» »

Terminvergabe Magenspiegelung

NVil:pferxd hat die Diskussion gestartet


Wie lange habt Ihr auf einen Termin zur Magenspiegelung warten müssen? Ich habe eben mal ein paar Internisten durchtelefoniert, die Aussichten gingen von "Mitte, Ende Juli – dafür vergeben wir aber noch keine Termine" bis zu "Ende August".

Mein Hausarzt hat aufgrund meiner Beschwerden und per Ultraschall eine Magenschleimhautentzündung diagnostiziert und mich überwiesen, nach der Diagnose bzw. dem Grund für die Magenspiegelung hat bei den Internisten aber niemand gefragt ":/ Ob privat oder gesetzlich versichert, wollte auch keiner wissen, daran kann es also auch nicht liegen (bin aber sowieso gesetzlich versichert).

Antworten
FJix und? Foxi\e


Wenn es dir so schlecht geht u. deine Beschwerden im Moment sehr akut sind, musst du sagen, dass dir der Termin zu lange ist, dir es sehr schlecht geht u. ob es nicht eher geht. Klappt das nicht, bleibt dir immer noch, die Magenspiegelung im Kh machen zu lassen. Dort habe ich damals ganz schnell einen Termin bekommen. In den meisten Kh' s wird das in der Regel auch ambulant gemacht.

Mein Hausarzt hat aufgrund meiner Beschwerden und per Ultraschall eine Magenschleimhautentzündung diagnostiziert und mich überwiesen,

Eine Magenschleimhautentzündung kann man weder im Ultraschall sehen noch sie anhand von Beschwerden diagnostizieren, das kann man nur über eine Magenspiegelung! ;-) Man kann nur anhand der Beschwerden vermuten, dass es eine Magenschleimhautentzündung ist, aber letztendlich sicher feststellen kann man das nur über eine Magenspiegelung.

LG u. gute Besserung! @:) :°_

SachneeJhexxe


Termine zur Magenspiegelung gehen bei uns ziemlich schnell (ca. 2 Wochen) aber für eine Darmspiegelung kann es sein dass man 4-6 Wochen warten muss.

Klappt das nicht, bleibt dir immer noch, die Magenspiegelung im Kh machen zu lassen.

Bei uns im Krankenhaus werden Magenspiegelungen nicht ambulant durchgeführt nur Darmspiegelungen. Zur Magenspiegelung muss man zum Internisten in die Praxis gehen.

EZmo%558x1


Ich war damals Ende Juli beim HA der mir ne Überweisung für den Gastroenterologen gegeben hat. Dort hatte ich zum Gespräch den Termin Mitte August und dann Mitte September die Magenspiegelung.

Nril2pfexrd


Ich habe jetzt einen gefunden, bei dem ich einen Termin in 3 1/2 Wochen bekommen habe – viel eher wäre es sowieso nicht gegangen, weil ich zwischendurch noch im Urlaub bin und es vorher sicher nicht mehr geklappt hätte. Vielleicht schlagen die Medikamente bis dahin ja auch schon an :-)

S`chne~ehexxe


bei dem ich einen Termin in 3 1/2 Wochen bekommen habe

Dann musst du dir aber eine neue Überweisung besorgen (neues Quartal).

Nail<pfexrd


Dann musst du dir aber eine neue Überweisung besorgen (neues Quartal).

Danke :-) Ist mir auch schon aufgefallen :-)

B!lood{yA"ngel


Dass es nicht an der gesetzlichen Versicherung liegt, dachte ich bei mir auch. Weil die nie fragten. Aich Magenspiegelung.

Da korrigierte mich mein Freund.

Er sagte, wenn die von späten Terminen reden, sagt er dann, er ist Privatpatient und dann bekommt er relativ schnell einen Termin. Egal wo.

Meines Wissens dürfen die am Telefon nicht fragen, welche Kasse. Früher war das nämlich oft so. Die sagen einfach dann und dann Termin. Der Privatpatient verkündet dann schon vonm allein, dass er privat versichert sei.

Ich hätte hier bis August warten müssen. War dann in der Nachbarstadt. Dort hatte ich innerhalb einer Woche einen Termin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH