» »

Teil vom After/Darm nach außen?

ajgomSag hat die Diskussion gestartet


Hallo Forummitglieder,

ich hoffe ich kann das richtig erklären, um was es geht. Und zwar hat mir meine Freundin berichtet, sie hätte so eine Art Hautfetzen der aus dem After schaut. Sie sagt, sie hätte das schon länger und es würde nach dem Toilettengang, beim wischen etwas schmerzen und brennen. manchmal sogar leicht bluten. Hab mir das dann, wortwörtlich, vom nahen angeschaut. Es ist ein wenig schweir zu beschreiben und bin auch so bislang hierzu im Internet noch nicht fündig geworden. Also, es scheint wirklich so zu sein sich ein kleiner Teil vom Darm irgendwie nach außen stülpt. Wie eine Art überschussiger Hautfetzen. Schaut auch etwas angeschwollen leicht blutig/rosa aus. Ist natürlich dementsprechend alles sehr empfindlich in dieser Region. Sie sagt, sie kenne das von einigen Freundinnen die das auch hätten und erfolgreich wieder los geworden sind, traut sich aber nicht zu fragen.

Deshalb meine Frage(n): Weiß jemand was das sein könnte bzw. wie man das wegbekommt?

Danke jetzt schon für alle Antworten und Hinweise.

Grüße

agomag

Antworten
U|ltirmuxs


Hallo agomag,

wenn das ein konstant vorhandener "Hautfetzen" ist, dann könnte es eine Mariske sein. Dabei handelt es sich um eine Randfalte der Afterhaut, die sich häufig auf Grund von entzündlichen Prozessen bildet, aber auch angeboren sein kann. So etwas findet sich bei vielen Menschen, und meist weiß man nicht, wie sie entstanden sind.

Sollte es aber ein aus dem After nach außen getretener Schleimhautwulst sein, dann dürften wir es wahrscheinlich mit einem vorfallenden oder vorgefallenen Hämorrhoidalknoten zu tun haben. Das wäre natürlich etwas ganz anderes. Denn während man Marisken möglichst konservativ angeht, sind Hämorrhoidalknoten unbedingt aktiv behandlungsbedürftig, wobei sich die Art der Behandlung nach dem jeweiligen Stadium richtet.

Mit anderen Worten: Deine Freundin soll zu einem Proktologen gehen und klären lassen, was das bei ihr ist. Dann kann man darüber sprechen, wie es zu behandeln ist.

Gruß

Ultimus

1Xto3


Ist das etwa so ein

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Analprolaps]] Prolaps

?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH