» »

Afterjucken

HqöhlJenmxaus hat die Diskussion gestartet


Oh Mann, welch unangenehmes Thema...

Aber wie ich mitbekommen habe, leiden doch ausser mir einige andere Menschen darunter.

Habe Stuhluntersuchungen hinter mir, Darmaufbau, jegliche Hämorhoidensalbe getestet etc.

Anscheinend keine Parasiten im Stuhl...

Manchmal könnte ich ausrasten...

Habe schon überlegt, mir einen Vibrator zu kaufen und ihn mir in den Arsch zu stecken.

Wer leidet mit und wie bekommt Ihr das Problem in den Griff?

Oder muss man damit leben ???

Hoffe hier auf Hilfe ":/

Antworten
UDlt;im.uxs


Hallo Höhlenmaus,

Afterjucken ist kein unangenehmes Thema, weil es tatsächlich gar nicht so selten ist.

Aber es ist eine sehr unangenehme Angelegenheit, weil seine Entstehung sehr komplex sein kann. Es gibt viele ursächliche Möglichkeiten, angefangen bei sichtbaren Hauterkrankungen bis hin zu seelisch bedingten (psychosomatischen) Faktoren. Örtliche Reizstoffe, wie Seifen, Salben, Cremes oder innerlich aufgenommene Reizstoffe wie Gewürze, Zitrusfrüchte, Koffein können eine Rolle spielen. Würmer müsen ausgeschlossen werden (Madenwürmer). Systemische Erkankungen wie Diabetes oder Lebererkrankungen können Auslöser sein. Mangelhafte, wie im Gegenteil übertriebene Hygiene können ebenso Schuld sein, usw.

Du siehst, man muss sehr vieles ausschließen, um an die Wurzel des Übels zu kommen. Ein Wundermittel gibt es leider nicht. Wenn dann tatsächlich nichts gefunden worden ist, was als Ursache in Betracht kommt, bleibt zuletzt eine Psychotherapie. Leben muss man mit dem Pruritus nicht, aber viel Geduld braucht man. Möglichst auch einen guten, geduldigen Arzt finden, der z.B. örtlich die Haut unterspritzt.

Gruß

Ultimus

R!emu-ll:a


jegliche Hämorhoidensalbe getestet

Hast du denn Hämorhoiden? Wahrscheinlich kommen die dann immer immer. Sitzt du viel? Warst du bei einem Proktologen?

H{öhl%enmauxs


Danke für Eure Antworten!

Also ich habe natürlich schon viele Untersuchungen hinter mir, u.a. eine Darmspiegelung, die ich wg Blut im Stuhl eh machen musste (das ist allerdings schon gut 1 Jahr her, da war das Jucken auch noch nicht so ausgeprägt). Darm ist top i.O.und Hämorhoiden hab ich ich nur unwesentlich (wie man das halt so als 2fache Mutter manchmal so hat). Ich bemerke auch, dass es nicht das Problem sein kann...

Das mit der Reizung sowohl ernährungstechnisch als auch mit Duschgels ist mir völlig bewußt-

denke, daß ich das auch ausschließen kann....

War heut nochmals bei meinem Arzt und hab ihn auf Streptokokken angesprochen; er diagnostizierte sie bei mir eh (Gelenkschmerzen, Blutuntersuchung wies eh darauf hin), sie könnten wohl im Hals sitzen, hab auch schnell und öfters Halsweh.

Im Internet hab ich recherchiert, dass diese gemeinen Hunde auch im Darm sitzen.... Vielleicht das des Rätsels Lösung...

Ausserdem hat ein Bekannter meiner Schwester auch unter A-Jucken gelitten und nachdem er wg Streptok. (wo sie saßen weiss ich noch nicht) ein Antibiotikum nehmen mußte, verschwand auch das Jucken.

Jedenfalls werde ich eine mir bisher unbekannte Blutreinigung über ein auf Chlor basierendes Mittel (MMS) vornehmen. Soll alle Parasiten, auch Streptok. sowie Schwermetall u.a. Verunreinigungen eliminieren.

Bin sehr gespannt...

Halte Euch auf dem Laufenden!

Wenn jemand trotzdem noch was zu sagen hat oder andere Ideen mitbringt freue ich mich und schaue auch regelmässig nach hier.

B9rummPi-82


Hallo Höhlenmaus, Dieses unangenehme Jucken hatte ich auch. Hab damals manchmal 20 – 30 kleine weiße Würmer aus meinem Hintern geholt. Gegen mein Übergewicht habe ich eine Optifast Kur gemacht, und siehe da, sie waren schlagartig weg und sind auch nicht wieder gekommen. Sprich mal Deinen Arzt darauf an.

Haöhlenxmaus


Definitiv habe ich keine Parasiten direkt im/am After.

Die Stuhluntersuchung war negativ auf Parasiten/Würmbefall.

Brummi82

Was ist eine Optifast Kur?

A"dui'al


HAst du einen Scheidenpilz ausgeschlossen oder einfach mal mit Zeug dagegen behandelt? Bei mir lags nämlich daran.

S3unx59


Das könnte eine Darmvissur sein -also ein Riss in der Darmschleimhaut.Dir Ärzte sehen das oft nicht.Da müßtest Du zu einem Prokteologen.Mein Gastroenterologe hat es auch erst gesehen als er noch mall nachgeschaut hat,und ich ihm sagte,das es auch Blutet.Tut es aber nicht immer.

Er hat mir dann eine Salbe verschrieben,und durch die ist es ganz gut zu geheilt.

LG

WaienZerschsni>tzelx26


Nimm Penaten Baby-Creme, hat mir auch geholfen ;-)

D^ökspa-ddelle


Drahtbürste rein da und drehen.. das kratzt!

H.öhljenma>us


Penatencreme bringt immer etwas Erleichterung. Aber das Problem bleibt....Auch Antipilzcremes (auch gegen Scheidenpilze ) bringen nur etwas Erleichterung, dann gehts weiter.... EIN ECHTER SCHEIß

Ja, hab auch schon an die Klobürste gedacht, die schabt schön, man muß allerdings aktiv sein ;-)

Deswegen könnte der Vibrator vorteilhaft sein, der reibt und schabt von alleine und erlahmt nicht so schnell... :-D

Analfissuren hab ich schon auch, die Haut ist oft trotz Cremes sehr spröde und rissig, es könnte auch mit Allergien zu tun haben... Aber ich wechsle regelmäßig Waschmittel, Duschgels (die ich da aber nie direkt anwende, nur Wasser), auch Binden- , Klopapier- und Tamponhersteller , und alles weitere...

Nix hilft dauerhaft. ]:D

@ Remu-La ist ein Arzt,

der Darmspiegelungen macht, nicht automatisch ein Proktologe?

Danke Euch weiterhin für Eure Ideen!!!

Lg

H-öhlenumauxs


sollte heißen

@ Remu-La

ROemu-xla


@ Remu-La ist ein Arzt, der Darmspiegelungen macht, nicht automatisch ein Proktologe?

Das weiss ich leider nicht, aber ich nehme an nicht unbedingt.

H}öhlenemauxs


Nu hab ich am A.... auch noch ein Knötchen.... :(v

p"hi(linPe7x7


Hallo ihr Mitleidenden!

Ich hab neulich in meiner Verzweiflung das Forum hier gefunden. Leider habe ich hier keine Hilfe gefunden, aber vielleicht kann ich jetzt mit meinen Erfahrungen dem ein oder anderen Erleichterung verschaffen. Es war so schlimm, ich hätte ausrasten können. In den unmöglichsten Situationen habe ich diese schrecklichen Juckanfälle bekommen. Ich konnte mich auf nichts mehr konzentrieren, nicht mehr schlafen und habe einfach nichts gefunden was mir hilft. Bei meiner Hausärztin hab ich erfahren, dass ich eine leichte Neurodermitis habe, die sich stark im Scheiden und Afterbereich auswirkt. Dazu hatte ich nach einer Antibiotika Behandlung auch noch einen Pilz im Afterbereich. Die Hautärztin war der Meinung, dass eine Pizcreme allein reicht, aber das hat nicht ausgereicht, weil ich immer wieder wie besessen alles blutig gekratzt hab. Eine Freundin hat mir dann MEINE Lösung gebracht, ich weiß nicht, ob ich hier den direkten Salbennamen hinschreiben darf, wahrscheinlich nicht, aber da es auch der Wirkstoff ist, hoffe ich, dass mein Eintrag bestehen bleibt um anderen so fürchterlich Leidenden helfen zu können! Lidocain Gel. Lidocain wirkt betäubend und wird sowohl bei Insektenstichen als auch bei Tätowierungen empfohlen. Es bringt sofort Erleichterung und nimmt den Juckreiz und das brennen. Ich lasse es einwirken, behandle dann auch noch mit der Anti-Pilz Creme und einer Antibakteriellen Zinkhaltigen Repair Creme (Apotheke). Seit ein paar Tagen atme ich auf. Es ist noch nicht ganz weg, aber ich glaube es wird. Ich bin meiner Freundin so unglaublich dankbar! Mein Leben ist wieder da und ich bin wieder unterwegs, treff mich mit Freunden und kann mich jetzt auch richtig drauf freuen, dass mein Freund bald wieder aus dem Ausland zurück ist ;-). Viel Glück euch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH