» »

Gelbes Erbrochenes, flüssiger Stuhl, Zungenbelag-/verfärbung

B o~oTlexan hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen. Ich hab ein paar Symptome, die mich echt ratlos machen und von meinem Arzt in seiner Ursache wohl noch nicht erkannt wurden.

Ich war gestern feiern und habe etwas über den Durst getrunken und die eine oder andere Zigarette geraucht. Soweit nichts ungewöhnliches, da ich öfter mal unterwegs bin und mich dabei Alkohol und Nikotin hingebe. Da ich aber meinen Körper besser kenne als kein anderer, weiss ich, dass die Übelkeit die auf solche Abende folgt, definitiv die 'normalen' Ausmaße verloren hat. Zum einen ist mein Erbrochenes eine knall gelbe Flüssigkeit (Gallensaft?) und zum anderen ist parallel zur Übelkeit ein flüssiger Stuhlgang damit verbunden. Ich saß heute also zweimal innerhalb von etwa 20 Minuten auf dem Klo, um mein flüssiges Geschäft zu erledigen und musste während dessen in die Spüle meinen gelben Mageninhalt erbrechen. Keine schöne Kombi! Ein ausgiebiger Spaziergang, wobei ich wahrscheinlich wie ein Gespenst aussah, hat den Kreislauf dann wenigsten wieder etwas in Schwung gebracht.

Nun ist es so, dass es nicht zum ersten Mal vorgekommen ist. Irgendetwas hat sich wohl vor einiger Zeit in meinem Körper verändert. So ist es auch, dass ich bestimmt seit einem halben Jahr zwischendurch immer mal eine verfärbte Zunge habe, meistens gelb, ohne schädliche Einflüsse und einem größtenteils gesundem Lebensstil.

Eine Magenspiegelung vor einigen Tagen zeigte, dass die Schließmechanismen sowohl zwischen Speiseröhre und Magen als auch Magen und Zwölffingerdarm geschwächt und somit teilweise durchlässig sind. Ich bin aber der intuitiven Überzeugung, dass das nicht der Grund für meine merkwürdigen Körperreaktionen sind, höchsten für gelegentliches Sodbrennen. Ich glaube eher, dass die Erkrankung eines anderen Organs logischer ist und Symptome wie eine gelblich belegte Zunge besser erklären würde.

Hat jemand etwas ähnliches gehabt oder wahrscheinliche Ansätze für meine Leiden?

Antworten
MKaEur?icexBLN


Also als gesunden Lebenstil würde ich das nicht bezeichnen. Laß doch einfach mal den Alkohol und die Zigaretten weg, dann wird dir auch nicht übel. Die gelbe Zunge hat meist was mit der Galle zu tun. Und Gallensaft hast du ja erbrochen.

Kommt das denn nur vor, wenn du Alkohol trinkst? Es kann sein, dass du zuviel davon eben nicht mehr verträgst, und dann hilft nur meiden. Da muss keine organische Ursache dahinter stecken, wobei ja eine bei der Spiegelung festgestellt wurde.

B,oolxean


Also ich würd meinen Lebensstil schon 'größtenteils' als gesund bezeichnen. Ich treibe regelmäßig Sport, ernähre mich relativ ausgewogen und rauche und trinke nur, wenn ich auf die Piste gehe. Das sind dann maximal 2 Tage im Monat.

Der Gallensaft, falls es wirklich Gallensaft sein sollte, kommt mir nur nach durchgefeierten Abenden hoch. Scheint wirklich so, als würde ich das nicht mehr vertragen. Aber wieso?

Der Tatsache zur Folge, dass ich öfter mal eine gelbe Zunge habe, ohne feiern gewesen zu sein, scheint auf eine eventuelle Grunderkrankung der Galle/Leber (?) hinzuweisen, oder?

M7aurilceBLxN


Ja es kann vorkommen, dass man Alkohol irgendwann weniger gut verträgt, oft wenn man älter wird, also nicht mehr Teen oder Twen meine ich. Hast du auch eine gelbe Haut oder Augen? Denn sonst könnte man auch mal an Hepatitis denken. Weiß nicht, ob sich das auch durch eine gelbe Zunge bemerkbar macht. Frag mal nen Arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH