» »

Clindamycin: Durchfall

D{ieDi3staPnz hat die Diskussion gestartet


Mein Frauenarzt hat am Mittwoch eine Klebsiella-Infektion festgestellt und mir Clandomycin verschrieben. Bin nun bei der Hälfte der Packung angelangt, aber mich plagen fürchterliche Durchfälle...es kommt wirklich nur noch Wasser (sorry für die Deutlichkeit) Angefangen hat alles am Donnerstag Abend (nach 3 Tabletten), gestern Abend nochmal einmaligen Durchfall und seit heute morgen gehts richtig los... dazu kommen Magengeräusche und so ein komisches flaues Gefühl und Schwindel. So schlecht war mir schon lange nicht mehr. War in der Apo und bekam gesunde Darmbakterien, die die Flora wieder aufbauen.

Nun mein Problem: ich starte am Montag für 2 Monate ins Ausland und kann da nicht einfach so zum Arzt. Sollte ich heute abwarten, ob das Präparat aus der Apo hilft und ansonsten morgen schon zum Arzt gehen, wenns nicht besser wird? Wie lange dauert sowas denn normalerweise? Darf man denn ein Antibiotikum einfach so wechseln? Entsteht da keine Resistenz?

Hier im Forum gibt es ja einige die Probleme mit Clindamycin hatten, wie ist es bei euch ausgegangen? Hat jemand eine Colitis davongetragen?

Antworten
MFonixM


ich starte am Montag für 2 Monate ins Ausland und kann da nicht einfach so zum Arzt. Sollte ich heute abwarten, ob das Präparat aus der Apo hilft und ansonsten morgen schon zum Arzt gehen, wenns nicht besser wird?

Wieviele Tabletten musst du noch nehmen? Wenn es wirklich "nur" Durchfall ist, sollte er spätestens 3-4 Tage nach dem Absetzen des Clindamycin wieder weg sein. Leider ist Clindamycin ja das Antibiotikum, welches am häufigsten zu einer Entzündung im Dickdarm führen kann.

Wenn es also heute nicht besser wird, würde ich zur Sicherheit morgen zum Arzt gehen, vielleicht sogar in ein Krankenhaus, hier sind die "maschinellen" Möglichkeiten besser.

Das Wechseln der Antibiose ist tatsächlich nicht ganz einfach. Hat deine Ärztin denn den genauen Klebsiellen-Stamm getestet? Dann wäre die Auswahl eines anderen geeigneten AB einfacher.

D3ieDiLstaHnz


hallo MoniM,

ich muss noch 6 Tabletten nehmen... also 3 tage je 2 Tabletten. Also auf gut deutsch der Durchfall wird mich noch eine gute Woche begleiten? ohje...ich fange am Mo mein Praktikum an, das wird ja lustig.

und was genau versteht man nun unter verschlechtern? Im Moment ist es so, dass ich kaum was esse, eben nur in der früh und am Abend vor der AB-Einnahme...und das kommt dann eben wieder raus. Zwischendrin habe ich (bis jetzt) keine Probleme...war schon sei 3 h nicht mehr auf der Toilette..was für ein Erfolgserlebnis ;-D Ist dieser Zustand annehmbar, sollte der sich halten, oder wäre da ein AB-Wechsel auch schon ratsam?

Wird das AB überhaupt genügend resorbiert, wenn der Durchfall nach 1-2h nach der Einnahme losgeht...?

lg *:)

MFo#niM


Ist dieser Zustand annehmbar, sollte der sich halten, oder wäre da ein AB-Wechsel auch schon ratsam?

So wie du es momentan schilderst, würde ich nicht wechseln. Aber letzendlich kannst nur du beurteilen, wie gut es dir geht.

Wird das AB überhaupt genügend resorbiert, wenn der Durchfall nach 1-2h nach der Einnahme losgeht...?

Wenn man sie in Abstand zu den Mahlzeiten einnimmt, sollten sie nach 1-2h völlig aufgenommen sein.

D?ieD#istaxnz


was meinst du mit abstand zu den mahlzeiten? muss man das antibiotika nicht immer gleich nach dem essen einnehmen? also wenn ich um 7 was gegessen habe, dann das AB nimm und gegen, 9-10 kommt der tolle durchfall, sollte ich das medikament aufgenommen haben?

MgosnixM


Ohne Essen wird das AB schneller aufgenommen (eben innerhalb von 1-2h) Nach dem Essen (also mit vollem Magen) dauert es länger. Deswegen mein Tipp, es genau nicht zu den Mahlzeiten zu nehmen. :)*

DaieDis^taqnz


ja aber wird dann der ganze magen-darm-trakt nicht noch mehr gereizt, wenn man das Ab praktisch auf leeren Magen nimmt? Hmm mir hat man das immer so eingetrichtert, ja vorher was zu essen...

DyiegDistJa3nz


ahja wie lange dauert das dann ca. mit Mahlzeit bis es resorbiert wird? Mit Mahlzeit meine ich weiße Grissini und Wasser :-) also nichts fettiges was lange zur verdauung braucht.

MzonIixM


ja aber wird dann der ganze magen-darm-trakt nicht noch mehr gereizt, wenn man das Ab praktisch auf leeren Magen nimmt? Hmm mir hat man das immer so eingetrichtert, ja vorher was zu essen...

Die EInnahme von Clindamycin ist generell nicht vom Essen abhängig.

Wie dein Magen-Darm-Trakt in der momentanen Situation reagiert , kann man natürlich schwer sagen. Wobei deine Probleme ja vom Dickdarm herrühren, die Resoprtion des AB findet aber schon im Dünndarm statt. Deswegen würde ich es auf jeden Fall mal mit ABstand zum Essen probieren, um zu verhindern, dass der Durchfall eine Resorption behindert.

ahja wie lange dauert das dann ca. mit Mahlzeit bis es resorbiert wird? Mit Mahlzeit meine ich weiße Grissini und Wasser :-) also nichts fettiges was lange zur verdauung braucht.

Das sollte so nach 30min den Magen, und nachdem es nicht so fettig war nach ca 1 Stunde aus dem Dünndarm weitergewandert sein.

DZieDi2sxtanz


danke MoniM für deinen Rat, werde es mal probieren, danke!

D<ieDizstanz


habe nun schon seit 2 Tagen kein Ab mehr genommen, aber der durchfall ist immer noch da. ich nehme bifido und laktobakterien und zusätzlich silicea, dass das wasser binden soll. ich hab gerade keine möglichkeit zum arzt zu gehen und mache mir langsam sorgen. ich gehe 1-2 mal am Tag auf die Toilette, Schmerzen habe ich nicht wirklich...ich bekomme meist so 1-2h nach einer Mahlzeit Bauchkrämpfe und dann geh ich auch schon auf die Toilette, danach gehts mir wieder gut... Wie lange dauert das normal, bis sich das wieder einpendelt?

l:e xsan+g rexal


1-2x am Tag aufs Klo ist kein Durchfall.

DOie%Disxtanz


naja mein stuhl ist NUR gefärbte flüssigkeit, sprich wasser... würdest du da von normalem stuhlgang sprechen?

hilft mir gerade nicht weiter ":/

lge sdang] rxeal


Nicht direkt, aber Durchfall hat man mehrmals am Tag.

Probiers mal mit Leinsamen, 1EL täglich mit einem Glas Wasser (besser noch mehr) einnehmen.

DhieDi*styanz


ich wollte nurmal mitteilen, dass ich heute nach einem Monat endlich wieder was normales essen konnte ohne bauchkrämpfe und co! nach 4 wochen reiner kohlenhydratkost, fett und obstfrei :-(

wenn ihr es irgendwie umgehen könnt, nehmt nie nie nie clindamycin. ich weiß wirkt bestimmt bei jeden anders, aber man muss es ja nicht herausfordern. lg *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH