so gut durch :|N

zumindest war es so bei mir :)D @:)

s.ofia3O4-39 kjahree alxt


Heute Nachmittag gehe ich mal zum Hausarzt.

Grottig

viel erfolg :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ @:)

Gbro^ttixg


War doch nicht beim Arzt. Ich war so müde und habe mich schlafen gelegt.

Ffix und PFxoxie


@ Sofi:

Ich antworte jetzt nochmal hier, sonst ist das so zerstückelt u. die Anderen wundern sich dann nur in dem anderen Faden... ;-)

seitenstechen hatte ich früher mal, ging bei mir mit artischokentabletten weg

hatte mit der leber/gallenfunktion zu tun bei mir damals vor ca. 20 jahren

Okay, kann ich ja mal ausprobieren. Habe auch noch Leber- u. Gallentee da, der half mir auch schon mal bei Magenproblemen, bwz. hat zumindest gelindert.

ja die hab ich auch gerne gegessen, spiralnudeln und schleifennudeln

aber nach meiner op ging es nicht mehr, bis halt die manschette sich wieder lockerte oder wie auch immer, also jetzt kann ich alle nudelformen essen, aber nach der op, ging nur spaguetti, also die ganz langen, dünnen nudeln rein bzw. rutsche auch durch

die schleifen und spiralformen rutschten nicht so gut durch

Spaghetti habe ich jetzt noch nicht probiert. Da nervt mich das immer so mit dem Einrollen, damit sie nicht von der Gabel fallen. Da kommt man ja ewig nicht zum Essen! ]:D :=o Aber könnte gut möglich sein, dass es auch so bei mir ist.


Es tut mir sehr Leid, dass du dich im Moment nicht so gut fühlst. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Kraftlosigkeit u. Müdigkeit kann aber auch durch das blöde Wetter bedingt sein, so ein Auf u. Ab verträgt nicht jeder. Hast du vll. auch zu niedrigen Blutdruck? Dann könnte es auch damit zusammenhängen, muss nicht immer die Schilddrüse daran Schuld sein.

p.s.angeblich soll man total die unterschiede haben je hersteller bei l-thyroxin, für die schilddrüse, hab einige ärzte gefragt aber die hatten mal wieder keine ahnung und dann las ich am wochenende nachts daß je nach hersteller die bioverfügbarkeit doch anders sein kann und bei dem einen nimmt mann an gewicht eher zu, beim anderen nicht, bei dem anderen fühlt man sich platt und beim anderen nicht, ich denke, ich muß den hersteller wechseln, nehme auch immer mehr zu und bin platt

Na ja, ich muss sagen, ich bin da auch immer recht skeptisch, wenn man von einem anderen Hersteller den (angeblich) gleichen Wirkstoff bekommt. Das ist mir jetzt leider bei meinem Schilddrüsenmedi auch passiert. Ich habe jahrelang das L-Thyroxin von Henning genommen u. seit diesem Jahr muss ich das von Aristo nehmen, weil mein HA so viele Regresse hat u. nur noch das billigste verschreiben darf... >:( :(v Aber ich habe keine Veränderung bei mir bemerkt.

Rumgedoktort habe ich übrigens noch nie selbst mit dem L-Thyroxin. Wenn man sich nicht sicher ist, dass man eine Unterfunktion hat, kann man da nämlich mal ganz schnell in die Überfunktion rutschen! Deshalb lasse ich so was immer lieber durch Blutentnahme abklären.

Ich reagiere zudem ziemlich schnell mit Überfunktionsbeschwerden, wenn ich L-Thyroxin mal hochsetze, wenn die Werte normal sind, für Hashi aber doch eher an der Grenze. :-(

Zugenommen habe ich eine Zeitlang auch mal ganz schön, aber ich habe das auf das Omeprazol geschoben. Und dann muss man auch sehen, dass ich durch das Sodbrennen bedingt auch ganz schön viel in mich rein gestopft habe, weil ich da dauernd das Gefühl hatte, ich muss was essen, um das zu stoppen. ":/

Deshalb kommt mir das jetzt mit dem Essen vll. auch so wenig vor. Wahrscheinlich ist das jetzt aber wohl eher ein normales Essverhalten... :=o

LG! @:)

F'ix unqd Fzoxixe


@ Grottig:

So, habe mir jetzt schön Kartoffeln mit Spielei püriert, einen Schuss saure Sahne habe ich noch reingemacht. Guten Appetit. Heute Nachmittag gehe ich mal zum Hausarzt.

Wie ist dir das Essen heute bekommen? :)* :)* :)*

War doch nicht beim Arzt. Ich war so müde und habe mich schlafen gelegt.

Kann verstehen, dass du nicht beim Arzt warst. So kurz nach der OP ist man auch noch sehr schnell erschöpft u. sollte dann seinem Körper auch mal Ruhe gönnen. :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Dann kommt auch dazu, dass man auch nicht gleich schon so nerven will. So war es jedenfalls bei mir, ich wollte erst mal abwarten u. nicht meinem Arzt volljammern, ich wusste ja vorher, worauf ich mich einlasse und dass es die erste Zeit so einige Schwierigkeiten geben kann Die Anfangszeit nach der OP ist ja immer erst mal schwierig.

Andererseits: Wenn du durch die Schluckstörungen gar nichts mehr essen kannst, musst du natürlich den Arzt aufsuchen. Der beste Weg wäre aber in diesem Fall, zu dem Chirurgen im Kh zu gehen, der es gemacht hat. Denn wenn die Schluckprobleme so massiv sind, dass du nicht mehr essen kannst, ist die Manschette oft zu eng u. muss bei einer Magenspiegelung geweitet werden.

Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung! :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH