» »

Durchfall mit unbekannter Ursache

i7cedxiver


So ich bin es mal wieder. Also ich habe nun für mich entschieden nicht länger zu warten und morgen einen Termin beim HA zu machen zwecks fester Terminierung einer Gastro- und Koloskopie. Die Warterei das etwas von alleine passiert zehrt an den Nerven. Die Beschwerden halten nun schon fast einen Monat an und ich merke keine Verbesserung.

Selbst wenn es ein Virus ist, dann geht mir dieses Virus gehörig auf die Nerven und der Arzt meinte bei einem Virus könne man leider nur abwarten. Inzwischen habe ich hier und da mal im Bereich des Darms ein Ziehen, wer weiß ob das was zu sagen hat. Ist nicht schlimm und verschwindet sehr schnell wieder. Ich weiß auch nicht ob das evtl. auch ein Phantomschmerz ist, da man natürlich über die Wochen recht sensibel wird, was den Körper angeht. Dennoch ist die Spiegelung m.E. nach erstmal der richtige Weg. Sollte dann da auch nichts bei rauskommen (was ich ehrlich gesagt nicht hoffe, denn ich will endlich eine Diagnose) dann müsste man doch weiter in die Richtung der Unverträglichkeiten forschen. ich denke mein Arzt würde das auch machen aber im Mom sprechen die Dinge eher noch für Virus oder eben doch eine Entzündung die mittels Ultraschall nicht auszumachen war.

iLcedUiver


Hallo,

Viele Leute melden sich meist nicht mehr obwohl anfangs ihr Problem das wichtigste und einzige war und alles furchtbar ist. Ich wollte mit einem vorläufig abschließendem Post mich erstmal abmelden.

Die neuen Tabletten (Mutaflor) die ich vom Arzt bekommen habe, haben sozusagen in letzter Minute angeschlagen. Ich bin sozusagen seit Donnerstag Durchfall-frei. Es rumpelt hin und wieder zwar noch im Bauch aber ist nicht weiter schlimm. Aufgrund dieser Tatsache gehen HA und ich inzwischen aus, das eine Entzündung am Werk ist oder war. Die Tabletten gibt man nämlich u.a. auch bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und sie haben ja recht schnell geholfen. Inzwischen kann ich wieder alles essen und habe keine Probleme. Ich bin natürlich erstmal erleichtert das es keine Unverträglichkeit ist. Dennoch behalten wir (also HA und ich) die Sache im Auge. Eine Entzündung kann natürlich wieder auftreten, besonders bei ein möglichen chronischen Verlauf. Sollte ich wieder Beschwerden kriegen, dann muss ich definitiv spiegeln lassen. Ich war ja quasi schon auf eine Spiegelung eingestellt, aber es wurde dann wirklich so viel besser, dass ich eben nochmal Rücksprache mit dem Arzt hielt und wir uns dann erstmal noch auf "beobachten" einigten.

Soviel erstmal dazu, sollte doch noch was nachkommen (was ich nicht hoffe) dann melde ich mich wieder.

z>uUppwa


Danke für deinen Abschlussbericht. Hoffe, das wars für dich :)^

RTemWux-la


Das freut mich für dich, icediver! :)^

dmu-ni7x1


Hallo!

Ich hab da ein Problem mit meiner 8 jährigen Tochter!

Vor ca. 4wochen fing es an. am tag des öffteren Durchfall mal wässrig mal breiig.

Als dieses einige Tage anhielt ging ich zum K-Arzt, der verschrieb mir für sie Imudium und die MCP Tropfen.

Nach 3 Tagen war eine kleine Hoffnung da als sich ihr Stuhlgang normalisierte, leider lag ich damit falsch denn einige Tage später war alles wieder wie vorher :-( Ich bin schon ratlos , ihr Stuhlgang geht ständig in die Hose.

Am letzen Freitag war ich erneut beim K-Arzt, jetzt muss ich eine Stuhlprobe machen wahrscheinlicher Verdacht auf Würmer!

Jetzt meine Frage kennt sich jemand mit Würmer aus? gibt es eine spezielle Ernährung dafür?

Diese warterei auf das Ergebnis der Stuhluntersuchung macht mich total fertig!

R6elmuN-la


Wenn sie Würmer hat wird sie eine Wurmkur bekommen. Mit Ernährung kann man da nichts erreichen.

ipcedivIer


Hey,

ich bins nochmal. Ich hätte nämlich eine Frage an die Experten hier: Ich nehme nach wie vor meine Mutaflor Tabletten. Ich sagte ja das der Durchfall dadurch weg gegangen ist. Ich hatte aber letzte Woche eine Erkältung (im Moment hat jemand was gegen mich, bin schon 4 Wochen krank geschrieben insgesamt *nerv*) Nun hatte ich letzte Woche durch auch noch Appetitlosigkeit und – tadaaa- wieder Durchfall. Ich muss aber sagen, das war nur ein Tag und dann wurde es schon wieder besser. Inzwischen habe ich wieder normalen Stuhlgang. Da ich aber inzwischen ein gebranntes Kind bin durch meine Vorgeschichte bin ich wieder zum Arzt um nachzufragen was ich machen soll. Mir geht natürlich auch die Geduld langsam aus. Ich nehme die Mutaflor Tabletten nun weiter.

Nun zur eigentlichen Frage: Ich habe eigentlich die ganze Zeit so Geräusche im Bauch oder im Darm vielmehr. Also lautes Gluckern, Grummeln, Blubbern und ich muss sagen: ES NERVT. Ich hatte das vorher hin und wieder mal. Aber ich habe es seit bestimmt 3 Wochen jeden Tag und ich weiß nicht was ich machen soll. Wie ich sagte, mein Stuhlgang hat sich ja normalisiert aber diese Geräusche empfinde ich schon nicht mehr als normal.

Hat jemand eine Idee was das sein kann? Kann ich irgendwas probieren was helfen könnte? Ich meine ich würde ungern eine Magen- und Darmspiegelung machen lassen nur wegen lauter Geräusche im Darm, aber auf der anderen Seite wurde alles andere ja schon abgecheckt und mit den Mutaflor Tabletten ist ja auch der Durchfall weggegangen. Dazu kommt noch das ab kommenden Donnerstag die Arztpraxis wegen Urlaub 3 Wochen zu ist. Ganz klasse oder ? Any ideas? Soll ich doch noch spiegeln lassen um evtl. eine Entzündung auszuschließen? Ich bin etwas ratlos...ich bin übrigens auch schneller satt als noch zu den Zeiten wo ich gesund war. Finde ich komisch aber wo ich etwa zum Kaffee normal 2 Stücke Kuchen essen konnte, passt inzwischen nur noch eins. Irgendwie alles komisch. Ich bräuchte mal etwas input von euch. ???

Rdemwu-xla


Vielleicht kommt es von dem Mutaflor, vielleicht "arbeitet" das im Darm. Wie lange nimmst du es jetzt, und wie lange sollst du es nehmen?

ihced^iver


Ich glaube ich nehme es etwa 14 Tage und soll die 2. Packung eben noch zu Ende nehmen. Das wären dann insgesamt 40 Tabletten. In der Packung steht aber, dass es keine Bedenken bei längerer Einnahme gibt. Es gibt sogar noch größere Packungsgrößen. Ich weiß auch nicht so ganz genau wo die Reise nun hingeht. Zur Not überbrücke ich mit dem Medikament die 3 Wochen wo die Arztpraxis zu ist, denn akute Beschwerden habe ich ja im Moment nicht. Hmm...schon komisch das ganze. ???

R+emu0-lxa


Vielleicht muss sich einfach alles erstmal langsam wieder beruhigen. Meiner Erfahrung nach sind Verdauungsprobleme nicht einfach plötzlich total weg, sondern werden langsam weniger. Ist ja n ziemlich komplexes System, der Darm und die Verdauung.

i(cePdivexr


Remu-la, da magst du recht haben. Ich bin auch nicht der geduldigste Mensch, das ist leider so. Es gibt aber was neues. Ich werde morgen stationär in die Klinik aufgenommen um eine MDS durchführen zu lassen. Dann weiß ich ob was ist oder nicht. Bei den anderen Gastroentereologen hätte ich 3-4 Wochen warten müssen, weil auch viele Urlaub haben. Daher habe ich das heute mit meinem HA abgesprochen. Dann gehts wenigstens zügig und ich weiß schnell obs was ernsteres ist oder vielleicht auch gar nichts.

Ryemu-9la


Na, dann wünsch ich dir alle gute und dass die Untersuchung dir Klarheit bringt! *:)

Bzw, nun hast du sie ja wohl schon hinter dir ...

B6arne,b>y


Hallo

Also ich hab mir jetzt mal alles durchgelesen:

Ich bin kein Experte aber für mich klingt das stark nach einer Intoleranz.

Ich selbst habe eine Laktose-, Fructose- und Sorbitintoleranz.

Ich habe seit etwa 10 Jahren starke Bauchschmerzen meist direkt nach dem Essen, sowie Blähungen und Durchfall.

Erst vor 2 Jahren wurde diese Diagnose gestellt.

Vorher hieß es immer nur: zu viele Hefepilze im Bauch!

Ich rate dir auf jeden Fall dich auf alle Intoleranzen testen zu lassen!

Das Zeug kann echt überall drin sein, aber vorallem in Fertiggerichten! Also erstmal Hände weg davon!

Dann informier dich einfach mal im Inet über das Thema!

Intoleranzen sind echt schwer erkennbar, weil die Symptome nicht immer direkt eintreten müssen!

Bei weiteren Fragen stehe ich gern zur Verfügung!

Lg :-)

iPce*d|iver


So hab beide Spiegelungen hinter mir aber ohne Befund. Proben wurden aus Magen und Darm entnommen und eingeschickt um etwa auch eine Glutenallergie ausschließen zu können. Ich hab jetzt heute wieder Durchfall aber hatte ja heute morgen auch noch dieses Abführzeug getrunken. Wann hattet ihr wieder normal Stuhlgang? Ich hab übrigens gestern nur Suppe bekommen und vorgestern auch nur ganz wenig gegessen weil ich für die Magenspiegelung die gestern war auch nüchtern bleiben musste. Was meint ihr wie lang es dauert bis sich das wieder eingependelt hat?

i'cedpivexr


Moin,

schade das keiner mehr geschrieben hat. Stuhl war heute wieder fest, also wenigstens das Problem gelöst. Allerdings habe ich im Moment keinen Hunger bzw. Appetit. Einfach weg...hatte ich ja vor den Untersuchungen auch schon allerdings war ich da auch erkältet, also dachte ich mir nichts weiter dabei. Nun bin ich aber eigentlich wieder gesund aber habe trotzdem kein Hungergefühl. Im Krankenhaus durfte ich ja fast nichts essen über 2einhalb Tage weil ich nüchtern bleiben musste. Und jetzt darf ich wieder aber ich habe einfach keinen Hunger. Glaubt man sowas? Kaum ein Problem gelöst, dann poppt das nächste auf. Ich glaube langsam wirklich das die Psyche verrückt spielt. Ich kann schon essen und behalte auch alles bei mir aber ich esse halt ohne Lust oder Hunger oder Appetit. Das ist wirklich FRUSTRIEREND. Nehme aber brav meine Mutaflor Tabletten und Iberogast probiere ich auch. Versuche auch appetitanregende Tees zu trinken aber irgendwie ist der Hunger wie blockiert.

HIIIIILFEEEEE, was stimmt denn da schon wieder nicht? *seufz*

Oh, bevor ichs vergesse: Da ja bei den Spiegelungen nichts bei raus kam, soll ich nun auch an Reizdarm leiden. Also quasi "Wir haben nix gefunden also muss es Reizdarm sein" Klasse oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH