» »

Kann Darmdruck Panikattacken und/oder Krankheitsgefühl auslösen?

TMeGbo hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hatte heute morgen was ganz merkwürdiges erlebt, was mir richtig Angst gemacht hat.

So ca. 10 Minuten nachdem ich aufgestanden bin und mir meine Tasse Kaffee geholt habe bekam ich plötzlich ein komisch kaltes Gefühl in den Oberschenkeln und im Unterbauch so alsob mein Kreislauf eingesackt wär. Zum Glück hatte ich ein Blutdruckmessgerät da und das zeigte mir 123/65 Puls 70 an. Ich bekam kalte nasse Hände, zittern und die sonstigen typischen Anzeichen einer Panikattacke. Komischerweise ist das Gefühl beim sitzen schlimmer gewesen als beim laufen. Jetzt langsam merke ich einen Druck im Unterbauch wie bei Blähungen. Es gibt bei mir auch Tage wo ich mich einfach nur krank fühle.

Kann das von den Blähungen oder vom Darm kommen?

Lieben Gruss

Tebo

Antworten
W7ildkaCter


Hallo Tebo *:)

Wir sind alles keine Ärzte, aber ich würde mich drum kümmern :)z . Hatte mich in Richtung Wirbelsäule eingelesen, da ich da Probleme habe. Da hilft eigentlich auch nur bewegen, das hat auch Auswirkungen auf den Darm. Gut ich nehme starke Schmerzmittel die eigentlich keine Wirkung zeigen, das Wetter spielt eine große Rolle, gestern war ein schlimmer Tag %:|

Urltim{uxs


Hallo Tebo,

es könnte sich um einen einen Zustand des Unterzuckerung gehandelt haben. Hattest du nur Kaffee getrunken oder schon etwas gegessen?

Ultimus

T?ebo


Hallo,

erstmal danke für die schnellen Antworten. Vor ein paar Jahren hat der Arzt bei mir Reizdarm festgestellt, wegen diesen ewigen Wechseln zwischen Durchfall und Verstopfung und den ewigen Winden im Bauch.

Also Unterzuckerung denke ich nicht, weil das ein Cappuccino war mit Caramelgeschmack. (also Zucker pur) und auch so trinke / esse ich viele Sachen mit Zucker (Eistee, Schokolade)

Das Gefühl ist mittlerweile weg nachdem ich einmal richtig kräftig Wind abgelassen habe. Trotzdem fühle ich jetzt wieder ein leichtes Krankheitsgefühl was im sitzen stärker ist als im stehen. Ich denke mal, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis ich auf Toilette muss.

Vielleicht ist es auch ein Pilzbefall im Darm. Wenn das dann der Fall sein sollte, dann heisst es erstmal "Adé Eistee" und "Willkommen Mineralwasser." :-D

Trotz allem ist dieses Gefühl extrem schlimm und geht sehr auf meine Psyche, weil ich jeden Tag Angst habe, dass wieder sowas in der Art auf mich zukommt.

Mmü5llBi20x10


Wenn sich bei mir Durchfall anbahnt (und ich noch nichts merke außer einem dumpfen Gefühl im Bauch), dann geht es mir so dass ich Schweißausbrüche bekomme, mein Herz schneller schlägt, ich mich krank und total fertig fühle und dann fängt es auch schon langsam an dass ich Unterleibskrämpfe bekomme, die kommen dann in regelmäßigen Abständen und werden schlimmer, bis ich dann endlich aufs Klo kann (weil solange ich die Krämpfe nicht habe, kommt nämlich nix am Klo) und wenn ich dann endlich am Klo war und das ganze "Gift" aus mir draußen ist hören diese oben genannten Symptome augenblicklich auf.

In der fernöstlichen Lehre heißt es "Der Darm ist der Sitz der Gesundheit" und wenn man was mit dem Darm hat dann fühlt man sich insgesamt richtig krank.

Ujlt6imuxs


Hallo Mülli2010,

nicht nur im Fernöstlichen ist man sich der Bedeutung des Darms für die Gesundheit bewusst. Zunehmend wird auch bei uns darauf hingewiesen, wie wichtig eine gesunde Darmflora für den ganzen Organismus ist, speziell auch für die Immunität.

Ultimus

M>ü:l[li2x010


:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH