» »

Ständig Hunger, Oberbauchbeschwerden und neurologische Symptome

tXurbosachumxi


Hi,

also Symbioflor habe ich schon verwendet. War reine Geldverschwendung, trotz kombinierter Diätphase.

Ich hab jetzt nochmal ein bisschen "rumexperimentiert". Mein Körper vertägt scheinbar keine schnell verfügbaren Kohlenhydrate.

Alles war in irgendeiner Form Zucker enthält oder Weißmehl scheint meine Probleme auszulösen.

Wenn ich die komplett weglasse gehts mir nicht ganz so schlecht (aber auch immer noch nicht gut)

Gibts da irgendwelche Bakterien im Darm oder so, die diese Stoffe brauchen?

Vielleicht lässt sich da ja was mit anfangen?

Ich werde auf alle Fälle die Stuhlprobe abgeben und untersuchen lassen, das steht fest.

aLgGnMes


Neurologe: Diverse Antidepressiva, die alle nichts gebracht, die Lage eher noch verschlimert haben

Für wie lange? Mit Therapie oder ohne?

tLurbofschumxi


Keine Therapie über in etwa 6 Monate.

Leider ist mein Hausarzt im Urlaub noch eine Woche in Urlaub, daher dauert es wohl noch etwas :-(

TAhevoxni


Hey!

Die Diskussion ist zwar schon alt, aber ich schreibe hier trotzdem mal und hoffe dass es jemand liest ;-)

Ich habe nämlich quasi genau diesselben Beschwerden die du hier beschrieben hast! Ich bin langsam echt am verzweifeln... die Tests die du gemacht hast hab ich auch schon alle hinter mich gebracht! Deshalb meine Frage: hast du damals herausgefunden was deine Symptome verursacht hat? Ich wäre wirklich für jeden Tipp dankbar!

Alles Liebe!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH