» »

Gallensaft im Magen

vwok<alxmd hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß langsam nicht mehr weiter und hoffe, dass einer von euch mir helfen kann.

Anfang März hatte ich auf Arbeit eine merkwürdige Situation. Ich merkte, dass plötzlich alles wie ein Film abläuft und meine Beine ganz zittrig und weich wurden. Dann überfuhr mich wie ein kalter Schauer und mir war schlecht. Mir war kalt, aber ich schwitzte. Mir fiel es schwer zu atmen, ich musste mich setzen, weil mir schon schwarz vor Augen wurde. Danach musste ich mich übergeben. Einfach so.

Im Krankenhaus speiste man mich ab von wegen "Trinken Sie mehr!". Doch mir war klar, dass es daran nicht lag.

Ich habe schlagartig aufgehört zu rauchen und Kaffee zu trinken. Habe sehr auf meine Ernährung geachtet. Wenig Säure usw. Doch Ende April erwischte es mich wieder. Wieder ins Krankenhaus. Eine leichte Entzündung im Magen liege wohl vor, man lies mich aber mit ein paar Tabletten nach Hause gehen.

Seit nun mehr 5 Wochen bin ich krank geschrieben. Ich werde täglich von Übelkeit (teils mit, teils ohne Erbrechen) geplagt. Ich kann kaum was unternehmen, ohne es wieder abbrechen zu müssen, weil ich denke gleich umzukippen. Wenn ich schon DEN Schauer merke, krieg ich Panik und will nach Hause. Arbeiten gehen kann ich mir unter den Umständen gar nicht mehr vorstellen.

Ich hatte letzten Montag eine Magenspieglung und man stellte fest, dass ich Gallensaft im Magen habe. Habe Tabletten bekommen, doch bewirkt es gar nichts. Domperidon, 3x täglich. Mir ist immernoch jeden Tag schlecht. Mir kommt alles vor wie unreal, wie ein Film. Schwer zu erklären. Vielleicht mit Schwindel ganz gut zu vergleichen.

Ich weiß nicht mehr weiter und möchte nicht schon wieder zum Arzt laufen. Kennt einer von euch die Symptome? Was kann ich tun?

LG

Antworten
SQchnee_hexe


Ich hatte letzten Montag eine Magenspieglung und man stellte fest, dass ich Gallensaft im Magen habe.

Wurde deine Galle (Ultraschall) schon mal untersucht?

Bei mir wurde auch aunfgrund diverser Beschwerden eine Magenspiegelung durchgeführt, die damals ohne Befund war, aber der Internist vermutete ein Problem mit der Galle. Ein Ultraschall bestätigte das dann, und seit einer Gallen-OP bin in beschwerdefrei.

RDemuv-lxa


Ich merkte, dass plötzlich alles wie ein Film abläuft und meine Beine ganz zittrig und weich wurden. Dann überfuhr mich wie ein kalter Schauer und mir war schlecht. Mir war kalt, aber ich schwitzte. Mir fiel es schwer zu atmen, ich musste mich setzen, weil mir schon schwarz vor Augen wurde. Danach musste ich mich übergeben. Einfach so.

Wurde Blutdruck und Herz untersucht? Dies sind alles Symptome die bei Herzkrankheiten auftreten können. Es gibt nicht immer Schmerzen wenn das Herz nicht gesund ist sondern manchmal einfach "nur" Übelkeit, Schweissausbrüche, Schwäche, Atemnot. Das unreale Gefühl hab ich auch schon von anderen erwähnt gehört.

Will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber dass sie dir im KH nur gesagt haben mehr zu trinken find ich unmöglich. Bei den Symptomen hätten sie zumindest ein EKG machen sollen.

v6ok(almxd


Soweit ich das noch weiß, hatten sie sogar ein EKG gemacht gehabt. Aber es war alles unauffällig. Blutdruck ist bei mir sowieso recht niedrig, dementsprechend war auch der für mich okay.

Ultraschall werde ich wohl mal noch machen lassen, auf die Idee kam noch keiner..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH