» »

Stuhlgang ständig breiig

dPemix90 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

seit mehreren wochen habe ich ständig Blähungen und viel öfter Stuhlgang. Bevor sich mein Darm "veränderte" musste ich einmal am Tag aufs toi und der stuhlgang war fest!

Nun, mittlerweile seit mehren wochen hat sich dies jedoch geändert. ich gehe bis zu 3 mal täglich und die konsistenz ist sehr breiig und ungeformt. Morgens nach dem aufstehen muss ich immer aufs klo, was mir sorgen daran macht ist, dass ich dabei ein unangenehmes drücken im unterleib empfinde.

Ich muss auch ständig luft lassen (riecht bestialisch) und wenn ich versuche den austritt der luft zu verhindern macht mein darm komische geräusche.

Bei der Darmspiegelung war ich schon und stuhlproben habe ich auch abgegeben beides ohne befund. Bei weiteren tests wurde lediglich eine Laktoseintoleranz diagnostiziert. seit dem meide ich aber alles was im entferntesten mit laktose zu tun hat.

Ansonsten ist meine Körperliche verfassung super. ich bin eher athletisch und erst 21 jahre jung.

Ich danke euch schon jetzt für eure hilfe

viele grüße

demi90

Antworten
pFetit6_s=orcierxe


Irgendwas in der Ernährung umgestellt? Früchte gekauft, die du ganz selten ist? Irgendwas deutlich mehr oder weniger gegessen als sonst? Vielleicht in der Richtung mal suchen?

Z@acharriaxs M


...wurde lediglich eine Laktoseintoleranz diagnostiziert.

Lediglich ? :-o

Eine Laktoseintolleranz erfordert eine komplette umstellung der Ernährung.

Bist du denn wenigstens nach der Diagnose weiter unterstützt worden, mit Therapie, Beratung etc ?

"Nur" alles meiden, was mit Laktose zu tuen haben "könnte" hilft nämlich nicht so richtig .... ":/

skonneansterOn2


Kenne ich als Symptom, wenn man auf einmal viel Vollkornbrot und Vollkonrprodukte isst – ist halt gesund aber auch schwerer verdaulich als Mischbrot oder helleres Brot.

Würde auch drauf tippen, dass du vielleicht irgendwas in letzter zeit in deine Ernährung eingebaut hast, was du nicht so gut verträgst.

dLemi9x0


meine ernährung ist sehr eiweißreicher geworden, dass ist die einzige umstellung. Obst und Gemüse esse ich oft und viel aber halt das selbe wie vorher (Apfel, Nektarinen, Gurken, Tomaten also die ganz normalen sachen) Mir fällt (bis auf das eiweiß) nichts ein, was ich zu vorher geändert haben könnte :(

szon:nenst3erxn2


meinst du mit eiweißreicher mehr Fleisch? Kann natürlich auch schwer im Magen liegen und grade stark gewürztes verbreitet auch ein gewürztes Aroma :=o

dsemix90


mehr fleisch eigentlich nicht, sondern ein soja eiweiß drink, den ich aber auch mal abgesetzt habe sich dennoch nichts verändert hat.

da ich die semesterferien über bei meinen eltern bin hat meine mutter schonmal gesagt das ich viel schneller essen würde als früher, das würde evtl. die blähungen erklären aber auch den breiigen stuhl?

nCancxhen


In wie fern verzichtest du denn auf Laktose? Hast du Ernährungsberatung gehabt?

Ich hab sowas von Vollkornprodukten, ist zwar gesund, ess ich auch gern, aber ich kann es nicht gut ab. Oft fängt es dann an zu grummeln, irgendwann gibts so ein Druck im Bauch das ich zum WC rennen kann.

d]ehmix90


Eine Ernährungsberatung hatte ich leider nicht aber ich esse nur nahrungsmittel bei denen die Inhaltsstoffe und nährwerte dabei stehen (bis auf Nahrungsmittel bei denen auf keinem fall laktose drinne sein kann). Am montag werde ich mir dennoch mal Tabletten gegen die laktoseintolleranz holen vielleicht liegts ja doch daran

Z)acharjias xM


sondern ein soja eiweiß drink, den ich aber auch mal abgesetzt habe sich dennoch nichts verändert hat.

Soja, aha.

Hast du früher eigentlich schon einmal Soja gegessen oder regelmäßiger zu dir genommen ?

Wenn nicht, dann kann dein Problem zur Zeit daher rühren, dass du Soja schlicht nicht verträgst.

Soja ist nicht per sé gesund.

Ähnliche Probleme wie du hatte ich auch, als ich anfing meine Ernährung fleischfreier zu gestalten und auf Sojaprodukte umsteigen wollte.

Magen-Darm-Krämpfe, Verdauungsprobleme, breiiger Stuhl, starke Gasentwicklung etc.

Das Ganze hat sich auch erst nach ein paar Wochen gelegt, nachdem ich sofort das Soja aus meinem Ernährungsplan gestrichen hatte.

Es kann seine Zeit dauern, bis der Darm sich von der Verstörung erholt hat, war bei mir so.

Zudem ganzen kommt bei dir eben noch die Laktoseintolleranz und die fehlende Beratung durch Ärzte/Fachkräfte auf dem Gebiet.

Hole dir dafür Hilfe bei deinem Arzt oder über die Krankenkasse.

*:) Gute Besserung.

dlemix90


ok, danke für die hinweise dem werde ich auf jedenfall mal nachgehen!!

das ich jetzt aber wohl auch soja nicht vertrage wäre echt "bescheiden"

dWemiZ90


hallo

ich bins wieder...habe sojaprodukte nun seit dem tipp von euch gemieden dennoch ist noch keine besserung eingetreten. Habe zwischenzeitlich auch eine Magenspiegelung hinter mir die aber keine Unregelmäßigkeit feststellen konnte. Seit einigen tagen macht mein darm und magen auch extrem komische geräusche %-| ich bin echt fraglos!

dnem2i9C0


fast vergessen zu erwähnen habe ich die tatsache, dass ich mittlerweile leichte schmerzen bekomme

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH