» »

Durchfall und Verstopfung gleichzeitig

t3omamtelxlo hat die Diskussion gestartet


Hallo miteinander.

Es ist noch nichts akut bzw es fuehlt sich noch nichts akut an.

Ich bin seit laengerem in den tropen und hatte vor ca 3 Wochen mein erstes mal hier kraempfe und durchfall. halt das normale durchfallprogramm. nach paar tagen gingen die weg, aber seit dem habe ich immer fluessigen stuhl, und was noch viel seltsamer ist, es ist super wenig inzwischen eigentlich hoechstens warme luft und etwas schleim.

ich hab auch nich das gefuehl auf klo zu muessen ausser wenn mal gas kommt aber ich mach mir langsam sorgen weil irgendwo muss mein ganzes essen ja bleiben wenn ichs nicht rauslasse.

Ist das ne verstopfung mit schleim jetzt? wo bleibt mein beduerfniss mal wieder richtig zu k***en? was stimmt da nich?

leider gibts hier auch keinen richtigen arzt dem ich vertraue also will ich erst mal hier hoeren ob jemand ne idee hat. ???

Vielen Dank fuer die Hilfe!

Antworten
M$elönxii


Kurz und bündig

Reizdarm

Kzurt eSchkmxidt


Hallo Tomatello,

ein Reizdarm im medizinisch hergebrachten Verständnis liegt hier nicht vor.

Die Ursache dürfte viel eher auf die wahrscheinlich ungewohnte Ernährungs- und Klimalage zurückzuführen sein.

Ich nehme an, Sie wissen um die Notwendigkeit ausreichenden Wasserkonsums, weise aber auch darauf hin, daß Ballaststoffe (30 g/tgl.) erforderlich sind, um die Voraussetzung für einen normalen Stuhlgang zu schaffen.

Versuchen Sie doch mal Floh- oder Leinsamen zu bekommen, um sich damit weiter zu helfen. Andernfalls Bittersalz.

Gruß

tloma-tellxo


Vielen, vielen Dank fuer Ihre Antworten!

Ja ich denke auch dass es sich nicht um einen Reizdarm handelt, da ich weder Bauchschmerzen, aussergewohenliche Blaehungen oder sonstiges habe.

Allerdings habe ich vor 3 Tagen nach ca 14-21 Tagen ohne stuhlgang, dulcolax bisacodyl eingenommen was zum energischen abwurf des angesammelten ballast gefuehrt hat. allerdings habe ich seitdem trotz ballaststoffreicher ernaehrung und bewegung weiterhin kein beduerfnis auf die toilette zu gehen. ich habe eher das gefuehl dass sich mein darm einen lauen lenz macht (vielleicht alles bis aufs letzte verarbeitet und einlagert) anstatt es vorwaerts zu schieben. ich hab weiterhin nicht dass gefuehl dass da was im anschlag liegt und nicht rauskann sondern eher, dass da einfach nichts liegt.

ihren vorschlag mit dem bittersalz und dem flohsamen werde ich mal ausprobieren/ bzw mich auf den einheimischen maerkten mal nach natuerlicher abhilfe auf pflanzenbasis umschauen. ehrlich gesagt weiss ichn naemlich nicht wie ich flosamen und bittersalz auf indonesisch uebersetzen soll...

vielen dank fuer eure unterstuetzung! echt, es tut gut sich nicht ganz alleine zu fuehlen bei sowas. :)^

tcomateVllo


Noch was. Die Ernaehrungsweise kann es eigentlich nicht sein, da ich schon seit Anfang des Jahres hier bin und mich auf das Essen eingestellt habe. Der Stuhlgang hat aufgehoert nachdem ich etwas hatte, was sich wie ein Magen Darm Infekt anfuehlte. Nachdem der Durchfall vorbeiwar kam auch sonst nichts mehr... bis heute (abgesehen von dem durchs Abfuehrmittel ausgeloesten)

LYunche$n07


Hm, also ich würd doch schon mal schauen, dass ich zu irgendeinem Arzt gehe. Weiß ja nicht, ob es so tropen-spezifische Erreger oder Magen-Darm-Erkrankungen gibt? ???

tUomatxellxo


Also, das Pr oblem hat sich im wahrsten SInne des wortes aufgeloest. Nachdem ich beim Arzt war, habe ich ein anderes Abfuehrmittel, welches etwas weniger hardcore gewirkt hat, eingenommen (Tropfen die mit Wasser am Abend getrunken wurden) mit zusaetzlich 3 mal taeglich einem Enzympreperat. Das hat am ersten naechsten Tag noch immer nichts gebracht, aber am 2. Abend wieder eingenommen so dass am 2. naechten Tag es endlich losging. Dann hab ich noch die Tropfen schrittweise abgesetzt plus ordentlich obst gegessen und mein darm arbeitet wieder! EIn glueck. ICh hoffe denen die das lesen kann das helfen. Alternativ hat mir ein bekannter der schlimmere Probleme hatte erzaehlt dass ein Einlauf mit warmen Wasser wunder tut und 'Steine' die den Darm blockieren aufweichen kann.

Mir hat geholfen

1. das Enzympreperat das hilft den Mist besser zu zerlegen

2. die mehrtaegige aber sanfte einnahme von Abfuehrtropfen. (tag1 15tropfen, tag2 15 tropfen, tag 3 8tropfen, tag4 stop)

3. das Obst dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH